fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Dreieich: 14.02.2006 23:08

Dreieich

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Bild:Dreieic.jpg Deutschlandkarte, Position von Dreieich hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk : Darmstadt
Kreis : Offenbach
Geografische Lage :
Koordinaten: 50,0┬░ N, 8┬░ 42' O
50,0┬░ N, 8┬░ 42' O
H├Âhe : 140 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 53,3 km┬▓
Einwohner : 40.586 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 761 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 63303
Vorwahlen : 06103 / 06074
Kfz-Kennzeichen : OF
Gemeindeschl├╝ssel : 06 4 38 002
UN/LOCODE : DE DRE
Stadtgliederung: 5 Ortsteile
Adresse der Stadtverwaltung: Hauptstra├če 45
63303 Dreieich
Website: www.dreieich.de
E-Mail-Adresse: stadt@dreieich.de
Politik
B├╝rgermeister  : Berthold Olschewski

Dreieich ist eine von 13 St├Ądten und Gemeinden im Kreis Offenbach in Hessen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Dreieich liegt im Kreis Offenbach etwa 10 km s├╝dlich von Frankfurt am Main und n├Ârdlich von Darmstadt. Zwischen Dreieich-G├Âtzenhain und Dietzenbach entspringt die Bieber.

Nachbargemeinden und -kreise

Dreieich grenzt im Norden an die Stadt Neu-Isenburg, im Nordosten an die kreisfreie Stadt Offenbach, im Osten an die St├Ądte Heusenstamm, Dietzenbach und R├Âdermark, im S├╝den an die Gemeinde Messel (Landkreis Darmstadt-Dieburg) und die kreisfreie Stadt Darmstadt, sowie im Westen an die Stadt Langen.

Stadtgliederung

Die Stadt Dreieich entstand im Jahr 1977 im Rahmen der kommunalen Neuordnung des Kreises Offenbach aus f├╝nf bis dahin eigenst├Ąndigen Gemeinden:

  • Sprendlingen mit 21.306 Einwohnern
  • Dreieichenhain mit 8753 Einwohnern
  • Buchschlag mit 2756 Einwohnern
  • G├Âtzenhain mit 4551 Einwohnern
  • Offenthal mit 5037 Einwohnern

Heute leben in Dreieich 43.649 Menschen aus 114 Nationen (Stand 30. Dezember 2005).

Burgruine Dreieichenhain
Burgruine Dreieichenhain

Geschichte

Der Name der Stadt geht auf einen Wildbannforst - den Wildbann Dreieich - zur├╝ck, der bereits im 9. Jahrhundert erstmals Erw├Ąhnung fand. Dabei handelte es sich um ein Gebiet, in dem ausschlie├člich der Kaiser das Jagdrecht besa├č. Der Bezirk dieses Wildbanns Dreieich erstreckte sich entlang des Untermains von Aschaffenburg bis R├╝sselsheim und von Vilbel bis zur Neunkircher H├Âhe im Odenwald. Die Eichb├Ąume im Wappen vieler Gemeinden in diesem Gebiet verweisen auf diesen Ursprung. Zum Zentrum des Wildbannforsts Dreieich entwickelte sich im 10. Jahrhundert Dreieichenhain, als hier ein sp├Ątkarolingischer Jagdhof errichtet wurde.

Geschichte der Stadtteile im Einzelnen:

Buchschlag

Wappen Buchschlags
Wappen Buchschlags
Der Ort wurde erst 1904 als Villenkolonie durch den Frankfurter Kaufmann Jakob Latscha in der Waldge markung Mitteldick gegr├╝ndet. 1909 hat Buchschlag bereits 343 Einwohner, bei der Zusammenlegung 1977 sind es 2984 Einwohner.

Dreieichenhain

Wappen von Dreieichenhain
Wappen von Dreieichenhain
Im 11. Jahrhundert wurde eine Turm burg errichtet, von welcher aus die Herren von Hagen-M├╝nzenberg den kaiserlichen Wildbannforst Dreieich verwalteten. Die neben der Burg entstandene Siedlung erh├Ąlt 1256 Stadtrechte . Somit sind im Jahre 2006 ├╝ber 750 Jahre Stadtrechte zu feiern.

Die Falkensteiner , die das Land von den M├╝nzenbergern erbten, starben 1418 aus und die Grafen von Isenburg erlangten mit der Zeit die Herrschaft ├╝ber Dreieichenhain. Im Jahre 1549 wurde die Reformation im Ort eingef├╝hrt. 1816 fiel das Isenburg-Birsteinische Oberamt Offenbach mit Dreieichenhain an Hessen. Der Ortsname Hain in der Dreieich wurde 1840 in Dreieichenhain umbenannt. 1834 hatte die Stadt 998 und bei der Zusammenlegung zur Stadt Dreieich im Jahre 1976/77 ca. 8.000 Einwohner.

