fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Euerbach: 20.02.2006 11:28

Euerbach

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Euerbach
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Euerbach hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Unterfranken
Landkreis : Schweinfurt
Geografische Lage :
Koordinaten: 50┬░ 4' N, 10┬░ 7' O
50┬░ 4' N, 10┬░ 7' O
H├Âhe : 251 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 17,4 km┬▓
Einwohner : 3.134 (31. Dezember 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 180 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 97502
Vorwahl : 09726
Kfz-Kennzeichen : SW
Gemeindeschl├╝ssel : 09 6 78 128
Gemeindegliederung: 3 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Rathausplatz 1
97502 Euerbach
Website: www.euerbach.de
E-Mail-Adresse: gemeinde@euerbach.de
Politik
B├╝rgermeister : Arthur Arnold

Euerbach ist eine Gemeinde im Landkreis Schweinfurt in Bayern.

Inhaltsverzeichnis

Gemeindegliederung

Sie besteht aus den drei Ortsteilen Euerbach, Obbach und S├Âmmersdorf.

Geschichte

Chronik von Euerbach

Euerbach, einst Urbach, sp├Ąter Ewerbach oder Ewersbach genannt, wurde 777 nach Christus zum ersten Male schriftlich erw├Ąhnt. Doch auch schon vorher hatte es in der Gegend um Euerbach Siedlungen gegeben, was Funde von Bandkeramiken aus der Jungsteinzeit (um 3500 vor Christus) beweisen.

Vor der Reformation war die Bev├Âlkerung Euerbachs rein katholisch, was sich in der Mitte des 16. Jahrhunderts in das Gegenteil wandelte. Zeugnisse des fr├╝hen Glaubens sind der im Jahre 1251 erbaute 40 m hohe Turm der heutigen evangelischen Kirche St. Cosmas und Damian und die aus demselben Jahrhundert stammende Krypta . Der Chor der Kirche wurde im Laufe des 14. Jahrhunderts errichtet, die Sakristei im Jahre 1531. Selbst die Glocken (1478, 1524 und Mitte des 16. Jahrhunderts), die Kanzel (1546) und der Taufstein (1574) haben ein stattliches Alter.

Etwa aus der selben Zeit stammen auch das ehemalige Rathaus (1537), die Weihersbrunnenlinde (1569), die leider einem Brand zum Opfer fiel und das Untere Schloss (1592). Rathaus und Weihersbrunnenlinde hatte Euerbach seinem damaligen Herrscher und Eigent├╝mer Heinrich von Bibra zu verdanken. Das Schloss errichtete einer der Herren von Steinau. Es ging sp├Ąter in den Besitz der Herren von M├╝nster ├╝ber. Daher auch die Bezeichnungen Oberes Schloss (Bibra-Schloss) und Unteres Schloss (Steinausches bzw. M├╝nster-Schloss).

Im Drei├čigj├Ąhrigen Krieg wurde Euerbach nahezu total zerst├Ârt, danach allerdings wurde es an derselben Stelle wieder aufgebaut.

1711 wurde die bestehende Kirche (heute evangelische Kirche) zur Simultankirche erkl├Ąrt, d.h. es wurden Gottesdienste f├╝r beide Konfessionen, evangelische und katholische, dort abgehalten. Dies f├╝hrte immer wieder zu Streitereien, die die Herren von M├╝nster erst 1740 endg├╝ltig schlichteten, indem sie eine katholische Schlosskirche bauen lie├čen, deren Pl├Ąne von Balthasar Neumann (Barock-Baumeister, 1687 - 1753) stammen. Ihr Turm ist 29 m hoch, die Glocken stammen aus dem Jahre 1793. Zwei Jahre nach dem Bau der katholischen Kirche wurde auch ein Kirchenschiff an die schon bestehende Kirche angebaut.

Aus derselben Zeit stammt der Pavillon des Oberen Schlosses, der als Sommerhaus der Herren von Bibra diente, und der auch von Balthasar Neumann erbaut worden sein soll.

Euerbach besitzt seit Mitte 1672 einen so genannten Judenfriedhof . Dieser wurde von der j├╝dischen Gemeinde in Euerbach errichtet. Bis 1940 wurden dort Beisetzungen vorgenommen. Der Friedhof liegt ca. 1 km au├čerhalb (westlich) von Euerbach und z├Ąhlt insgesamt ├╝ber 1.170 Grabst├Ątten.

Heute hat Euerbach mit den eingemeindeten D├Ârfern Obbach und S├Âmmersdorf ├╝ber 3.100 Einwohner und ist seit der ersten schriftlichen Erw├Ąhnung ca. 1230 Jahre alt. Es ist im Besitz dreier Kirchen, von denen die neueste 1970 fertig gestellt wurde. Die evangelische Kirche wurde von 1970-1974 renoviert, ebenso das alte Rathaus. Au├čerdem sind noch der Pavillon, das Obere Schloss und eine der alten M├╝hlen erhalten. Die Untere M├╝hle, das Untere Schloss und die Weihersbrunnenlinde existieren allerdings nicht mehr. Die Untere M├╝hle wurde 1968 von ihrem Besitzer abgerissen und an ihrer Stelle ein modernes Wohnhaus errichtet. Das Untere Schloss musste ebenfalls 1968 wegen Bauf├Ąlligkeit abgerissen werden. Die Linde wurde 1972 gef├Ąllt, da sie v├Âllig ausgebrannt war und dadurch eine Gefahr darstellte.

Im eingemeindeten S├Âmmersdorf finden seit 1933 Passionsspiele statt. Seit 1968 werden diese regelm├Ą├čig alle f├╝nf Jahre aufgef├╝hrt.

Erhalten geblieben aus ihrer bewegten Geschichte ist den Euerbachern allerdings noch ihr Spitzname. Ihn erhielten sie, als im Jahre 1683 Lorenz Ludwig von M├╝nster, Herr auf Schloss Euerbach, bei der Belagerung von Wien eine T├╝rkenstandarte erbeutete. Sie wurde zun├Ąchst im Schloss ausgestellt und dann an das Kriegsmuseum in M├╝nchen verkauft, wo sie noch heute zu besichtigen ist. Daher werden die Euerbacher auch heute noch von den Einwohnern der umliegenden D├Ârfer die ÔÇ×T├╝rkenÔÇť genannt.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht aus 16 Mitgliedern:

(Stand: Kommunalwahl am 3. M├Ąrz 2002 )

St├Ądtepartnerschaften

Eine Partnerschaft besteht mit der franz├Âsischen Gemeinde Cambremer .

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Bauwerke

  • Protestantische Kirche, steht inmitten einer teilweise erhaltenen Gadenanlage

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

  • Passionsspiele in S├Âmmersdorf, Auff├╝hrungen im F├╝nfjahresrhythmus in den Monaten Juni bis September. Im Jahre 2008 ist der n├Ąchste Termim.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Astoria 97493 Bergrheinfeld http://www.hotelastoria.com Kategorie: 2Kategorie: 209721 / 97 01 - 0
Gasthof zum wei├čen Ross 97493 Bergrheinfeld http://www.weissesrossrudloff.de Kategorie: 2Kategorie: 209721 / 78 97 00

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Euerbach aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Euerbach verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de