fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Quitzdorf am See: 22.01.2006 19:29

Quitzdorf am See

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt Deutschlandkarte, Position von Quitzdorf am See hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Freistaat Sachsen
Regierungsbezirk : Reg.-Bez. Dresden
Landkreis : Niederschles. Oberlausitzkreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 16' 60" N, 14┬░ 46' 0" O
51┬░ 16' 60" N, 14┬░ 46' 0" O
Fl├Ąche : 36,2 km┬▓
Einwohner : 1.569 (30. April 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 43 Einwohner je km┬▓
H├Âhe : 154 m ├╝. NN
Postleitzahl : 02906
Vorwahl : 03588
Kfz-Kennzeichen : NOL
Amtlicher Gemeindeschl├╝ssel : 14 2 84 300
Gliederung des Gemeindegebiets: 5 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Hauptstra├če 19
02906 Quitzdorf am See
Offizielle Website: www.quitzdorf-am-see.de
Politik
B├╝rgermeister : G├╝nter Holtschke


Quitzdorf am See (sorbisch: Kw─Ťtanecy) ist eine Gemeinde im Osten Sachsens , im Landkreis Niederschlesischer Oberlausitzkreis. Sie geh├Ârt zum Verwaltungsverband Diehsa.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Die Gemeinde Quitzdorf liegt im n├Ârdlichen Teil des Landkreises. Sie liegt ca. 6 km westlich der Kreisstadt Niesky. Sie liegt mitten in der wald- und teichreichen Landschaft des Biosph├Ąrenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft . Die Bundesstra├če 156 verl├Ąuft westlich und die Bundesstra├če 115 verl├Ąuft ├Âstlich der Gemeinde. Die Bundesautobahn 4 verl├Ąuft s├╝dlich der Gemeinde. Sie ist ├╝ber den Anschluss Wei├čenberg ca. (17 km) zu erreichen. Der Ort liegt direkt am Stausee Quitzdorf in dem der Schwarzer Sch├Âps aufgestaut wird.

Geschichte

Der Ortsteil Kollm wird als dorffe zu Kollme im Jahr 1346 erstmals urkundlich erw├Ąhnt. Der Name ist slawischen Ursprungs und d├╝rfte Ort am H├╝gel bedeuten. Der Ortsteil Sproitz wird als Sprewicz im Jahr 1399 erstmals urkundlich erw├Ąhnt. Die Gemeinde Quitzdorf entstand am 01. M├Ąrz 1994 als sich die Orte Kollm, Sproitz sowie Stein├Âlsa zur Gemeinde "Quitzdorf am See" zusammenschlossen. Die Gemeinde Petershain mit Ortsteil Horscha geh├Ârt seit dem 01. Oktober 1995 dazu. Der Name soll an den Ort Quitzdorf erinnern, welche im Zuge des Stauseebaues geflutet wurde. Der Stausee ist der gr├Â├čte See in Sachsen.

Ortsgliederung

Die Ortsteile sind Horscha (sorb. H├│r┼íow), Kollm (Cho┼ém), Petershain (H├│znica), Sproitz (Sprjojcy), Stein├Âlsa (Kamjentna W├│l┼íinka, ├╝bersetzt: kleiner Erlenort)

Sehensw├╝rdigkeiten

  • die Landschaft des Biosph├Ąrenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft
  • Stausee Quitzdorf
  • Kirche aus dem 14. Jahrhundert in Kollm
  • Pfarrhaus aus dem Jahr 1662 im Kollm
  • das "Alte Schloss" in Kollm von 1766
  • das "Neue Schloss" in Kollm von 1909/11mit Parkanlage
  • Weinberg mit Gruft in Kollm
  • S├╝hnekreuz aus dem 15. Jahrhundert in Sproitz
  • Denkmal des General Wrangel
  • Getreidem├╝hle von 1625 in Sproitz
  • Rittergut von 1578 in Petershain
  • neues Schloss in Petershain 1903 - 1905 im Jugendstil erbaut mit Schlo├čpark
  • Kirche in Petershain aus dem 13./14. Jahrhundert
  • das Pfarrhaus in Petershain von 1685
  • H├Ârschaer Park mit seiner fr├╝hromantischen Parkanlage
  • Kieselschiefertagebau am Pansberg in H├Ârscha
  • alte M├╝hle in H├Ârscha
  • Waldhof zu Stein├Âlsa
  • alte Schlo├čmauer zu Stein├Âlsa
  • Teufelsfels auf der Hohen Dubrau
  • Hohe Dubrau mit dem ├Ąltesten Gestein Deutschlands
  • Steinzeitliche H├╝hnengr├Ąber zu Stein├Âlsa

weblinks



. Waldhof zu Stein├Âlsa

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
B├╝rgerhaus 02906 Niesky http://www.buergerhaus-niesky.de/  03588 / 25 77-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Quitzdorf am See aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Quitzdorf am See verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de