fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hammelburg: 10.02.2006 20:51

Hammelburg

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Hammelburg hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Unterfranken
Landkreis : Bad Kissingen
Geografische Lage :
Koordinaten: 50¬į 07‚Ä≤ n. Br., 9¬į 54‚Ä≤ √∂. L.
50¬į 07‚Ä≤ n. Br., 9¬į 54‚Ä≤ √∂. L.
H√∂he : 179 m √ľ. NN
Fläche : 128,89 km²
Einwohner : 11.958 (31. Dezember 2003)
Bevölkerungsdichte : 93 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 97762
Vorwahl : 09732
Kfz-Kennzeichen : KG
Gemeindeschl√ľssel : 09 6 72 127
Stadtgliederung: 10 Stadtteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Am Marktplatz 1
97762 Hammelburg
Website: www.hammelburg.de
E-Mail-Adresse: info@hammelburg.de
Politik
B√ľrgermeister : Ernst Stross ( SPD

Hammelburg ist ein Weinort (älteste Weinstadt Frankens) in Unterfranken an den Ausläufern der bayerischen Rhön, respektive an der Fränkischen Saale. Hammelburg war vor der Kreisreform eine Kreisstadt und gehört heute zum Landkreis Bad Kissingen.

Die US-amerikanische Sitcom -Serie Ein Käfig voller Helden , im Original Hogan's Heroes, handelt von alliierten Kriegsgefangenen , die während des Zweiten Weltkriegs im " Stalag 13" in der Nähe Hammelburgs interniert waren.

Bekannt ist auch der Truppen√ľbungsplatz "Lager Hammelburg" (Bonnland) als Standort der Bundeswehr ( Infanterieschule des Heeres ).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Das Tal der Fränkischen Saale dominiert die Gegend rund um Hammelburg. Im Norden schließt sich die Rhön an, im Westen fällt das Gelände allmählich in die Niederungen des Maintals ab.

Stadtgliederung

Neben der Kernstadt (etwa 6700 Einwohner) besteht Hammelburg aus den Stadtteilen Diebach, Untererthal, Pfaffenhausen/Lager, Westheim, Gauaschach, Obereschenbach, Obererthal (mit Seeshof), Untereschenbach, Feuerthal und Morlesau/Ochsenthal. (Stadtteile nach Größe geordnet)

Geschichte

Hammelburg Stadtbefestigung Hexenturm
Hammelburg Stadtbefestigung Hexenturm

Urkundlich wird der Ort erstmals am 18. April 716 als "ad hamulo castellum" erw√§hnt, was so viel bedeutet wie "Burg am Hang". Um die Burg entwickelte sich, beg√ľnstigt durch ihre Lage an einer Kreuzung wichtiger Altstra√üen (z.B. Ortesweg) und einer Furt √ľber die Fr√§nkische Saale, eine Siedlung. Eine zweite Erw√§hnung fand Hammelburg als Karlmann die Martinskirche dem Bistum W√ľrzburg √ľbergibt. Am 7. Januar 777 schenkte Karl der Gro√üe den "fiscus Hammelburg" an das Kloster Fulda. Die Abtei richtet daraufhin hier eine Propstei ein. Das Fuldaer Kreuz im Stadtwappen zeugt noch heute von dieser Epoche, der Hammelburg auch das Kloster Altstadt (Franziskaner) verdankt. Die Schenkung Karls des Gro√üen umfasste auch Weinberge. Wegen der fr√ľhen Erw√§hnung wird Hammelburg auch als "√§lteste Weinstadt Frankens" bezeichnet.

Bei einem Großfeuer werden am 25. April 1854 303 Haupt- und 370 Nebengebäude im Stadtkern zerstört.

Bis zur Gebietsreform 1972 war Hammelburg Sitz einer Kreisverwaltung. Bisweilen sieht man noch die alten Autokennzeichen "HAB".


Politik

Rathaus am Marktplatz in Hammelburg
Rathaus am Marktplatz in Hammelburg

Der Stadtrat Hammelburg zählt 24 Stadträte. Die Sitzverteilung stellt sich seit der letzten Kommunalwahl im Jahr 2002 wie folgt dar:

CSU  : 10 Sitze
SPD  : 6 Sitze
CBB-FW  : 4 Sitze
B√ľrger f√ľr Umwelt  : 1 Sitz
Freie W√§hlerschaft  : 1 Sitz
H.A.B.  : 1 Sitz
JUNGE LISTE  : 1 Sitz

B√ľrgermeister

  • 1. B√ľrgermeister: Ernst Stross ( SPD )
  • 2. B√ľrgermeister: Stefan Seufert ( CSU )
  • 3. B√ľrgermeister: Reimar Gl√ľckler (Christlicher B√ľrgerblock - CBB)

Städtepartnerschaften

Die Stadt unterhält (seit 1974) eine Städtepartnerschaft mit Turnhout in Belgien.

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Musik

  • Bayerische Musikakademie (seit 1980 ist Hammelburg Standort der Bayerischen Musikakademie)
  • Stadtkapelle Hammelburg: die Stadtkapelle Hammelburg ist ein Blasorchester mit dem Schwerpunkt synfonische Blasmusik. Es bestehen aber auch eine Bigband sowie div. Ensembles f√ľr Blechmusik, Kammermusik, Volksmusik und ein Saxophonquartett.
  • Die Musikinitiative Hammelburg e.V. unterh√§lt das Wasserhaus, welches die Heimstatt vieler junger Bands und ein Konzertveranstaltungsort ist.

