fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hohenleuben: 31.01.2006 23:54

Hohenleuben

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Hohenleuben hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Th├╝ringen
Landkreis : Landkreis Greiz
Geografische Lage :
Koordinaten: 50┬░ 43ÔÇ▓ N, 12┬░ 3ÔÇ▓ O
50┬░ 43ÔÇ▓ N, 12┬░ 3ÔÇ▓ O
H├Âhe : 332 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 9,52 km┬▓
Einwohner : 1.837 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 193 Einwohner/km┬▓
Postleitzahl : 07958
Vorwahlen : 036622
Kfz-Kennzeichen : GRZ
Gemeindeschl├╝ssel : 16 0 76 029
Adresse der
Stadtverwaltung:
Markt 5a
07958 Hohenleuben
Offizielle Website: www.leubatal.de
E-Mail-Adresse: vg-leubatal@t-online.de
Politik
B├╝rgermeister : Klaus K├Âhler ( parteilos )

Hohenleuben ist eine der kleinsten St├Ądte im Osten Th├╝ringens.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Das zum Landkreis Greiz geh├Ârende Hohenleuben liegt auf einer Anh├Âhe im Th├╝ringer Schiefergebirge, in der N├Ąhe des Flusses Leuba, der zur Leubatalsperre angestaut wurde.

Angrenzende Gemeinden sind G├Âhren-D├Âhlen, Hain, Hohen├Âlsen, Lunzig, Steinsdorf und die Stadt Zeulenroda-Triebes.

Geschichte

Hohenleuben wurde 1267 erstmals urkundlich als "Luben" (sorbisch: Bast) erw├Ąhnt. 1356 findet sich in einem Ehevertrag der V├Âgte von Weida und Gera der Name der Burg Reichenfels. Reichenfels ist Amtssitz eines kleinen Verwaltungsgebietes, das etwa das Gebiet zwischen Hohenleuben und Zeulenroda umfasst. 1786 erfolgt die Grundsteinlegung der Kirche. 1883 bekommt Hohenleuben einen Bahnanschluss, der sich wegen der relativ gro├čen Entfernung des Bahnhofs vom Ort wirtschaftlich nicht wie erhofft positiv auswirkt. Am 21. August 1928 erh├Ąlt Hohenleuben das Stadtrecht. 1945 besetzen die Amerikaner nach Artilleriebeschuss den Ort, sp├Ąter ├╝bernehmen sowjetische Truppen die Besatzungsmacht in Th├╝ringen. 1993 kommt Hohenleuben im Zuge der Gebietsreform im Land Th├╝ringen zum neuen Landkreis Greiz und erkl├Ąrt ihren Beitritt zur zuk├╝nftigen Verwaltungsgemeinschaft Leubatal.

Einwohnerentwicklung

1840 hat Hohenleuben 2.103 Einwohner, die in 223 H├Ąusern leben. 1947 w├Ąchst der Ort auf 2.512 Einwohner, davon sind etwa 25 % Umsiedler. 1971 leben in der Stadt und dem Ortsteil Br├╝ckla 2.349 Menschen. 1992 sinkt die Einwohnerzahl Hohenleubens auf nur noch 1.958 Einwohner und f├Ąllt damit nach Jahrzehnten erstmals unter 2.000.

Weitere Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember):

  • 1994 - 1.960
  • 1995 - 1.965
  • 1996 - 1.961
  • 1997 - 1.937
  • 1998 - 1.950
  • 1999 - 1.956
  • 2000 - 1.956
  • 2001 - 1.905
  • 2002 - 1.863
  • 2003 - 1.820
  • 2004 - 1.837
Datenquelle: Th├╝ringer Landesamt f├╝r Statistik

Politik

Stadtrat

Im Stadtrat sind folgende Parteien und Vereinigungen vertreten:

  • FDP / "B├╝rger f├╝r Hohenleuben": 4 Sitze
  • Linkspartei.PDS : 4 Sitze
  • CDU : 2 Sitze
  • Freie W├Ąhlergemeinschaft : 2 Sitze

B├╝rgermeister

Der parteilose B├╝rgermeister Klaus K├Âhler ist seit den Kommunalwahlen 2004 im Amt, welches er ehrenamtlich aus├╝bt. Seine Amtsvorg├Ąngerin ist die Politikerin der Linkspartei.PDS und Abgeordnete des Th├╝ringer Landtags Heidrun Sedlacik.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Sehenswert ist die aus dem 12. Jahrhundert stammende Burgruine Reichenfels und das dazugeh├Ârige heimatgeschichtliche Museum.

Wirtschaft und Infrastruktur

Hohenleubens Wirtschaft wird von der Justizvollzugsanstalt gepr├Ągt, die gr├Â├čter Arbeitgeber der Stadt ist. Dar├╝ber hinaus sind kleine Gewerbetreibende im Ort ans├Ąssig.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hohenleuben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hohenleuben verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de