fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Geldersheim: 09.01.2006 05:38

Geldersheim

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Bild:Map de geldersheim.png
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Unterfranken
Landkreis : Schweinfurt
Geografische Lage :
Koordinaten: 50¬į 3' N, 10¬į 9' O
50¬į 3' N, 10¬į 9' O
H√∂he : 235 m √ľ. NN
Fläche : 15,33 km²
Einwohner : 2.621 (am 31. Dezember 2003)
Bevölkerungsdichte : 171 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 97505
Vorwahl : 09721
Kfz-Kennzeichen : SW
Gemeindeschl√ľssel : 09678132
Adresse der
Verwaltung:
Gemeinde Geldersheim
W√ľrzburger Str. 18
97505 Geldersheim
Website: www.geldersheim.de
E-Mail-Adresse: gemeinde@geldersheim.de
Politik
B√ľrgermeister : Ruth Hanna Gube (Freie W√§hler)

Geldersheim ist eine Gemeinde mit 2.621 Einwohnern im Bezirk Unterfranken (Bayern) im Landkreis Schweinfurt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geldersheim liegt im Oberen Werntal in der Region Main-Rhön, 3 km westlich der kreisfreien Stadt Schweinfurt. Es existiert nur die Gemarkung Geldersheim.

Von West nach Ost verl√§uft der Euerbach, der ab der Gemarkungsgrenze Biegenbach genannt wird. Er m√ľndet bei Schweinfurt in die Wern. Richtung Egenhausen liegt das Waldgebiet Asbach, der Wald in Richtung S√∂mmersdorf wird Vorberg genannt.

An die Gemarkung von Geldersheim grenzen die Gemeinden Niederwerrn, Schweinfurt, Bergrheinfeld, Werneck, Wasserlosen und Euerbach.

Geschichte

Innenansicht der Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus
Innenansicht der Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus

Geldersheim wurde erstmals 763 in einer Urkunde des Klosters Fulda erw√§hnt. Im Jahre 976 stellte Kaiser Otto II. Urkunden aus, ebenso Kaiser Heinrich III. im Jahre 1049. Geldersheim war folglich Zentralort in der Gegend und Sitz einer kleinen Kaiserpfalz. Zeugen dieser mittelalterlichen Epoche sind der noch erhaltene Chor der ehemaligen Pfalzkapelle sowie Bodenfunde aus der karolinisch-ottonischen Zeit, die bei arch√§ologischen Grabungen in den 60er, 70er und 80er Jahren des 20. Jahrhunderts gefunden wurden. Bereits um 1230 wurde neben der alten Pfalzkapelle eine gro√üe Pfarrkirche im sp√§tromanischen Stil erbaut. Sie war dem Heiligen Nikolaus geweiht. In den Jahren 1610 bis 1618 wurde die heute Pfarrkirche St. Nikolaus errichtet. Der Turm, mit seiner Welschen Haube wurde 1692 aufgestockt und dominiert seitdem den westlichen Teil des Schweinfurter Landes. Das Innere der Kirche wurde im 18. Jahrhundert barock ausgestattet. Aus dieser Zeit stammen die imposanten Fresken des fr√§nkischen Malers Johann-Peter Herrlein im Chor und Langhaus. Bis zum Zerfall des Hochstifts W√ľrzburg im Jahre 1802 war Geldersheim tortz mehrerer Gro√übr√§nde und Kriege ein wohlhabender Marktflecken. Die ehemalige Zehnt des Hochstiftes W√ľrzburg wurde nach der S√§kularisation 1803 zugunsten Bayerns 1805 Erzherzog Ferdinand von Toskana zur Bildung des Gro√üherzogtums W√ľrzburg √ľberlassen und fiel mit diesem 1814 endg√ľltig an Bayern.

Einwohnerentwicklung

Auf dem Gebiet der Gemeinde wurden 1970 2.175, 1987 dann 2.350 und im Jahr 2000 2.591 Einwohner gezählt.