Bauwerke

Fränkische Saale mit Burg Saaleck bei Hammelburg
Fränkische Saale mit Burg Saaleck bei Hammelburg

Bild:2005-02-27 Hammelburg-Kellereischloss 0004-a (RSt).JPG Hammelburg (Kernstadt):
Schloss Saaleck, Kellereischloss (Rotes Schloss), Stadtmuseum Herrenm√ľhle, kath. Stadtpfarrkirche "St. Johannes der T√§ufer", ev. Stadtpfarrkirche "St. Michael", Kloster Altstadt , Kreuzweg, Rathaus, Marktbrunnen.

Hammelburg (Ortsteile):
Diebacher Wehrkirche mit Gaden .

Umgebung:
Ruine Trimburg, Basaltkrater des Sodenbergs, Satellitenanlage der Erdfunkstelle Fuchsstadt.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Hammelburg liegt an der Autobahn A 7 (Fulda-W√ľrzburg) sowie an den Bundesstra√üen B 27 und B 287

Anbindung von Hammelburg an den Fernverkehr der Bahn
Anbindung von Hammelburg an den Fernverkehr der Bahn
  • Fernverkehr
    • Hbf W√ľrzburg (√ľber Gem√ľnden oder Bad Kissingen) => ICE -Anbindung
    • Hbf Fulda (√ľber Gem√ľnden) => ICE -Anbindung
    • √ľber Hbf Aschaffenburg (√ľber Gem√ľnden) => ICE -Anbindung
    • √ľber Hbf Frankfurt (√ľber Gem√ľnden) => ICE -Anbindung

Ansässige Unternehmen

Heute gibt es neben einer Reihe von Voll- und Nebenerwerbswinzern die St√§dtische Kellerei (Schloss Saaleck), die Winzergenossenschaft (Kellereischloss) und die Filiale der Staalichen Hofkellerei W√ľrzburg (Trautlestal).

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

  • 1460 , Johann Froben (latinisiert: Johannes Frobenius), † 1527, Buchdrucker und Verleger.
  • 1749 , 16. Januar , Michael Konrad Wankel , † 28. April 1834, Gerber, bayerischer Landtagsabgeordneter, ausgezeichnet vom schwedischen K√∂nig mit dem Wasa-Ritterorden.
  • 1792 , 22. Mai , Bernhard Franz von He√ü , † 20. April 1870 in Bad Kissingen, beigesetzt in der Gruft der v. He√ü'schen Grabkapelle im Hammelburger Friedhof, Generalleutnant.
  • 1828 , 5. Juni , Dr. Georg Ignatius Komp , † 11. Mai 1898 in Mainz (auf der Reise zur Inthronisation als Erzbischof von Freiburg), 1894 Bischof von Fulda.
  • 1888 , 8. Februar , Jakob Kaiser , ‚Ć 7. Mai 1961 in Berlin, deutscher Politiker ( Zentrumspartei , CDU ), MdR , MdB , Minister f√ľr innerdeutsche Beziehungen .
  • 1902 , 1. Juli , Maria Probst, † 1. Mai 1967, deutsche Politikerin ( CSU ), MdB , Vizepr√§sidentin des deutschen Bundestages (1965-67).

Literatur

  • Autor: Titel. Verlag, Ort Jahr, ISBN
  • Philipp Joseph D√∂ll: "Geschichtliche und statistische Nachrichten √ľber die Stadt Hammelburg und Schlo√ü Saaleck"
  • Heinrich Ullrich: Hammelburg - Bilder aus der Geschichte einer uralten Frankensiedlung. G√ľrtler, Forchheim
  • Richard Baron ; Abe Baum ; Richard Goldhurst: Kommandounternehmen Hammelburg 1945 - General Patton's verlorener Sieg [√úbers. aus d. Amerikan. von Ingrid Mitteregger]. Universitas, M√ľnchen, 1985. ISBN 3-8004-1046-X
  • Reiner Baden, Hartwig Gerhard, Astrid Hedrich-Scherpf: Der Kapellenkreuzweg des Franziskanerklosters Altstadt bei Hammelburg - Eine Bestandsaufnahme des Kunstwerks. Walz/Franziskanerkloster Altstadt, Hammelburg 2002
  • Eugen Weiss (Zeichn. u. Zusammenst.): 1250 Jahre Hammelburg - Die histor. Weinstadt a. d. Fr√§nk. Saale. Stadtverwaltung, Hammelburg 1966.
  • Kloster Altstadt bei Hammelburg. Schnell und Steiner, M√ľnchen 1988
  • Stadtpfarrkirche St. Johannes Baptista Hammelburg - Kleine Kunstf√ľhrer Nr. 1111. Schnell und Steiner, M√ľnchen 1977
  • Karl Fell: Der Landkreis Hammelburg : 1862 - 1972. Schachenmayer, Bad Kissingen 1989

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel Ullrich 97725 Elfershausen http://www.hotel-ullrich.de  9704 / 91 30-0
Landgasthof Zum Stern 97725 Elfershausen http://www.landgasthof-zum-stern.de  09704 / 2 74
Kaiser 97762 Hammelburg   09732 / 91 13 - 0
Hotel - Gasthof N√∂th 97762 Hammelburg http://www.hotel-noeth.de  09357 / 479
Schloss Saaleck 97762 Hammelburg http://www.burgsaaleck.de  09732 / 2020
Stadtcaf√© - Hammelburg 97762 Hammelburg http://www.stadtcafe-hammelburg.de  09732 / 91190
Gasthaus - Hotel Zum Engel 97762 Hammelburg http://www.hotel-zum-engel.de  09732 / 78 77 0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hammelburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hammelburg verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de