fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Freital: 19.02.2006 09:36

Freital

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Freital Lage von Freital in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Sachsen
Regierungsbezirk : Dresden
Landkreis : WeiĂźeritzkreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 51° 1' n. Br.
13° 39' Ă¶. L.
51° 1' n. Br.
13° 39' Ă¶. L.
Höhe : 160 m ü. NN
Fläche : 40,53 km²
Einwohner : 39.138 (30. April 2005)
Bevölkerungsdichte : 966 Einwohner je km²
Postleitzahl : 01705
Vorwahl : 0351
Kfz-Kennzeichen : DW
GemeindeschlĂĽssel : 14 2 90 130
Stadtgliederung: Stadtteil Freital,
6 Ortsteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Dresdner StraĂźe 56
01705 Freital
Website: www.freital.de
E-Mail-Adresse: info@freital.de
Politik
Bürgermeister : Klaus Mättig ( CDU )

Freital ist eine Große Kreisstadt in Sachsen und die größte Stadt im Weißeritzkreis. Sie entstand am 1. Oktober 1921 durch den Zusammenschluss der Orte Deuben, Döhlen und Potschappel. Geprägt wurde die Stadt vom Steinkohlenbergbau und der Stahlindustrie („Tal der Arbeit“).

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Freital liegt südwestlich von Dresden im Döhlener Becken, welches von der Vereinigten Weißeritz von Südwesten nach Nordosten durchflossen wird. Als berühmte Landmarke erhebt sich der Windberg ca. 100 Meter über das Tal. Der tiefste Punkt der Stadt liegt bei ca. 195m ü. NN. am Übergang der Weißeritz in das Stadtgebiet von Dresden im Plauenschen Grund .

Im Stadtteil Hainsberg kommt es zum Zusammenfluss der Roten Weißeritz und der Wilden Weißeritz. Nebengewässer der Vereinigten Weißeritz sind die Wiederitz , der Poisenbach sowie kleinere meist kanalisierte Gewässer wie der Vorholzbach, der Burgker Bach, der Birkigter Bach, der Somsdorfer Bach, der Weißiger Bach. Natürliche stehende Gewässer existieren nicht, der Schlammteich im Bereich der Halde sowie das Rückhaltebecken Zauckerode sind im 20. Jh. angelegt worden.

Geologisch ist das Döhlener Becken eine Rotliegend - Senke , welche am Ende des Oberkarbons entstand. Diese befindet sich zwischen der Elbezone und dem Erzgebirgischen Gneismassiv .

Nachbargemeinden

Im Osten grenzt Freital an die Landeshauptstadt Dresden. Angrenzende Gemeinden im Weißeritzkreis sind Bannewitz, Höckendorf sowie die Städte Rabenau, Tharandt und Wilsdruff.

Stadtgliederung

Die Stadt Freital besteht aus 7 Stadtteilen, sowie weiteren 6 Ortsteilen.

  • Stadtteil Freital: Gemarkung Birkigt
  • Stadtteil Freital: Gemarkung Deuben (mit Schweinsdorf und Niederhäslich)
  • Stadtteil Freital: Gemarkung Döhlen (mit Neudöhlen und Oberdöhlen)
  • Stadtteil Freital: Gemarkung Burgk (mit Zschiedge, Kleinburgk und GroĂźburgk)
  • Stadtteil Freital: Gemarkung Hainsberg
  • Stadtteil Freital: Potschappel (mit Leisnitz, Niederpesterwitz und NeucoschĂĽtz)
  • Stadtteil Freital: Gemarkung Zauckerode
  • Ortsteil Kleinnaundorf
  • Ortsteil Pesterwitz
  • Ortsteil Saalhausen
  • Ortsteil Somsdorf
  • Ortsteil WeiĂźig
  • Ortsteil Wurgwitz

Geschichte

Die schriftlich belegte Geschichte beginnt mit der bekannten Dresdner Urkunde von 1206, in der Adlige erscheinen, die sich nach Potschappel, Döhlen und Wurgwitz nennen. Diese Erstnennungen entspringen purem Überlieferungszufall, gerade Potschappel und Wurgwitz dürften zu dem Zeitpunkt schon Jahrhunderte bestanden haben, vielleicht seit dem 9. Jahrhundert. Potschappler Adel taucht dann erst wieder 1309 auf, während der Döhlener wohl 1228 als Arnold "de Zukerade" (Erstnennung von Zauckerode) wieder begegnet. Die Herren von Wurgwitz lassen sich ausnahmsweise weiter verfolgen; es ist ein wichtiges Dienstmannengeschlecht der Meißener Bischöfe. Viele Ortsteile werden erst im 14. Jahrhundert erstgenannt.

