fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Aschersleben: 09.02.2006 14:33

Aschersleben

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Aschersleben Karte Aschersleben in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis : Aschersleben-Sta├čfurt
Fl├Ąche : 74,07 km┬▓
Einwohner : 25.909 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 350 Einwohner je km┬▓
H├Âhe : 114 m ├╝. NN
Postleitzahl : 06449
Vorwahl : 03473
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 45' N, 11┬░ 28' O
51┬░ 45' N, 11┬░ 28' O
Kfz-Kennzeichen : ASL
Gemeindeschl├╝ssel : 15 3 52 002
Adresse der
Stadtverwaltung:
Markt 01/ 06449 Aschersleben
Bahnhof Aschersleben, 1926
Bahnhof Aschersleben, 1926
Bahnhof Aschersleben, 2004
Bahnhof Aschersleben, 2004
Blick ├╝ber Aschersleben auf die Stephanikirche, 2004
Blick ├╝ber Aschersleben auf die Stephanikirche, 2004
Blick ├╝ber Aschersleben auf das Stephaneum und das Krankenhaus, 2004
Blick ├╝ber Aschersleben auf das Stephaneum und das Krankenhaus, 2004
Festumzug der 1250-Jahr-Feier, 2003
Festumzug der 1250-Jahr-Feier, 2003
Rathaus, 2004
Rathaus, 2004


Aschersleben ist eine mitteldeutsche Kreisstadt im Landkreis Aschersleben-Sta├čfurt in Sachsen-Anhalt. Es ist die ├Ąlteste Stadt in Sachsen-Anhalt mit dem l├Ąngsten noch erhaltenen Befestigungsring ( Stadtmauer ), welcher heutzutage als Promenadenring zum Spazieren gehen einl├Ądt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

  • 753 Erste Erw├Ąhnung der Stadt "Ascegereslebe" im Codex Eberhardi als Schenkung des Madalwin , der seine Besitzung in Aschersleben "samt den H├Ârigen" dem Heiligen Bonifatius (Kloster Fulda) ├╝bertr├Ągt
  • 1120 Bau der Askanierburg
  • 1130 die Mannen von Albrecht dem B├Ąren erschlagen in einer Fehde Udo von Freckleben
  • 1170 Tod Albrechts des B├Ąren. Sein Sohn Bernhard begr├╝ndet die Grafschaft Aschersleben
  • 1175 Heinrich der L├Âwe l├Ąsst die Stadt niederbrennen
  • 1250 Gr├╝ndung des Marienklosters
  • 1266 Stadtrecht
  • 1309 der Graue Hof (Stadthof der Zisterzienser = graue M├Ânche) wird erstmalig urkundlich erw├Ąhnt
  • 1322 an das Bistum Halberstadt
  • 1325 erste Erw├Ąhnung der Lateinschule
  • 1380 Bau des Johannisturms
  • 1406 - 1507 Bau der Stephanikirche
  • 1415 erstmaliges Auftreten der Pest in Aschersleben
  • 1426 - 1518 Hansestadt
  • 1440 - 1470 gro├če Teile der Stadtbefestigung/ Stadtmauer werden errichtet
  • 1507 - 1583 Bau des Rondells
  • 1512 Thomas M├╝ntzer wirkt an der Lateinschule
  • 1528 Die Pest bricht erneut aus
  • 1566 ca. 1.400 Menschen sterben an der Pest
  • 1625 ca. 2.800 Menschen fallen der Pest zum Opfer
  • 1625 Wallenstein in Aschersleben
  • 1631 Tilly in Aschersleben
  • 1644 Stadtbefestigung wird verst├Ąrkt, die Stadtgr├Ąben werden bew├Ąssert
  • 1648 westf├Ąlischer Friede, Aschersleben f├Ąllt an Brandenburg
  • 1698 Zar Peter I. in Aschersleben
  • 1717 Zar Peter I. weilt zum zweiten Mal in Aschersleben
  • 1722 Aschersleben wird Garnisonsstadt
  • 1798 Johann Wolfgang von Goethe weilt mehrmals in Aschersleben
  • 1807 Aschersleben zum K├Ânigreich Westfalen
  • 1815 Aschersleben zur preu├čischen Provinz Sachsen
  • 1850 Cholera in Aschersleben
  • 1865 Anschluss Ascherslebens an die Eisenbahnlinie Bernburg - G├╝sten - Wegeleben - Halberstadt
  • 1905 Aschersleben tritt dem Deutschen St├Ądtetag bei
  • 2003 1250-Jahr-Feier
  • 2004 8. Sachsen-Anhalt-Tag in Aschersleben

