fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Samtgemeinde Lamspringe: 27.09.2005 20:11

Samtgemeinde Lamspringe

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappenabbildung siehe [1]
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Lamspringe hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis : Landkreis Hildesheim
Verwaltungssitz : Lamspringe
Geografische Lage : 51┬░ 58' n. Br.
10┬░ 01' ├Â. L.
H├Âhe : 213 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 70,44 km┬▓
Einwohner : 6.406
(31. Dezember 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 90,9 Einwohner je km┬▓
Kfz-Kennzeichen : HI
Samtgemeindeschl├╝ssel : 03 2 54 403
Samtgemeindegliederung: 5 Gemeinden
Adresse der
Samtgemeindeverwaltung:
Kloster 3
31195 Lamspringe
Tel. 05183 500-0
Offizielle Website: www.lamspringe.de
E-Mail-Adresse: samtgemeinde-lamspringe@t-online.de
Politik
Samtgemeindeb├╝rgermeister : Wolfgang Pletz ( SPD )
Sitzverteilung: SPD 12 Sitze
CDU 7 Sitze

Die Samtgemeinde Lamspringe geh├Ârt zum Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Samtgemeindegliederung

Zur Samtgemeinde geh├Âren die f├╝nf Gemeinden Harbarnsen (mit Irmenseul), Lamspringe (mit Glash├╝tte), Neuhof (mit Ammenhausen und W├Âllersheim), Sehlem (mit Evensen) sowie Woltershausen (mit Hornsen, Graste und Netze).

Geschichte

Die Samtgemeinde Lamspringe entsteht am 1. Juli 1965 aus den damaligen Gemeinden Flecken Lamspringe, Evensen, Graste, Netze, Harbarnsen, Irmenseul, Woltershausen und W├Âllersheim. 1972 schlie├čt sich die Gemeinde Neuhof an, und 1974 wird die Gemeinde Sehlem angegliedert.

Politik

Wappen

Das Wappen der Samtgemeinde wurde 1989 eingef├╝hrt.

Beschreibung: In Gold f├╝nf kreuzf├Ârmig angeordnete rote Bl├Ątter.

Begr├╝ndung: Die f├╝nf Bl├Ątte symbolisieren die Gleichberechtigung der Mitgliedsgemeinden und weisen auf die waldreiche Umgebung hin. Die Farben Rot und Gold stehen f├╝r die fr├╝here Zugeh├Ârigkeit zum F├╝rstbistum Hildesheim. Die Kreuzform erinnert an die historische Bedeutung des Klosters Lamspringe f├╝r den Raum der heutigen Samtgemeinde.

Weblinks


Koordinaten: 51┬░ 58' N, 10┬░ 01' O

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Samtgemeinde Lamspringe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Samtgemeinde Lamspringe verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de