G├Âtzenhain

Wappen G├Âtzenhains
Wappen G├Âtzenhains

Nach dem Aussterben der Falkensteiner geriet G├Âtzenhain ab 1418 in den Besitz der Grafschaft Isenburg und im 16. Jahrhundert wurde die Reformation eingef├╝hrt.

Graf Johann Philipp von Isenburg-Birstein erbaute in G├Âtzenhain das Schloss Phillipseich um 1715. Der Neuhof wurde als isenburgisches Mustergut errichtet. Erst 1724 wurde G├Âtzenhain selbstst├Ąndige Pfarrei.

1816 kam G├Âtzenhain gemeinsam mit dem Oberamt Offenbach an Hessen. Die Dreieichbahn wurde 1905 mit einem Bahnhof in G├Âtzenhain er├Âffnet. 1834 hatte der Ort 705 Einwohner und 1977 bereits 4696.

Offenthal

Wappen Offenthals
Wappen Offenthals

In der Grenzbeschreibung der Langener Mark wurde um 880 Ouendan erstmals erw├Ąhnt. Die Grafen von Isenburg besa├čen ab 1489 in Offenthal die alleinige Obrigkeit. Nach Einf├╝hrung der Reformation 1594 wurde der Ort selbst├Ąndige Pfarrei. 1816 wurde Offenthal hessisch. 1834 hat der Ort 441 Einwohner, 1977 sind es 3020 Menschen.

Sprendlingen

Wappen Sprendlingens
Wappen Sprendlingens

880 beurkundete K├Ânig Ludwig eine Schenkung seines Vaters ├╝ber die Kirche in Sprendilingun an die Salvatorkapelle in Frankfurt ("mit Zubeh├Âr"). Die Grafen von Isenburg gewannen 1486 aus dem Erbe der Falkensteiner die Hoheit ├╝ber Sprendlingen. 1528 wurde die Reformation eingef├╝hrt und 1816 kam Sprendlingen an Hessen. 1871 wurde an der Main-Neckar-Bahn der Bahnhof Buchschlag-Sprendlingen und 1905 die Dreieichbahn nach Ober-Roden er├Âffnet. 1834 hatte Sprendlingen 1788 Einwohner, die 1977 auf 21.351 Einwohner anwuchsen.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Dreieichenhain ist vor allem f├╝r die "Haaner Kerb" ( Kirchweihfest ) zu Pfingsten bekannt und veranstaltet einen Weihnachtsmarkt , der dank Dreieichenhains sch├Âner Altstadt ├╝berregionales Renommee besitzt. Die Dreieichenhainer Burg geht vermutlich bis in die karolingische Zeit zur├╝ck.

Verkehr

Buchschlag liegt im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes. Die Dreieichbahn DieburgR├Âdermark-Ober Roden – Dreieich-Buchschlag mit den Bahnh├Âfen Dreieich-Offenthal, Dreieich-G├Âtzenhain, Dreieich-Dreieichenhain, Dreieich-Weibelfeld, Dreieich-Sprendlingen und Dreieich-Buchschlag erschlie├čt das Stadtgebiet; die Regionalbahnen der DB Regio AG verkehren werktags halbst├╝ndlich, sonntags st├╝ndlich. Wochentags im Berufsverkehr verkehren einige Z├╝ge ├╝ber Dreieich-Buchschlag hinaus direkt nach Frankfurt (Main) Hbf. Ansonsten besteht dort Anschluss an die S-Bahn-Linien S 3 und S 4.

Die Bundesautobahn 661 stellt mit der Anschlussstelle Dreieich die Stra├čenanbindung nach Frankfurt am Main her.

St├Ądtepartnerschaften

  • Montier-en-Der und Joinville-en-Vallage in Frankreich ;
  • Bleiswijk und Oisterwijk in den Niederlanden ;
  • Stafford in Gro├čbritannien .