Aschersleben im Zweiten Weltkrieg

In der N├Ąhe befand sich von Juli 1944 bis April 1945 eine Au├čenstelle des KZ Buchenwald. Nachdem die Ernst Heinkel Flugzeugwerke in Oranienburg die Produktion der Bomberflugzeuge vom Typ He 117 eingestellt hatte, ├╝berstellte die SS die H├Ąftlinge, die dort zur Zwangsarbeit eingesetzt waren, aus dem KZ Sachsenhausen nach Aschersleben. Bei der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG leisteten ca. 450 M├Ąnner sowie 500 Frauen - zum ├╝berwiegenden Teil J├╝dinnen - im Rahmen des J├Ągerprogramms Zwangsarbeit. Sie stellten in den Hallen IV und V Flugzeugr├╝mpfe her, waren in der Zuschneiderei, der Zurichterei und im Teilebau besch├Ąftigt.

Geographie

Aschersleben liegt zwischen dem Harz und der Magdeburger B├Ârde, s├╝dwestlich von Magdeburg. Eine Nachbarstadt ist Quedlinburg. Aufgrund der geografischen Lage wird Aschersleben auch als das 'Tor zum Harz' bezeichnet. Drei Bundesstra├čen (B 6, B 180, B 185) kreuzen sich in Aschersleben

Seit M├Ąrz 2004 ist die Gemeinde Winningen Ortsteil der Stadt Aschersleben. Seit 01.01. 2005 ist die Gemeinde Klein Schierstedt Ortsteil der Stadt Aschersleben. Seit 01.01. 2006 ist die Gemeinde Wilsleben Ortsteil der Stadt Aschersleben.

Nachbargemeinden

Die benachbarten Gemeinden sind im Uhrzeigersinn im Norden beginnend:

Politik

Oberb├╝rgermeister:

Zeit OB
1990-1994 Siegrid Tabbert (CDU)
1994-2001 Andreas Michelmann (WidaB)
ab 2001 Andreas Michelmann (WidaB)

Ortsb├╝rgermeister:

Zeit Ortsteil OrtsBM
ab 2004 Winningen Werner Horenburg(CDU)
ab 2004 Klein Schierstedt Klaus-J├╝rgen Herrmann
ab 2001 Wilsleben Holger Behrens

Landtagsabgeordnete:

Wahlperiode Zeit Direktmandat Landesliste
1. Wahlperiode 1990-1994 Detlef G├╝rth (CDU) B├Ąrbel Ballhorn (SPD, dann DSU, dann Deutsche Steuerzahlerpartei)
2. Wahlperiode 1994-1998 Detlef G├╝rth (CDU) keine
3. Wahlperiode 1998-2002 Dr. Wolfgang Eichler (SPD) Detlef G├╝rth (CDU)
4. Wahlperiode ab 2002 Detlef G├╝rth (CDU) Bernward Rothe (SPD)

Bundestagsabgeordnete:

1990-2002 Wahlkreis 290 (Bernburg, Aschersleben, Quedlinburg);

ab 2002 Wahlkreis 70 (B├Ârde) bestehend aus den Landkreisen Aschersleben-Sta├čfurt, Sch├Ânebeck und B├Ârdekreis

Wahlperiode Zeit Direktmandat Landesliste
12. Wahlperiode 1990-1994 Reiner Krziskewitz (CDU) Dr. Eberhard Brecht (SPD)
13. Wahlperiode 1994-1998 Reiner Krziskewitz (CDU) Dr. Eberhard Brecht (SPD) Dr. Heidi Knake-Werner (PDS)
14. Wahlperiode 1998-2002 Dr. Eberhard Brecht (SPD, bis 30. Juni 2001, danach B├╝rgermeister von Quedlinburg) Dr. Heidi Knake-Werner (PDS, bis 17. Februar 2002, danach Sozialsenatorin in Berlin); Gudrun Serowicki (FDP, 3. Juni 2002-22. September 2002, eingetreten f├╝r Cornelia Pieper)
15. Wahlperiode 2002-2005 Ulrich Kasparick (SPD) Hartmut B├╝ttner (CDU)
16. Wahlperiode ab 2005 Ulrich Kasparick (SPD) Elke Reinke (WASG ├╝ber Liste der Linkspartei.PDS); Jens Ackermann (FDP)

