fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Lech: 20.02.2006 15:21

Lech

Wechseln zu: Navigation, Suche
Daten
L├Ąnge: 264 km
Quelle : Beim Formarinsee in ├ľsterreich (Vorarlberg)
M├╝ndung : Bei Donauw├Ârth in die Donau
Quellh├Âhe: 1789 m ├╝. NN
M├╝ndungsh├Âhe: 401 m ├╝. NN
H├Âhenunterschied: 1388 m
Einzugsgebiet : 3929 km┬▓
Flussverlauf
L├Ąnder: ├ľsterreich , Deutschland
Gro├čst├Ądte : Augsburg
Gr. Mittelst├Ądte : Landsberg am Lech, Gersthofen
Einzugsgebiet
Gr. Nebenfl├╝sse: Wertach
Einwohner im Einzugsgebiet: XXX Mio.
Gebiet nach L├Ąndern: Deutschland : 2753 km┬▓
├ľsterreich : 1176 km┬▓
Energie und Schiffbarkeit
Befahrbarkeit: nur an gr├Â├čeren Stauseen m├Âglich
Zahl der Schleusen: 30 Kraftwerke und 24 Staustufen

Inhaltsverzeichnis

Flusslauf

Der Lech in Lechbruck, flu├čaufw├Ąrts
Der Lech in Lechbruck, flu├čaufw├Ąrts
Lechquellengebirge, Blick ins Lechtal
Lechquellengebirge, Blick ins Lechtal

Der Lech ist ein rechter Nebenfluss der Donau. Der 264 km lange Fluss entspringt aus seinen 2 Quellb├Ąchen Formarinbach und Spullerbach, die wiederum aus dem Formarinsee und dem Spullersee entspringen. In ├ľsterreich (Vorarlberg), flie├čt der Lech zwischen den Allg├Ąuer Alpen und den Lechtaler Alpen durch Tirol, erreicht dann S├╝dbayern und den Lechfall, kurz dahinter F├╝ssen und durchflie├čt den Forggensee. Weitere St├Ądte am Lech sind Schongau, Landsberg am Lech und Augsburg, wo der Lech das Wasser der Wertach aufnimmt. Bei Donauw├Ârth m├╝ndet der Lech in die Donau.


Geschichte

Der Lech bildete w├Ąhrend der Zeit der V├Âlkerwanderung und im fr├╝hen Mittelalter die Grenze zwischen dem alemannischen Stammesgebiet im Westen und dem baierischen im Osten und markiert auch heute noch ungef├Ąhr die Grenze zwischen den bairischen und den schw├Ąbischen Dialekten . Sein Name leitet sich vom r├Âmischen Licus ab, was der Schnellflie├čende oder der Rei├čende bedeutet.


Abflussverhalten

mittlerer Abfluss des Lechs ├╝berhalb der Wertachm├╝ndung
mittlerer Abfluss des Lechs ├╝berhalb der Wertachm├╝ndung

Der mittlere Abfluss des Lechs ist sehr umstritten. W├Ąhrend man auf der Seite des Hochwassernachrichtendienstes von Bayern ein Wert von 115 m┬│/s am letzten Pegel in Augsburg unterhalb der Wertach findet (Jahresreihe 1960-2003) und sich aus dem Vergleich der mittleren Abfl├╝sse der Donau in Donauw├Ârth und Ingolstadt ein maximaler Wert von 122 m┬│/s ergibt, fand ein Wikipedia-Benutzer ein Bild im Internet, das den Abfluss des Lechs in Augsburg unterhalb der Wertachm├╝ndung beschreibt (Stand: 2002 und 1960). F├╝r diese zwei Jahre ergibt sich als Mittelwert 138 m┬│/s, der sich jedoch Jahre mit grossen Hochwasserereignissen (August 2002, siehe www.hnd.bayern.de) bezieht. Also wies der Lech in diesen Jahren bei der M├╝ndung einen deutlich erh├Âhten Abfluss auf. Ob es sich aber um den Pegel bei der Wertachm├╝nung, oder beim Wehr am Hochablass (A-Haunstetten) handelt, ist noch nicht ganz gekl├Ąrt.


Energiegewinnung

Das Lechwehr in Landsberg am Lech
Das Lechwehr in Landsberg am Lech

Der Lech wird in Deutschland intensiv zur Energiegewinnung genutzt, mehrere Versorger betreiben insgesamt 30 Kraftwerke und 24 Stauseen ( Laufwasser- und Speicherkraftwerk ) mit einer Netto-Stromleistung von 335 MW (1998). Der gr├Â├čte Stausee von allen ist der Forggensee.


Tiroler Nationalpark

In ├ľsterreich besitzt er noch weitgehend den Charakter eines Wildflusses mit ausgedehnten Schotterb├Ąnken. Hier ist ein Nationalpark Tiroler Lechtal in Planung. Au├čerdeem tragen die Schotterb├Ąnke zu einer gro├čen Anzahl verschiedener Tier- und Pflanzenarten bei.


Hochwasser

Hochwasser ist am Lech und an anderen Alpenfl├╝ssen sehr gef├Ąhrlich, egal wie stark. Hochw├Ąsser sind gr├Â├čtenteils Auswirkungen der Klimaerw├Ąrmung und der starken Kanalisierung der Fl├╝sse. Nach dem Hochwasser des Jahres 2005 w├Ąre die neue A8-Autobahnbr├╝cke beinahe eingest├╝rzt, der ganze Verkehr musste umgeleitet werden.


Zufl├╝sse

  • unz├Ąhlige Alpenb├Ąche
  • Vils
  • F├╝ssener Ache
  • M├╝lberger Ach
  • Halblech
  • Trauchgauer Ach
  • Illach
  • Wertach - wichtigster Wasserlieferant mit 32 m┬│/s.


Au├čerdem m├╝nden in den Lech 3 kanalisierte Stadtb├Ąche in Augsburg, die so gro├č wie ein kleiner Fluss sind:

  • Proviantbach - gespeist aus Lechwasser, flie├čt bei der Wertachm├╝ndung in den Lech zur├╝ck
  • Senkelbach - gespeist aus Wertachwasser, flie├čt bei der Wertachm├╝ndung in den Lech
  • Stadtbach - gespeist aus augsburgerischen Stadtb├Ąchen, flie├čt bei der Wertachm├╝ndung in den Lech

Ortschaften/St├Ądte am Lech

Flusslauf des Lechs
Flusslauf des Lechs


Weblinks


Siehe auch: Lechfeld, Fl├╝sse in Bayern .

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lech aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Lech verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de