Die Geschichte Freitals ist eng verbunden mit der Geschichte des Steinkohlebergbaus im Döhlener Becken, dem jetzigen Freitaler Gebiet. Erste Erwähnungen dazu gab es 1549 . Der kurfürstliche Münzmeister Hans Biener erhielt vom Herzog Moritz von Sachsen das Privileg Steinkohle abzubauen. Es ist überliefert, dass die Steinkohlenfunde schon eher bekannt gewesen sein müssten, aber nur einige Bauern schürften knapp unter der Erdoberfläche um Brennmaterial für den Eigenbedarf zu sichern. 1571 wurde erstmals in Burgk und 1574 in Potschappel Kohle abgebaut. Als die Vorräte zu Neige gingen, gerieten die Schächte in Vergessenheit. 1743 wurde ein so genanntes „ Steinkohlenmandat “ erlassen, das dem Grundbesitzer alle Rechte an der auf seinem Grundstück zu schürfenden Kohle gab. Bis Mitte des 18. Jahrhunderts gründeten sich ungefähr 30 Kleinbetriebe, die durch ihre geringe Größe und Erfahrung trotz großem Konkurrenzdruck leistungsschwach waren.

Dies änderte sich mit dem Beginn der Industrialisierung . Der Staat Sachsen wollte seinen Anteil daran haben und kaufte bis 1822 alle Betriebe links der Weißeritz auf. 1799 den Leopold-Erbstolln, 1806 die Rittergüter Zauckerode und Döhlen samt den Privilegien an den Potschappler Kohlefeldern. Aus den vielen kleinen Unternehmen wurde jetzt ein Großes erschaffen, das „Königlich Sächsische Steinkohlenwerk Zauckerode“.

Auf der rechten Weißeritzseite begann die Konzentration der Betriebe erst 1819, als Carl Friedrich August Krebß (später Freiherr Dathe von Burgk) neuer Rittergutsbesitzer wurde. Er erbte fünf Schachtanlagen und kaufte umliegende Kohlefelder hinzu. Daraus gründete er das „Freiherrlich von Burgker Steinkohlen- und Eisenhüttenwerk“.

Während dieser Konzentration setzte eine schnelle Entwicklung der Technik und der nachfolgenden Industrie ein. Der Aufschwung war so gewaltig, dass der Steinkohlenabbau des Plauenschen Grundes mehrere Jahrzehnte, etwa bis in die 1870er Jahre, in technischer und organisatorischer Hinsicht an der Spitze in Deutschland stehen konnte. Dazu führten viele technische Neuerungen, wie das 1810 eingeführte „nasse Siebsetzen“ und 1820 die ersten Dampfmaschinen. 1823 begann man in Burgk mit der Verkokung der bis dato ungenutzten Steinkohle und ab 1828 wurde das erste Gas erzeugt. Im Jahr 1842 ging der erste sächsische Kokshochofen in den Burgker Eisenhüttenwerken in Betrieb. Um die technisch bedingten großen Wassermengen aus den Gruben herauszubekommen, mussten Wasserbauwerke geschaffen werden, so der Tiefe-Weißeritz-Stolln (1800–1838) und der Tiefe Elbstolln (1817–1836).

Am 2. August 1869 ereignete sich im Neuhoffnungschacht der Burgker Steinkohlenwerke eine Schlagwetterexplosion , bei der 276 Bergleute umkamen. Am Segen-Gottes-Schacht nahe des Windbergs erinnert daran ein Denkmal.

  • 2002 GroĂźe Flut ( Jahrhundertflut )

Lit.: Vincenz Kaiser, Die Herren von Wurgwitz, Ms. Freital 2005

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl (ab 1960 31. Dezember ):

  • 1946 – 39.159 1
  • 1950 – 40.048 2
  • 1960 – 37.565
  • 1981 – 45.805
  • 1984 – 44.331
  • 1995 – 37.582
  • 1997 – 37.652
  • 1998 – 40.110
  • 1999 – 40.224
  • 2000 – 40.129
  • 2001 – 39.937
  • 2002 – 39.567
  • 2003 – 39.302
  • 2004 – 39.267

1 29. Oktober
2 31. August

Politik

aktuelle Städtepartnerschaften

beendete Städtepartnerschaften

  • bis 1990 : Vsetin ( Tschechoslowakei )
  • von 1987 bis 1989 : MariánskĂ© LáznÄ› ( Tschechoslowakei )
  • von 1987 bis 1990 : Milicz ( Polen )
  • von 1979 bis 1991 : Longwy ( Frankreich )

Kultur und SehenswĂĽrdigkeiten

Theater

  • SpielbĂĽhne Freital
  • Stadtkulturhaus
  • Filmtheater „Capitol“ -- zur Zeit geschlossen

Museen

  • Schloss Burgk
 Städtische Sammlungen zur Bergbau-, Regionalgeschichte sowie ur Dresdner Kunstgeschichte 
  • Sächsischer Museumseisenbahn Verein Windbergbahn e. V.
  • IG WeiĂźeritztalbahn e. V.