Parteien/W├Ąhlerinitiativen in Aschersleben:

Partei Vorsitzende/r Vorsitzende/r der Stadtratsfraktion
Christlich-Demokratische Union (CDU) Benno Schigulski Falk Klenke
Deutsch-Soziale Union (DSU) n.n. Fritz Kaupenjohann (Stv., Fraktion DSU/FDP)
Freie Demokratische Partei (FDP) Armin Kunert Andreas Knoche (Vors., Fraktion DSU/FDP)
Initiative Aschersleben (InitAs) Herwig Hofmann Herwig Hofmann
Linkspartei.PDS n.n. Regina Koblischke
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Yves Metzing Yves Metzing
W├Ąhlerinitiative Die Aschersleber B├╝rger (WIDAB) Fred Kollwitz, Andreas Michelmann, Frank Seifert Frank Seifert

Wirtschaft

Die Stadt Aschersleben hatte schon seit dem Mittelalter ├╝ber ihre Stadtgrenzen hinweg wirtschaftliche Bedeutung. Aus Reparaturwerkst├Ątten f├╝r landwirtschaftliche Maschinen entwickelte sich in den letzten 150 Jahren eine gro├če Werkzeugmaschinenfabrik, die ├╝ber Jahrzehnte der Garant wirtschaftlicher St├Ąrke war.

Das Bild heute ist gepr├Ągt von klein- und mittelst├Ąndischen Unternehmen. Die Gro├čbetriebe sind, wenn ├╝berhaupt, nur noch in Teilen vorhanden.

Die gr├Â├čten gewerblichen Arbeitgeber der Stadt sind heute in den Branchen F├Ârder- und Antriebstechnik , Rohrleitungs - und Beh├Ąlterbau , Werkzeugmaschinen , Fahrzeugbau sowie der Herstellung von Vlies und Verbundstoffen t├Ątig. Dar├╝ber hinaus ist Aschersleben bekannt f├╝r die Verarbeitung von Gew├╝rzen (insbesondere Majoran ).

Verkehr

Der Bahnhof Aschersleben liegt an der DB-Stecke Hannover - Halle (Saale). Bei Aschersleben liegt der Flugplatz Aschersleben .

Sehensw├╝rdigkeiten

Der Johannisturm 2005
Der Johannisturm 2005
  • Stephanikirche
  • Heilig Kreuz Kirche aus dem 13. Jahrhundert
  • Margarethenkirche
  • Grauer Hof (einer der ├Ąltesten Profanbauten in Sachsen-Anhalt aus dem Jahr 1309 und Kulturzentrum)
  • Markt mit Rathaus , der ├Ąlteste Teil von 1517
  • Stadtbefestigung mit 15 noch erhaltenen Wehrt├╝rmen (Johannisturm von 1380 , Rondell von 1505 )
  • Tierpark auf der Alten Burg
  • Westdorfer Warthe (Hexenturm)
  • Krukmannsches Haus, ein Renaissancebau von 1572
  • Rondell
Das Rondell, 2004
Das Rondell, 2004

Partnerst├Ądte

Schulen und andere Bildungseinrichtungen

Stephaneum Haus I im Sommer, 2004
Stephaneum Haus I im Sommer, 2004
  • Grundschule "Erich K├Ąstner"
  • Grundschule "Luisenschule"
  • Grundschule "Pfeilergraben"
  • Grundschule "Sta├čfurter H├Âhe"
  • Grundschule "Froser Stra├če"
  • Ganztagsschule "Albert Schweizer"
  • Sekundarschule "Burgschule"
  • Sekundarschule "L├╝benschule"
  • Europaschule Gymnasium "Stephaneum"
  • Gymnasium "Ascaneum"
  • Bildungszentrum des Einzelhandels Sachsen-Anhalt
  • combi Schulungszentrum-Computer&Bildung GbR
  • IWK Aschersleben - Institut f├╝r Weiterbildung in der Kranken- und Altenpflege gGmbH
  • GfM Gesellschaft f├╝r Mikroelektronik GmbH & Co.KG
  • Kreisvolkshochschule Aschersleben-Sta├čfurt
  • VHS Bildungswerk in Sachsen-Anhalt GmbH
  • Handwerker-Bildungs-Zentrum Aschersleben
  • Bundesanstalt f├╝r Z├╝chtungsforschung an Kulturpflanzen
  • Fachhochschule der Polizei Sachsen-Anhalt
  • Lernbehinderten Schule "Pestalozzi"
  • Grundschule "Montesouri"
  • Kastanienschule

