fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Bistum Erfurt: 23.01.2006 14:29

Bistum Erfurt

Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte
Basisdaten
Bischof : Dr. Joachim Wanke
Weihbischof : Dr. Reinhard Hauke
(Hans-Reinhard Koch emeritiert
seit 27. November 2004
Generalvikar : Dr. Georg Jelich
Erzbistum : Paderborn
Dekanate : 7
Pfarreien : 97
Fläche : 12.000 km²
Einwohner : ca. 2.390.000
Katholiken : ca. 168.589
Anteil: 8,34%
Anschrift: Herrmannsplatz 9
99084 Erfurt
Website: www.bistum-erfurt.de
E-Mail-Adresse: ordinariat@bistum-erfurt.de

Das Bistum Erfurt (lat. Diocesis Erfordiensis) ist eine Di√∂zese in Th√ľringen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der heilige Bonifatius gr√ľndete erstmals 742 ein Bistum in Erfurt. Dieses wurde aber bereits 755 wieder aufgel√∂st und dem Bistum Mainz zugeschlagen.

Ab 1821 geh√∂rte Th√ľringen gr√∂√ütenteils zum Gebiet des Bistums Paderborn. Mit dem Preu√üischen Konkordat von 1929 erfolgte eine Neuordnung der Bist√ľmer. F√ľr das n√∂rdliche Gebiet Th√ľringens war der Bischof von Fulda zust√§ndig, s√ľdlich vom Th√ľringer Wald der Bischof von W√ľrzburg. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es f√ľr die beiden Bisch√∂fe immer schwerer die Amtsgesch√§fte im Ostteil ihrer Bist√ľmer wahrzunehmen. Deshalb erfolgte 1946 f√ľr die √∂stlichen Gebiete der Bist√ľmer Fulda und W√ľrzburg die Einsetzung eines gemeinsamen Generalvikars mit Sitz in Erfurt, der 1953 zum Weihbischof und 1968 zum Bisch√∂flichen Kommissar ernannt wurde. Mit der Neuordnung der katholischen Kirche in der DDR wurden 1973 per Dekret des Heiligen Stuhls die Gebiete der Bist√ľmer Fulda und W√ľrzburg dem neuen Bisch√∂flichen Amt Erfurt-Meiningen zugeordnet. Leiter des Bisch√∂flichen Amtes wurde ein Apostolischer Administrator , der Titularbischof war.

Nach einem Vertrag einem zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Freistaat Th√ľringen √ľber die Errichtung des Bistums Erfurt vom 14. Juni 1994 wurde das Bisch√∂fliche Amt Erfurt-Meiningen am 8. Juli 1994 zum Bistum erhoben und der Kirchenprovinz Paderborn zugeordnet. Das Dekanat Geisa in der th√ľringischen Rh√∂n kam aufgrund geschichtlich sehr enger Verbindungen wieder zum Bistum Fulda.

Bischöfe

Apostolische Administratoren des Bischöflichen Amtes Erfurt-Meiningen:

  • Hugo Aufderbeck (1973 - 1981)
  • Joachim Wanke (1981 - 1994)

Bischof des Bistums Erfurt

  • Joachim Wanke (seit 1994)

Bistumsgliederung

Das Bistum Erfurt gliedert sich in die folgenden sieben Dekanate :

Kirchliche Einrichtungen

Hochamt anlässlich der Bistumswallfahrt 2004 auf den Domstufen in Erfurt
Hochamt anlässlich der Bistumswallfahrt 2004 auf den Domstufen in Erfurt

Studentengemeinden

  • KSG Erfurt
  • KSG Ilmenau
  • KSG Jena
  • KSG Weimar

Klöster

  • Ursulinenkloster in Erfurt
  • Karmeliterkloster St. Elija Ohrdruf
  • Karmelitinnenkloster St. Theresa Weimar-Sch√∂ndorf
  • Bergkloster Heiligenstadt (Heiligenst√§dter Schulschwestern)

Schulen

Häuser des Bistums

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Wallfahrtsorte

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bistum Erfurt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Bistum Erfurt verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de