fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Teichwolframsdorf: 12.02.2006 15:15

Teichwolframsdorf

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Lage von Teichwolframsdorf in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: ThĂĽringen
Landkreis : Greiz
Geografische Lage :
Koordinaten: 50° 43' N, 12° 15' O
50° 43' N, 12° 15' O
Höhe : 376 m ü. NN
Fläche : 26,15 km²
Einwohner : 2.679 (30. Juni 2005)
Bevölkerungsdichte : 102 Einwohner je km²
Postleitzahl : 07989
Vorwahl : 036624
Kfz-Kennzeichen : GRZ
GemeindeschlĂĽssel : 16 0 76 075
Gemeindegliederung: 5 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Steinberg 1
07989 Teichwolframsdorf
Website: www.teichwolframsdorf.de
E-Mail-Adresse: info@teichwolframsdorf.de
Politik
BĂĽrgermeister : Wolfgang Herold

Teichwolframsdorf ist eine Gemeinde im Osten des thĂĽringischen Landkreises Greiz.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Teichwolframsdorf grenzt im SĂĽden an den Werdauer Wald .

Nachbargemeinden

Angrenzende Gemeinden sind Berga/Elster, Mohlsdorf, Neumühle (Elster) und Seelingstädt im Landkreis Greiz sowie Langenbernsdorf und die Stadt Werdau im sächsischen Landkreis Zwickauer Land.

Gemeindegliederung

Ortsteile von Teichwolframsdorf sind GroĂźkundorf, Kleinreinsdorf, Sorge-Settendorf und Waltersdorf.

Geschichte

Der Ort gründet sich auf eine germanische Siedlung. Der Name Teichwolframsdorf wurde 1278 erstmals urkundlich erwähnt.

Durch den Bergbau der SDAG Wismut mussten Teile der Ortschaft Sorge-Settendorf weichen.

Eingemeindungen

Am 25. März 1994 wurde Großkundorf eingemeindet, am 1. Januar 1997 folgten Kleinreinsdorf und Waltersdorf.

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl (ab 1994 31. Dezember):

  • 1933 – 1.903
  • 1939 – 1.920
  • 1994 – 2.038
  • 1995 – 2.042
  • 1996 – 2.031
  • 1997 – 2.968
  • 1998 – 2.963
  • 1999 – 2.927
  • 2000 – 2.889
  • 2001 – 2.855
  • 2002 – 2.798
  • 2003 – 2.742
  • 2004 – 2.696
Datenquelle ab 1994: ThĂĽringer Landesamt fĂĽr Statistik

Politik

Gemeinderat

Seit der Kommunalwahl vom 27. Juni 2004 setzt sich der Gemeinderat wie folgt zusammen:

  • CDU - 7 Sitze (49,8 %)
  • PDS - 2 Sitze (14,2 %)
  • SPD - 2 Sitze (14,1 %)
  • BIT - 2 Sitze (11,7 %)
  • FFWT - 1 Sitz (10,3 %)

Die Wahlbeteiligung lag bei 57,6 %.

Kultur und SehenswĂĽrdigkeiten

Bauwerke

Zu den erhaltenen Gebäuden im Ortsteil Sorge-Settendorf zählt die Kirche, die auf freier Fläche steht. Von dort kann man an klaren Tagen bis zum Völkerschlachtdenkmal sehen.

Sport

Teichwolframsdorf besitzt ein Freibad und ist Ausgangspunkt mehrerer Wanderwege in den Werdauer Wald .

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Amselgrund 02736 Fraureuth http://www.kneipphotel-amselgrund.de/  035872 / 41884
SchloĂźberg Hotel 07973 Greiz http://www.schlossberghotel-greiz.de  0 36 61 / 622-0
Am Fuchsbach 07980 Berga/Elster http://www.landhotel-fuchsbach.de/  036623 / 616-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Teichwolframsdorf aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Teichwolframsdorf verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de