Personen

In Aschersleben sind geboren:

  • Otto Arndt ; 1920 - 1992 ; Verkehrsminister der DDR
  • Rudolf Christian B├Âttger ; 1806 - 1881 , Frankfurt/Main , Chemiker und Physiker
  • Hermann Gieseler ; 1889 - 1948 ; Gewerkschaftsfunktion├Ąr
  • Marianne Gro├č ; geb. 1942 ; Schauspielerin
  • Reinhold Heidecke; 1881 - 1960 , Braunschweig; Mitbegr├╝nder des Kameraherstellers Rollei
  • Prof. Hugo Ottomar Hertzer ; 1831 - 1908 , Berlin; Mathematiker; Link
  • Gerd H├Âfer ; geb. 1943 ; Mitglied des Deutschen Bundestages der SPD seit 1994
  • Ernst Klodwig ; 1903 - 1973 , Hamburg; Formel 1 - Fahrer 1952/53 auf BMW
  • Robert Leffler ; 1866 - 1940 , Berlin; Schauspieler und Regisseur
  • Marko M├╝hlstein ; geb. 1974 ; Mitglied des Deutschen Bundestages der SPD seit 2005
  • Adam Olearius ; 1603 - 1671 ; Schriftsteller und Diplomat
  • Gerd von Rundstedt ; 1875 - 1953 ; Generalfeldmarschall im 2. Weltkrieg
  • Hermann Sander ; 1845 - 1939 , Berlin; Fabrikant
  • Johann Esaias Silberschlag ; 1721 - 1791 ; Theologe und Naturwissenschaftler
  • Petra Wernicke; geb. 1953 ; Mitglied des Landtages , Sachsen-Anhalt der CDU seit 1990 , Ministerin f├╝r Landwirtschaft und Umwelt
  • Wilhelm Wieprecht ; 1802 - 1872 , Berlin; Komponist , Dirigent und Arrangeur
  • Annemarie Zornack ; geb. 1932 ; Schriftstellerin

Nicht in Aschersleben geboren, aber auf andere Weise verbunden:

  • Lothar Ahrendt ; geb. 1936 ; Innenminister der DDR ; wurde in der Polizeischule Aschersleben ausgebildet.
  • Dankwart Brinksmeier ; geb. 1956 ; evangelischer Pfarrer
  • Gottfried August B├╝rger ; 1747 - 1794 ; Dichter des Sturm und Drang
  • Konrad Elmer ; geb. 1949 ; evangelischer Pfarrer
  • Waldemar Holtz ; Abgeordneter des Parlaments Preu├čen , 1921 - 1923 ( USPD , VSPD )
  • Karl Georg von Loebell ; 1777 - 1841 ; F├Ąhnrich im K├╝rassierregiment Herzog von Weimar zusammen mit Friedrich de la Motte Fouqu├ę
  • Thomas M├╝ntzer ; 1489 - 1525 ; evangelischer Theologe und Revolution├Ąr in der Zeit des Bauernkrieges
  • Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil ; 1783 - 1859 ; Forstwissenschaftler
  • Neo Rauch ; geb. 1960 ; Maler

Literatur

  • Augenzeugenberichte: Die Teilnahme des Besatzungs-Bataillons Aschersleben - 2. Magdeburgischen Landwehr-Regiments Nr. 27 - an dem achtt├Ągigen Feldzuge gegen das Hann├Âversche Armee-Korps im Juni 1866, Schlacht bei Langensalza 1866 - Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, Reprint 1866/2001, ISBN 3-934748-74-0

Weblinks

Wiktionary: Aschersleben ÔÇô Wortherkunft, Synonyme und ├ťbersetzungen

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Parkhotel Schloss Meisdorf mit Forsthaus Meisdorf 06463 Meisdorf  http://www.tiscover.de/vandervalk-schlosshotels Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4034743 / 980
Ascania 06449 Aschersleben http://www.ascaniahotel.de/  03473 / 952-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aschersleben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Aschersleben verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de