fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Seligenstadt: 14.02.2006 18:56

Seligenstadt

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Stadt Seligenstadt Deutschlandkarte, Position von Seligenstadt hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk : Regierungsbezirk Darmstadt
Landkreis : Kreis Offenbach
Geografische Lage :
Koordinaten: 50¬į 2' 39" N, 8¬į 58' 28" O
50¬į 2' 39" N, 8¬į 58' 28" O
Einwohner : 19.711 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte : 639 Einw./km²
Fläche : 30,84 km²
Postleitzahl : 63500 (alt: 6453)
Vorwahl : 06182
Kfz-Kennzeichen : OF
UN/LOCODE : DE SIS
Gemeindegebietsgliederung: 3 Ortsteile
Website: www.seligenstadt.de
E-Mail: stadt@seligenstadt.de
Politik
B√ľrgermeisterin : Dagmar B. Nonn-Adams
Stadtrat :
(Wahl 2001 )
CDU 19 Sitze
SPD 12 Sitze
GR√úNE 2 Sitze
FDP 2 Sitze
WGR 2 Sitze

Seligenstadt ist eine hessische Stadt, die am Main liegt. Seligenstadt ist eine der ältesten Städte Deutschlands und war bereits zur karolingischen Zeit von Bedeutung.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Seligenstadt ist eine von 13 St√§dten und Gemeinden im Kreis Offenbach. Die Stadt liegt ca. 25 km s√ľd√∂stlich von Frankfurt am Main am linken Flussufer des Main, direkt benachbart zu Bayern.

Nachbargemeinden und -kreise

Seligenstadt grenzt im Norden an die Gemeinde Hainburg, im Osten an die Gemeinde Karlstein (Landkreis Aschaffenburg), im S√ľdosten an die Gemeinde Mainhausen, im S√ľden an die Stadt Babenhausen (Landkreis Darmstadt-Dieburg), sowie im Westen an die Stadt Rodgau.

Stadtgliederung

Seligenstadt besteht aus den drei Stadtteilen Seligenstadt, Klein-Welzheim und Froschhausen.

Geschichte

Seligenstadt wurde am 11. Januar 815 zum ersten mal in einer Schenkungsurkunde urkundlich erw√§hnt -- damals mit dem Namen Oberm√ľhlheim. Die Stadt wurde von Einhard , dem Biographen Karls des Gro√üen, gegr√ľndet. Nachdem er die fr√§nkische Siedlung Obermulinheim 815 von Ludwig dem Frommen als Schenkung erhalten hatte, begr√ľndete er hier ein Benediktinerkloster. Als ein fr√ľherer Besitzer wird ein Graf Drogo genannt. Die in Rom gestohlenen Gebeine der M√§rtyrer Petrus und Marcellinus wurden aus der Basilika in Steinbach im Odenwald nach Oberm√ľhlheim √ľberf√ľhrt. Deshalb √§ndert sich schon bald der Ortsname von Oberm√ľhlheim zu Seligenstadt. Um 830 wurde mit dem Bau der Einhard-Basilika begonnen, dem Wahrzeichen der Stadt am Untermain.

1028 wurde in der Stadt eine r√∂misch-katholische Synode abgehalten, deren wichtigstes Ergebnis die Einf√ľhrung des Quatember mit strengen Fastenregeln war. 1063 best√§tigt Kaiser Heinrich IV. dem Erzbischof von Mainz die Rechtm√§√üigkeit seines Besitzes der Abtei.

Kaiser Friedrich Barbarosssa hält 1188 einen Hoftag in Seligenstadt ab. Während seiner Regierungszeit, erhält der Ort Stadtrechte und ein Königshof ( Palatium ) wird am Mainufer gebaut.

1527 wird durch Erzbischof Albrecht von Mainz eine neue Stadtordnung erlassen, wodurch die Rechte der Seligenst√§dter B√ľrger stark eingeschr√§nkt werden.

Während des dreißigjährigen Krieges verwaltet um 1631 ein schwedischer Kommissar die Abtei im Auftrag König Gustav Adolfs . 1685 werden Abt- und Konventsgebäude neu errichtet.

Durch die Säkularisation von Kurmainz 1803 kommt das Amt Seligenstadt an Hessen-Darmstadt und die Abtei wird aufgelöst. 1832 wurde der Landratsbezirk Seligenstadt in den Kreis Offenbach eingegliedert und 1882 die Eisenbahnstrecke Hanau-Seligenstadt- Eberbach eröffnet.

1977 werden im Zuge der hessischen Kommunal gebietsreform die Nachbarorte Froschhausen und Klein-Welzheim eingemeindet.

Politik

Städtepartnerschaften

Seligenstadt hat eine Partnerschaft mit der franz√∂sischen Gemeinde Triel-sur-Seine (1967) und der niederl√§ndischen Gemeinde Heel (1972). Die Partnerschaft mit Heel geht auf die Partnerschaft der fr√ľher selbst√§ndigen und jetzt zu Seligenstadt geh√∂renden Gemeinde Klein-Welzheim mit der niederl√§ndischen Gemeinde Wessem, die nunmehr zu Heel geh√∂rt, zur√ľck.

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Bauwerke

Einhard-Basilika
Einhard-Basilika
Der Garten der Klosteranlage
Der Garten der Klosteranlage
Noch ein Blick auf Einhard-Basilika
Noch ein Blick auf Einhard-Basilika
Marktplatz
Marktplatz
Die Br√ľcke im Park
Die Br√ľcke im Park
  • Einhard-Basilika, St. Marcellinus und Petrus, seit 1925 tr√§gt sie den vom Papst verliehenen Ehrentitel einer Basilika minor . Mit Reliquien von Marcellinus und Petrus
  • Klosteranlage
  • Wasserburg im Stadtteil Klein-Welzheim
  • Stadtbefestigung
  • Ruine des Palatiums erbaut unter Barbarossa
  • historische Altstadt (Marktplatz)

Seligenstadt ist aufgrund seiner reichen Fachwerkarchitektur und zahlreichen denkmalgesch√ľtzten H√§usern auch Teil einer der neun Routen der Deutschen Fachwerkstra√üe (Route Rhein-Main-Odenwald).