Sport

Sportvereine

  • Hainsberger SV (FuĂźball)
  • Blau-WeiĂź Freital (FuĂźball)
  • Freitaler Pinguine (Eishockey)
  • Hartholz Hainsberg (Eishockey)
  • SG Motor Freital (FuĂźball)

Persönlichkeiten

  • Karl Gustav Brescius (1824–1864), Eisenbahningenieur (Albertsbahn, Sächsische Semmeringbahn)
  • Otto Lilienthal (1848–1896), deutscher Flugpionier
  • Heinrich Zille (1858–1929), deutscher Zeichner
  • Carl Friedrich August Freiherr Dathe von Burgk , Industrieller, Kohlenbaron

EhrenbĂĽrger

  • seit 1951 : Prof. Karl Hanusch
  • seit 1967 : Marianne Bruns
  • seit 1967 : Dr. Eva Schumann
  • seit 1984 : Erich Dittrich
  • seit 1988 : Dr. Hellmuth Heinz
  • seit 1994 : Friedrich Pappermann
  • seit 2004 : Prof. Dr. Gottfried Bammes

Söhne und Töchter der Stadt

  • Jens Kruppa (* 1976), Schwimmer
  • Ronald Schmidt (* 1977), FuĂźballspieler

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben

  • Adolf Theodor Roscher (1782–1850), GrĂĽnder der Glasfabrik Döhlen
  • Wilhelmine Reichard (1788–1848), die erste deutsche Ballonfahrerin
  • Arno Hennig (1897–1963), deutscher Politiker

