fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Westfeld: 19.12.2005 21:21

Westfeld

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Westfeld (Niedersachsen) hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis : Hildesheim
Geografische Lage :
Koordinaten: 52┬░ 2' n Br, 9┬░ 55' ├ÂL
52┬░ 2' n Br, 9┬░ 55' ├ÂL
H├Âhe : 164 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 13,36 km┬▓
Einwohner : 962 (31. Dezember 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 72 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 31079
Vorwahl : 05065
Kfz-Kennzeichen : HI
Gemeindeschl├╝ssel : 03 2 54 033
Gemeindegliederung: 1 Ortsteil
Adresse der
Gemeindeverwaltung:

31079 Westfeld
E-Mail-Adresse: Rathaus@sibbesse.de
Politik
B├╝rgermeister : Herbert Zimmermann ( CDU )

Westfeld ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Westfeld liegt s├╝dwestlich von Hildesheim zwischen den Naturparks Weserbergland und Harz. Die Landschaft ist eine breite Talmulde zwischen den H├Âhenz├╝gen Hildesheimer Wald (N) und Sieben Berge (S), nach Westen ge├Âffnet zum Leinetal.

Die Gemeinde geh├Ârt zur Samtgemeinde Sibbesse, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Sibbesse hat.

Bis zur Gebietsreform 1977 geh├Ârte die Region zum Landkreis Alfeld .

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Westfeld umfasst die Ortsteile

  • Westfeld
  • Wrisbergholzen

Geschichte

Ortsteil Wrisbergholzen

Westfeld, das heute Namensgeber der Gemeinde ist, stand historisch lange im Schatten von Wrisbergholzen. Von diesem ist aus dem Jahr 1019 die erste urkundliche Erw├Ąhnung als Thiderikes Holzhusen erhalten.

Bischof Godehard sch├Ątzte den Ort und besuchte ihn h├Ąufig, so noch kurz vor seinem Tod 1038 .

Die urspr├╝nglich fr├╝hromanische Kirche weist durch ihr St.-Martins - Patrozinium in die Zeit der fr├Ąnkischen Sachsen-Mission zur├╝ck.

Wrisbergholzen war Sitz eines Rittergutes. Der Name der Grafen von Wrisberg, die den Sitz lange innehatten, wurde in der fr├╝hen Neuzeit zum ersten Teil des Ortsnamens zur Unterscheidung von vielen anderen "Holthusen" und "Holzen".

Schloss, Schlosspark und Kirche sind, wenn auch teilweise in erneuerungsbed├╝rftigem Zustand, noch heute eindrucksvoll. Im Schloss ist der Fliesensaal, ein ganz mit blauwei├čen Emblem -Fliesen gekachelter Raum, sehenswert. Die Kirche hat eine bemerkenswerte barocke Ausstattung und Ausmalung.

Ortsteil Westfeld

Die erste Erw├Ąhnung Westfelds ist in einem Corveyer Besitzverzeichnis aus dem Jahr 826 erhalten. Vom Sp├Ątmittelalter bis zur S├Ąkularisierung 1803 hatte das Hildesheimer Michaeliskloster hier ausgedehnten Besitz.

Die kleine St.-Katharinen -Kapelle war und ist pfarramtlich der Mutterkirche in Wrisbergholzen zugeordnet. Beide sind, ebenso wie die Bev├Âlkerungsmehrheit, seit dem 16. Jahrhundert evangelisch .

Seit der Hildesheimer Stiftsfehde 1523 geh├Ârte das Gebiet zum Herrschaftsbereich der Welfenherz├Âge. 1643 wurde jedoch das Hochstift Hildesheim in seinem alten Umfang wiederhergestellt, und die Westfelder wurden wieder Untertanen des Bischofs. Diesem war zwar die Rekatholisierung der zur├╝ckgewonnenen Gebiete reichsrechtlich verboten, er richtete aber an verschiedenen Orten neue katholische Gottesdienstorte und Pfarreien ein.

In Westfeld besa├č einer der Hildesheimer Domherren ein Gut; dort fand 1693 die erste katholische Messe in Westfeld seit der Reformation statt. Schon 1695 erfolgte die Erhebung zur Pfarrei mit dem Patrozinium Mari├Ą Himmelfahrt . 1698 wurde, nach z.T. erbitterten konfessionellen Streitigkeiten, auf dem Gel├Ąnde des heutigen katholischen Friedhofs eine kleine katholische Fachwerkkirche fertiggestellt. Diese konnte 1848 nach langen Bem├╝hungen n├Ârdlich der Hauptstra├če durch eine gr├Â├čere Steinkirche in neuromanischen Formen ersetzt werden.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat aus Westfeld setzt sich aus 9 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.

  • CDU 5 Sitze
  • SPD 4 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 9. September 2001 )

B├╝rgermeister

Der ehrenamtliche B├╝rgermeister Herbert Zimmermann wurde am 9. September 2001 gew├Ąhlt.

Bauwerke

  • Schloss Wrisbergholzen, erbaut 1740 bis 1745 mit der Fliesenstube von 1752 , deren W├Ąnde ganz mit ca. 680 Spruchfliesen (in italienischer, franz├Âsischer und lateinischer Sprache) bedeckt sind.
  • Ev. Kirche St. Martin (Wrisbergholzen)
  • Ev. Kapelle St. Katharinen (Westfeld)
  • Kath. Kirche St. Mari├Ą Himmelfahrt (Westfeld)

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

  • Westfeld ist ├╝ber Kreisstra├čen mit der Bundesstra├če B 243 an das Stra├čennetz angeschlossen.
  • Die Bahnlinie Hannover - G├Âttingen ( ICE ) verl├Ąuft durch das Gemeindegebiet.

Literatur

  • St. Mari├Ą Himmelfahrt Westfeld, Hildesheimer Chronik Bd. 2, Hg. Bistumsarchiv u. Dombibliothek 1998

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
R├Ąuber Lippoldskrug 31061 Alfeld (Leine) http://www.brunkensen.de/lippoldskrug/index.htm Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 305181 / 3848-0
Gasthof J├Ârns 31199 Diekholzen http://www.gasthof-joerns.de/ Kategorie: 105121 / 20 70 0
Akzent-Hotel Am Schlehberg 31061 Alfeld (Leine)  Kategorie: 2Kategorie: 205181 / 85310
Zur Eule 31061 Alfeld (Leine) http://www.hotel-zur-eule.de/  05181 / 46 61
Eichsfelder Hof 31028 Gronau (Leine) http://www.eichsfelderhof.de/  05182 / 2029
Gr├╝ner Wald 31061 Alfeld (Leine) http://www.hotel-gasthof-gruener-wald.de/main.htm Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 305181 / 2 42 48
Gasthof Zur Gr├╝nen Aue 31028 Gronau (Leine) http://www.zurgruenenaue.de/  05182 / 2472

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Westfeld aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Westfeld verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de