Politik

1. B√ľrgermeister ist Ruth Hanna Gube ( Freie W√§hler ). 2. B√ľrgermeisterin ist Irmgard Pawlak (SPD).

Der Gemeinderat besteht aus 14 Mitgliedern. Seit der Wahl am 3. M√§rz 2002 setzt sich das Germium folgenderma√üen zusammen: CSU /Freie B√ľrgerliste (5 Mitglieder), Freie W√§hler (5), Junge Liste (2), SPD (2).

Die Gemeinderatsmitglieder im einzelnen: Wilfried Brust (Freie W√§hler), Claudia Cebulla (SPD), Wilhelm Erhard (CSU/Freie B√ľrgerliste), Erich Hemmerich (CSU/Freie B√ľrgerliste), Georg Huppmann (Freie W√§hler), Katharina K√∂tzel (CSU/Freie B√ľrgerliste), Hans Kraus (CSU/Freie B√ľrgerliste), Irmgard Pawlak (SPD), Alfons Pfeuffer (Freie W√§hler), Monika R√∂demer (Freie W√§hler), Martin Schl√∂r (Junge Liste), Thomas Schmitt (Junge Liste), Annemarie Schuler (CSU/Freie B√ľrgerliste), Roland Vogel (Freie W√§hler)


Die Gemeindesteuereinnahmen betrugen im Jahr 2003 umgerechnet 1.083 Tsd‚ā¨, davon betrugen die Gewerbesteuereinnahmen (netto) umgerechnet 94 Tsd‚ā¨.

Wirtschaft

Es gab 2003 nach der amtlichen Statistik 257 sozialversicherungspflichtig Besch√§ftigte am Arbeitsort(davon 99 im produzierenden Gewerbe, 42 im Handel, Gastgewerbe und Verkehr und 116 in sonstigen Dienstleistungen). Sozialversicherungspflichtig Besch√§ftigte am Wohnort gab es insgesamt 941. Im verarbeitenden Gewerbe gab es 1 Betrieb, im Bauhauptgewerbe 3 Betriebe. Zudem bestanden im Jahr 2003 27 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fl√§che von 1169 ha, davon waren 1102 ha Ackerfl√§che und 64 ha Dauergr√ľnfl√§che.

Verkehr

Geldersheim liegt an der Bundesstra√üe 19, die ihre √ľberregionale Bedeutung 2005 zugunsten einer parallelen Autobahn, der neuen A 71, verloren hat. Die n√§chste Anschlussstelle ist Schweinfurt-West etwa 2 Kilometer n√∂rdlich von Geldersheim.

Im Busverkehr wird Geldersheim von der Linie 8148 Werneck РSchweinfurt der Verkehrsgemeinschaft Schweinfurt erschlossen. Der nächste Bahnhof ist Schweinfurt Hbf , etwa 5 Kilometer östlich gelegen.

Bildung

Im Jahr 2002 existierten folgende Einrichtungen:

  • Kinderg√§rten: 100 Kindergartenpl√§tze mit 92 Kindern
  • Volksschulen: 1 mit 20 Lehrern und 252 Sch√ľlern

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Astoria 97493 Bergrheinfeld http://www.hotelastoria.com Kategorie: 2Kategorie: 209721 / 97 01 - 0
Luitpold 97421 Schweinfurt http://www.luitpoldhotel.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 309721 / 79670-0
Hotel am Bergl 97424 Schweinfurt http://www.gasthof-duerr.com  09721 / 9 36-0
Hotel Krone-Post 97440 Werneck http://www.kronepost.de  09722 / 509-0
Primula 97424 Schweinfurt http://www.hotel-primula.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 309721 / 77 90
Hotel - Ross 97421 Schweinfurt http://www.hotel-ross.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 409721 / 200-10
Central-Hotel 97421 Schweinfurt http://www.centralhotel-schweinfurt.de  09721 / 2009-0
Gasthof zum weißen Ross 97493 Bergrheinfeld http://www.weissesrossrudloff.de Kategorie: 2Kategorie: 209721 / 78 97 00
Motel One Schweinfurt 97424 Schweinfurt http://www.motel-one.de  09721 / 67 54 60

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Geldersheim aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Geldersheim verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de