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Kempinski Taschenbergpalais 01067 Dresden http://www.kempinski-dresden.de/ Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 50351 / 4912-0
Radisson SAS Gewandhaus 01067 Dresden http://www.radisson.com/dresdende  0351 / 4949-0
Dorint Novotel Dresden 01069 Dresden http://www.novotel.com/novotel/fichehotel/de/nov/5370/fiche_hotel.shtml  0351 / 49150
Hilton 01067 Dresden http://www.hilton.de/dresden  0351 / 86 42-0
Am Terrassenufer 01069 Dresden http://www.hotel-terrassenufer.de  0351 / 440 95 00
Hotel Artushof 01307 Dresden http://www.artushof.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 44 59 10
Kipping 01069 Dresden http://www.hotel-kipping.de/  0351 / 478 50-0
Mercure Newa 01069 Dresden http://www.mercure.com/mercure/fichehotel/de/mer/1577/fiche_hotel.shtml Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40351 / 48140
Ibis Hotel Bastei 01069 Dresden http://www.ibishotel.com/ibis/fichehotel/de/ibi/1578/fiche_hotel.shtml  0351 / 4856388
Hotel Bülow Residenz Dresden Relais & Châteaux 01097 Dresden http://www.buelow-residenz.de/ Kategorie: 2Kategorie: 203 51 / 8 00 30
Westin Bellevue 01097 Dresden http://aktuelles.westin.de/dresden/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40351 / 8050
NH Hotel (EX-Astron) 01097 Dresden http://www.nh-hotels.com/portal/page?_pageid=9,3000&_dad=porweb&_schema=PORTAL30 Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40351 / 84240
Bayerischer Hof 01097 Dresden http://www.bayerischer-hof-dresden.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40351 / 82 93 70
Tulip Inn 01097 Dresden http://www.hotel-tulip-inn.de/, http://www.alpha-hotel-dresden.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 8095-0
Martha Hospiz Verband Christlicher Hotels 01097 Dresden   0351 / 81760
Hotel Novalis Dresden 01127 Dresden http://www.novalis-hotel.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 82 13-0
Hotel Rothenburger Hof Dresden 01099 Dresden http://www.dresden-hotel.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40351 / 81260
Cotta Hotel 01157 Dresden   0351 / 42 860
Ringhotel Residenz Alt Dresden 01157 Dresden http://www.residenz-alt-dresden.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40351 / 42 81 0
Wenotel 01067 Dresden http://www.wenotel.de/  0351 / 49760
Hotel Smetana 01277 Dresden http://www.hotel-smetana.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40351 / 25 60 80
Best Western Premier Airport Hotel Dresden 01109 Dresden http://www.airporthoteldresden.bestwestern.de  0351 / 8833 0
Hotel Prinz Eugen 01279 Dresden http://www.hotel-prinz-eugen.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40351 / 25 59 00
Ramada Resident Hotel Dresden 01279 Dresden http://www.ramada-treff.de/hotels/hotels_index.php?hotel_code=15710 Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 2562-0
Gästehaus Am Klosterteichplatz 01219 Dresden http://www.gaestehaus-am-klosterteichplatz.de  0351 / 4707787
Hotel Windsor 01139 Dresden http://www.hotel-windsor.de  0351 / 8 49 01 41
Hotel Ambiente 01259 Dresden http://www.hotel-ambiente.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 20 78 80
Comfort Hotel Dresden 01097 Dresden http://www.comfort-hotel-dresden.de/  0351 / 8151500
Hotel & Restaurant Landhaus Marsdorf 01108 Dresden http://www.landhaus-marsdorf.de  0351 / 88 08 101
Andor Hotel Europa 01069 Dresden http://www.andor-europa.de/  0351 / 46 64 - 0
SchloĂź Eckberg mit Kavaliershaus City Line & Count 01099 Dresden http://www.schloss-eckberg.de/  0351 / 8099-0
Hotel Pension NuĂźbaum 01157 Dresden http://www.hotel-nussbaum-dresden.de  0351 / 4273690
Hotel & Café Zur Post 01157 Dresden http://www.zur-post-dresden.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 4520040
Nichtraucherpension Ulrich 01217 Dresden http://www.nichtraucher-pension-dresden.de  0351 / 471 68 43
art'otel dresden 01067 Dresden http://www.artotel.de/deutsch/dresden/dresden.html  0351 / 4922-0
Ramada Hotel Dresden 01219 Dresden http://www.ramada-treff.de/hotels/hotels_index.php?hotel_code=71219 Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40351 / 4782-0
Hotel & Restaurant An der Rennbahn 01237 Dresden http://www.hotel-an-der-rennbahn-dresden.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 21 25 00
Hotel Alttolkewitzer Hof 01279 Dresden http://www.alttolkewitzer-hof.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 2510431
Elbflorenz 01067 Dresden http://www.hotel-elbflorenz.de/  0351 / 86 40 0
Kim Hotel 01462 Dresden http://www.kim-hotel.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40351 / 4102-0
Mercure Hotel Dresden AlbertbrĂĽcke 01099 Dresden http://www.mercure.com/mercure/fichehotel/de/mer/2824/fiche_hotel.shtml Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 80610
Holiday Inn Dresden 01099 Dresden http://www.holiday-inn-dresden.de  0351 / 81 51 - 0
Artis Suite Hotel 01067 Dresden http://www.artis-hotels.de/  0351 / 8645-0
A´ppart-Hotel Garden Cottage 01109 Dresden http://www.appart-online.de  0351 / 8922 0
Romantik Hotel & Restaurant Pattis 01157 Dresden http://www.pattis.net  0351 / 4255 0
Park Plaza Dresden 01099 Dresden http://www.parkplaza.com/hoteldirectory/hotelbio.jsp?hotelCode=GERDRESD  0351 / 80 63 0
Kim Hotel im Park 01462 Dresden http://www.kim-hotel.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 4102-400
Hostel Die Boofe 01097 Dresden http://www.boofe.de  0351 / 8 01 33 61
Mercure Hotel Dresden Elbpromenade 01157 Dresden http://www.hotel-mercure-dresden.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 4252-0
Four Points Hotel Königshof 01219 Dresden http://specialoffers.starwoodhotels.com/fourpoints_koenigshof/SO_de.htm?IM=PP_LHN_SOP_DE_4P_1304&  0351 / 8731 0
Achat Hotel 01069 Dresden http://www.achat-hotel.de/  0351 / 4 73 80-0
Hotel Quintessenz Dresden 01108 Dresden http://hotel-quintessenz.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 882 440
Hotel am Bonhoefferplatz 01159 Dresden http://www.hotel-bonhoefferplatz.de  0351 / 42 09 90
Landhaus Lockwitzgrund 01257 Dresden http://www.landhaus-lockwitzgrund.de  0351 / 27 10 01 - 0
Landhotel Dresden 01239 Dresden http://www.landhotel-dresden.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 28 03 - 0
Apart-Hotel-Ingeburg 01097 Dresden http://www.ingeburg.de/  0351 / 8 09 11 11
Hotel Amadeus Dresden 01129 Dresden http://www.hotel-amadeus-dresden.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30351 / 84 18 0
Ibis Hotel Königstein 01069 Dresden http://www.ibishotel.com/ibis/fichehotel/de/ibi/1580/fiche_hotel.shtml  0351 / 4856442
Ibis Hotel Lilienstein 01069 Dresden http://www.ibishotel.com/ibis/fichehotel/de/ibi/1579/fiche_hotel.shtml  0351 / 4856489
Hotel & Vitalzentrum Goldener Apfel 01326 Dresden http://www.goldener-apfel.de  0351 / 261 66 0
Privat 01099 Dresden http://www.das-nichtraucher-hotel.de/  0351 /
Landhotel Lindenschänke 01328 Dresden http://www.lindenschaenke.de  0351 / 2 69 09-10 / 11

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Freital aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Freital verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de