fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hagenburg: 01.01.2006 13:12

Hagenburg

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Hagenburg hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Regierungsbezirk : Hannover (am 31. Dezember 2004 wurden in Niedersachsen die Bezirksregierungen aufgel├Âst)
Landkreis : Schaumburg
Geografische Lage :
Koordinaten: 52┬░ 26' N, 9┬░ 19' O
52┬░ 26' N, 9┬░ 19' O
H├Âhe : 40 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 16,23 km┬▓
Einwohner : 4.585
(T. MMMMM JJJJ)
Bev├Âlkerungsdichte : 283 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 31558 (alt: 3051)
Vorwahl : 05033
Kfz-Kennzeichen : SHG (alt: STH)
Gemeindeschl├╝ssel : 03257010
Stadtgliederung: 2 Ortsteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Schlossstra├če 3
31558 Hagenburg
Offizielle Website: www.hagenburg.de
E-Mail-Adresse: hagenburg@sachsenhagen.de
Politik
B├╝rgermeister : Karl-Wilhelm M├Âller ( CDU )

Hagenburg ist ein Flecken im Nordosten vom Landkreis Schaumburg in Niedersachsen. Es liegt im Naturpark Steinhuder Meer .

Inhaltsverzeichnis

Geografische Lage

Hagenburg liegt am S├╝dufer des Steinhuder Meeres , zwischen den Rehburger Bergen und dem Neust├Ądter Moor, westlich von Steinhude und n├Ârdlich von Sachsenhagen. Die Bundesstra├če 441 f├╝hrt durch den Ort.

Stadtgliederung

Der Flecken Hagenburg ist Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Sachsenhagen und besteht aus 2 Ortsteilen:

  • Hagenburg
  • Altenhagen

Geschichte

Die Gegend um das Steinhuder Meer war schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt. Die Burg Hagenborch wurde 1378 erstmals urkundlich erw├Ąhnt. Nachdem der Ort im Drei├čigj├Ąhrigen Krieg verw├╝stet wurde, entstand an der Stelle der Burg 1686 das heutige Schloss Hagenburg der F├╝rsten zu Schaumburg-Lippe. Zu dieser Zeit wurde Hagenburg Post -Station bis 1860, dann verlief die Steinhuder Meer-Bahn durch den Ort. Von 1765 bis 1767 lie├č Graf Wilhelm zu Schaumburg-Lippe im Steinhuder Meer die Insel-Festung Wilhelmstein errichten. Dazu lie├č er einen Stichkanal vom Hagenburger Schloss bis zum Seeufer ausheben.

Das Schlo├č am Kanal
Das Schlo├č am Kanal

In der j├╝ngeren Vergangenheit entwickelte sich Hagenburg zu einem attraktiven Wohnstandort. So haben sich die Einwohnerzahlen in den letzten 20 Jahren durch Ausweisung gro├čz├╝giger Wohngebiete von rd. 3000 auf zurzeit rd. 4600 Einwohner erh├Âht. Aber auch die Infrastruktur ist mitgewachsen. Mehrere Einkaufsm├Ąrkte, ├ärzte, Zahnarzt, Kindergarten und Grundschule sind vor Ort zu finden. Aber auch Handwerk und Gewerbe bietet der Ort Erweiterungsm├Âglichkeiten. Auch der Fremdenverkehr spielt eine immer gr├Â├čer werdende Rolle. W├Ąhrend im Nachbarort Steinhude der Tourismus den Ort dominiert, bietet Hagenburg dem erholungssuchenden Urlaubern M├Âglichkeiten der Entspannung beim Wandern und Radfahren in einer wundervollen Naturlandschaft. Au├čerdem hat Hagenburg eines der besten Sch├╝tzenfeste, die es gibt! Es lohnt sich dieses zu besuchen!

Hagenburg in seiner heutigen Form ist 1970 durch die Zusammenlegung der Orte Hagenburg und Altenhagen entstanden. Im Zuge der nieders├Ąchsischen Gemeinde- und Gebietsreform 1974 wurde sie Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Sachsenhagen.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat in der Wahlperiode 2001 - 2006 besteht aus 15 Ratsmitgliedern; davon geh├Âren an:

  • CDU 7 Ratsmitglieder
  • SPD 7 Ratsmitglieder
  • FW hier: W├Ąhlergemeinschaft Hagenburg 1 Ratsmitglied

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Wetterschacht Altenhagen
Wetterschacht Altenhagen

Museen

  • Bergbau-Museum in Altenhagen

Bauwerke

  • Schloss Hagenburg, 1686 erbaut
  • Ratskeller. Zweigeschossiger Fachwerkbau mit Dachreiter, errichtet 1561. 1987 renoviert. Das massive Erdgescho├č wurde leider in j├╝ngerer Zeit mit Sandsteinplatten verkleidet.
  • St. Nicolai-Kirche. 1869-71 von Conrad Wilhelm Hase in neugotischen Formen erbaut.

Parks

  • Schlosspark mit altem Baumbestand und einer Rhododendron -Allee.
  • Moorgarten , Schaugarten mit Hoch- und Niedermoorpflanzen .
  • Findlingsgarten mit einer Sammlung eiszeitlicher Gesteine.
  • Naturschutzgebiet Hagenburger Moor
  • Naturpark Steinhuder Meer

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

  • ├ťber die Bundesstra├če 441 kommt man per PKW in 10 min nach Wunstorf und kann die dortigen Verbindungen (Bahnhof, Autobahn etc.) nutzen.
  • Busverbindungen bestehen nach Bad Rehburg, Stadt Rehburg, Sachsenhagen, Stadthagen und Wunstorf.

├ľffentliche Einrichtungen

  • Seepferdchenbad, Hallenbad
  • Sporthalle und Sportplatz
  • Tennispl├Ątze
  • Yachthafen am Kanal

Bildung

  • Wilhelm-Bock-Schule, verl├Ąssliche Grundschule

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Rodes Hotel 31547 Rehburg-Loccum http://www.rodes-hotel.de Kategorie: 105766 / 238
Wehrmann-Blume 31515 Wunstorf http://www.hotel-wehrmann-blume.de/ Kategorie: 105031 / 17 91-1
Landhaus Burgdorf 31515 Steinhude http://www.burgdorfs-hof.de/  05033 / 390241
Alter Winkel 31515 Wunstorf http://www.alterwinkel.de  05033 / 8447
Langenhof 31515 Wunstorf http://www.pension-langenhof.de/  05033 / 9310
Haus am Meer 31515 Wunstorf http://www.steinhuder-meer.de/haus-am-meer/ Kategorie: 105033 / 9506-0
Gasthaus Wille 31559 Hohnhorst http://www.gasthauswille.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 305723 / 81534
Cantera 31315 Wunstorf http://www.cantera.de/ Kategorie: 105031 / 9521-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hagenburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hagenburg verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de