fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Heßles: 20.07.2005 18:50

Heßles

Wechseln zu: Navigation, Suche

Heßles liegt in Thüringen zwischen Rennsteig und Werra, im Tal der Fambach, am Fuße des Gieselsberges (656 m), etwa 320 Meter über dem Meeresspiegel . Der Ort ist von bewaldeten Buntsandsteinhöhen umgeben. Die Gemeindefläche umfasst 539 Hektar , davon sind ca. 400 Hektar Wald.

Geschichte

Als erste urkundliche Erwähnung von Heßles ist der 13. März 1184 belegt. Das Dorf gehörte damals zur Benediktinerabtei Herrenbreitungen und trug den Namen Hesele. Auch eine Urkunde vom 13. Februar 1185 bestätigt diese Angabe. Beide Dokumente befinden sich im Staatsarchiv Meinigen.

Der Ort war Lehnsbesitz der Herren von Frankenstein und ging 1330 durch Kauf an die Grafen von Henneberg-Schleusingen. Über seine weitere Geschichte wird in dieser Chronik berichtet.

Das Dorf wurde 1184 Hesele, 1330 Hezils, 1340 Heselere, 1536 Heselichs, seit 1595 Hessles genannt (Quelle: Archiv Schloss Wilhelmsburg). Den Namen deuten Forscher als Haselnusshof, Haselnusswald oder Siedlung am Haselgebüsch.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Heßles aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Heßles verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de