Pers├Ânlichkeiten

  • Johann Philipp Holzmann wurde am 22. April 1805 in der Kreuzm├╝hle - die M├╝hle geh├Ârte damals zur Gemarkung G├Âtzenhain - geboren. Er legte hier im Jahre 1849 den Grundstein f├╝r seine sp├Ątere Baugesellschaft, die Weltfirma Philipp Holzmann AG.
  • Ludwig Erk (1807-1883), Musikp├Ądagoge, Volksliedsammler und -forscher, verbrachte die Jahre seiner Kindheit (1813 bis 1820) in Dreieichenhain im Fachwerkhaus Schulgasse 4 (heute Alte Schulgasse).
  • Henri Vieuxtemps (1820-1881), ber├╝hmter belgischer Geigenspieler und Komponist, war - als er von 1855 bis 1864 mit seiner Familie in Dreieichenhain lebte -, auf dem H├Âhepunkt seiner Karriere als "reisender Violinvirtuose".

Literatur

  • Alfred Kurt:Stadt + Kreis Offenbach in der Geschichte, 1998, Bintz-Verlag, ISBN 3-87079-009-1

Siehe auch: Herren von Hagen-M├╝nzenberg

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel-Restaurant Sonnenhof 63128 Dietzenbach http://www.sonnenhof-dtz.de  06074 / 48 90
Mercure Hotel Frankfurt Dreieich 63303 Dreieich http://www.mercure.com/mercure/fichehotel/de/mer/5378/fiche_hotel.shtml Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 406103 / 6060
Victoria Park 63225 Langen http://www.victoria-park.de/  06103 / 50 50
Achat Hotel Airport-Frankfurt 63225 Langen http://achat-hotel.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306103 / 756-0
Hotel Dreieich 63225 Langen http://www.hotel-dreieich.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306103 / 9150 od. 21001
Hotel Wessinger 63263 Neu-Isenburg http://www.minotel.com/minotelPublic/main/basicHotelInfo.asp?hotelCode=GE171 Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 406102 / 8 08 - 0
Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt 63263 Neu-Isenburg http://www.kempinski-frankfurt.de Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5069 / 389 88 0
Steigenberger Hotel Frankfurt-Langen 63225 Langen / Frankfurt am Main http://www.frankfurt-langen.steigenberger.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 406103 / 9 72-0
Hotel Zum L├Âwen 64546 M├Ârfelden-Walldorf http://www.zumloewen.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 406105 / 9490
Hotel Steinberg Residenz 63128 Dietzenbach http://hotel-steinberg.de  06074 / 875 87 0
Comfort Inn Hotel Feger 64546 M├Ârfelden-Walldorf   06105 / 705-0
Herrnbrod & St├Ąndecke 63303 Dreieich http://www.herrnbrod-staendecke.de  06103 / 608-0
Darmst├Ądter Hof 63303 Dreieich   06103 / 98 11 53
Landhotel Johanneshof 63329 Egelsbach http://www.landhotel-johanneshof.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306103 / 4060
Landhotel Margaretenhof 64390 Erzhausen http://www.landhotel-margaretenhof.com/  06150 / 8080
Appartementhotel Zum Gr├╝nen Haag Garni 64546 M├Ârfelden-Walldorf http://www.zumgruenenhaag.de  06105 / 92450
Hotel Burisch 64546 M├Ârfelden-Walldorf http://burisch.gbbg.de  06105 / 9341 - 0
Hotel Alfa 63263 Neu-Isenburg http://www.hotelalfa.de  06102 / 1 70 24
Hotel Sauer Garni 63263 Neu-Isenburg http://www.hotel-sauer.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306102 / 30 75 - 0
Isenburger Hof 63263 Neu-Isenburg http://www.isenburger-hof.de  06102 / 35320
Hotel Hugenottenhof 63263 Neu-Isenburg http://www.hugenottenhof.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306102 / 2900-9
Winter's Hotel Button 63128 Dietzenbach http://www.winters.de/button/  06074 / 807-0
Quality Hotel Isabella 63263 Neu-Isenburg http://www.isabella-neu-isenburg.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 406102 / 3570
Airport-Domizil Top International Hotel 64546 M├Ârfelden-Walldorf   06105 / 957-0
Turm Hotel 63303 Dreieich http://www.turmhotel-rheinmain.de  06103 / 9486-0
Akzent Terra Hotel at the Airport 64546 M├Ârfelden-Walldorf   06105 / 97 60
Alte Bergm├╝hle 63303 Dreieich http://www.alte-bergmuehle.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 406103 / 81858
Landhotel M├Ânchbruchm├╝hle 64546 M├Ârfelden-Walldorf http://www.moenchbruch-muehle.de  06105 / 92430
Hotel Deutsches Haus 63225 Langen http://www.deutsches-haus.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306103 / 22051
Holiday Inn Frankfurt-Neu-Isenburg 63263 Neu-Isenburg http://holiday-inn-frankfurt-neu-isenburg.de  06102 / 746-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dreieich aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Dreieich verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de