fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Wildflecken: 12.02.2006 17:16

Wildflecken

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Wildflecken hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Unterfranken
Landkreis : Bad Kissingen
Geografische Lage :
Koordinaten: 50┬░ 22' N, 09┬░ 55' O
50┬░ 22' N, 09┬░ 55' O
H├Âhe : 663 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 77,56 km┬▓
Einwohner : 3.431 (31. Dezember 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 44 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 97772
Vorwahl : 09745
Kfz-Kennzeichen : KG
Gemeindeschl├╝ssel : 09 6 72 163
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Rathausplatz 1
97772 Wildflecken
Website: www.wildflecken.de
E-Mail-Adresse: info@wildflecken.de
Politik
B├╝rgermeister : Alfred Schrenk
( SPD / Freie W├Ąhler )

Wildflecken ist ein Markt im n├Ârdlichen Landkreis Bad Kissingen (Unterfranken). Der Ort liegt in der s├╝dlichen Rh├Ân unmittelbar am Naturschutzgebiet Schwarze Berge , etwa 38 Kilometer n├Ârdlich der Kreisstadt Bad Kissingen. Die n├Ârdliche Gemeindegrenze bildet die Landesgrenze zwischen Bayern und Hessen. In der Gemeinde leben 3.431 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2003).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Ort entstand 1524 als Gruppe von Waldsiedlungen am Zusammenfluss von Sinn und W├Âlbersbach . Im Jahr 1588 erhielten die Siedlungen den Namen Wildflecken.

1908 wurde der Ort an die Sinntalbahn angeschlossen, 1937 wird auf dem Gemeindegebiet ein Truppen├╝bungsplatz errichtet.

Im Zuge der kommunalen Neuordnung Bayerns schlossen sich 1970 die Gemeinden Wildflecken und Neuwildflecken zusammen. 1978 wurde die Marktgemeinde Oberbach nach Wildflecken eingegliedert.

Politik

Marktgemeinderat mit 16 Sitzen:

  • 7 Sitze f├╝r die CSU / PWG
  • 7 Sitze f├╝r die SPD / Freie W├Ąhler
  • 2 Sitze f├╝r die ├ľDP / UWG

(Stand: Kommunalwahl am 3. M├Ąrz 2002)

Erster B├╝rgermeiter ist Alfred Schrenk (SPD). Seine Stellvertreter sind Wolfgang Illek und Dr. Herwart Bachmann.

Wappen

Beschreibung: ├ťber silbernem Schildfu├č, darin zwei gekreuzte rote Streitkolben, in rot ein wachsender silberner J├Ąger mit goldenem Haar, in der Rechten ein goldenes Hifthorn, in der Linken ein silbernes Rodungsbeil mit goldenem Stil haltend.

Sehensw├╝rdigkeiten

Die bedeutendsten Denkm├Ąler der Gemeinde sind die katholische Wallfahrtskirche Maria Ehrenberg und die Pfarrkirche St. Josef in Wildflecken, Schatzk├Ąstchen des Barock gilt.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel Luisenhof 97653 Bischofsheim http://www.luisenhof-rhoen.de  09772 / 18 80
Gasthof Zum Lamm 97653 Oberwei├čenbrunn http://www.gasthof-zum-lamm.de  09772 / 93030
Zur Rh├Ânlust 97653 Bischofsheim a. d. Rh├Ân http://www.rhoenlust-bischofsheim.de  09772 / 1239
M├╝hlengrund 97653 Bischofsheim http://www.zum-muehlengrund.de  09772 / 4 45

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wildflecken aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Wildflecken verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de