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Seligenstadt besitzt eine eigene Autobahnanschlussstelle an der Bundesautobahn A 3 ( Beek - Pocking) und ist damit nicht nur an den √ľberregionalen Verkehr in Deutschland , sondern auch Richtung Niederlande und √Ėsterreich gut angebunden.

Der Bahnhof Seligenstadt liegt an der Bahnstrecke Hanau - Erbach (Odenwaldbahn).

Ansässige Unternehmen

  • Privatbrauerei Glaab
  • Georg Jach - Fahrzeugbau
  • Mediastar GmbH - Beamer , Leinwand, Kabel
  • Laube Garten + Landschaft (Garten- und Landschaftspflege, Sportplatzpflege)
  • Acker Textilwerk GmbH (Technische Gewirke)
  • IBA-Sensorik GmbH (Kundenspezifische Sensorik, Distribution und Kabelkonfektion)

Gerichte

Seligenstadt verf√ľgt √ľber ein Amtsgericht , das zum Landgerichtsbezirk Darmstadt und zum OLG -Bezirk Frankfurt am Main geh√∂rt.

Medien

  • Offenbach-Post - das Verlagshaus hat seinen Sitz in Offenbach am Main und berichtet regelm√§√üig im Regionalteil √ľber Seligenstadt.

Schulen

  • Alfred-Delp -Schule in Froschhausen
  • Donbosco Schule
  • Einhardschule Seligenstadt
  • Freie Schule Seligenstadt
  • Gerhart-Hauptmann -Schule in Klein-Welzheim
  • Hans-Memling -Schule
  • Konrad-Adenauer-Schule
  • Matthias-Gr√ľnewald -Schule
  • Merian Schule
  • Walinusschule in Klein-Welzheim

Persönlichkeiten

Ehrenb√ľrger

  • 20. April 1921 , Franz Xaver Dorn, Schulrektor, * 17. Februar 1852 , † 10. Februar 1927
  • Juli 2000 , Marcellin Spahn, * 31. Oktober 1928 ‚Ć 1. April 2005

Die ehemals selbst√§ndige Gemeinde Froschhausen ernannte 1976 den langj√§hrigen Kommunalpolitiker Josef Happel zum Ehrenb√ľrger. Verstorben sind bereits die Ehrenb√ľrger Froschhausens Dr. Ernst Braun und Pfarrer Josef Gremm. Diese beiden Personen wurden mit Stra√üenbenennungen in Froschhausen geehrt.

Söhne und Töchter der Stadt

  • ca. 1433 , Hans Memling , † 10. Dezember 1495 in Br√ľgge , Maler der niederl√§ndischen Schule.

Franz Boeres, 04. September 1872 in Seligenstadt, gest. 24. Mai 1956. Bildhauer und Maler.

Die Mainfähre

Die Mainf√§hre (auch Newe genannt) ist seit 1971 in Betrieb. Vor ihr gab es bereits zwei oder drei (die genaue Anzahl ist heute nicht mehr feststellbar) F√§hren, die die hessische Stadt Seligenstadt mit der bayerischen Stadt Karlstein am Main ( Dettingen ) verbinden. Sie wird von den Seligenst√§dter Stadtwerken betrieben und f√§hrt jedes Jahr hohe Verluste ein. Deswegen wird schon seit mehreren Jahren dar√ľber gestritten, ob nicht anstelle der F√§hre ein Br√ľcke √ľber den Main gebaut werden soll (wie dies in Mainflingen geschehen ist).

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
K√§fernberg 63755 Alzenau http://www.kaefernberg.com/  +49 6023 / 941 0
Parkhotel Krone 63755 Alzenau http://www.reising-hotels.de/  06023 / 6052
Flair Hotel Krone 63755 Alzenau http://www.reising-hotels.de/  06023 / 94720
Hessischer Hof 63512 Hainburg http://www.hotel-hessischer-hof.com/  06182 / 4411
Zeller 63796 Kahl a. Main http://www.hotel-zeller.de/  06188 / 918-0
Zum Ritter 63500 Seligenstadt http://www.hotel-zum-ritter.de/  06182 / 893 50
BEST WESTERN FRANKFURT-RODGAU 63110 Rodgau http://www.hotel-rodgau.bestwestern.de/  06106 / 824-0
Hotel Restaurant Weiland 63110 Rodgau http://www.weiland-rodgau.de  06106 / 8717-0
Schlo√überg 63755 Alzenau http://www.reising-hotels.de/  06023 / 94880
Am Leinritt 63796 Kahl a. Main http://www.hotel-amleinritt.de/  06188 / 91188-0
D√∂rfler 63796 Kahl a. Main http://www.hotel-doerfler.de/  06188 / 91 01-0
Zum Freigericht 63755 Alzenau http://www.hotel-zum-freigericht.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306023 / 8436
Frankfurter Hof 63500 Seligenstadt http://www.frankfurterhof-seligenstadt.de/  06182 / 93 77-0
Elys√©e 63500 Seligenstadt http://www.hotel-elysee.de/  06182 / 8 90 70
Hotel Haingraben 63110 Rodgau http://www.hotel-haingraben.de  06106 / 6 99 90
G√§stehaus Weber 63110 Rodgau  Kategorie: 106106 / 1283

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Seligenstadt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Seligenstadt verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de