fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Naab: 07.02.2006 13:13

Naab

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild
Quelle der Fichtelnaab
Quelle der Fichtelnaab
Daten
Lage: Oberpfalz (Bayern)
L├Ąnge: 165 km (inkl. Waldnaab, ├Âstl. Quellfluss)
Entstehung: ca. 9 km s├╝dlich von Weiden i.d.Opf. aus Haidenaab und Waldnaab (394 m ├╝. NN )
M├╝ndung : Bei Regensburg-Mariaort in die Donau (326 m ├╝. NN)
Wichtige Nebenfl├╝sse: Luhe, Schwarzach, Vils
Gr├Â├čere St├Ądte am Fluss: Weiden in der Oberpfalz, Schwandorf
Befahrbarkeit
bis zur M├╝ndung nicht schiffbar
Min. Schleusenl├Ąnge: - m
Min. Schleusenbreite: - m
Min. Abladetiefe: - m (bei Mittelwasser )
Min. Freie H├Âhe: - m
Zahl der Schleusen: -

Die Naab ist ein linker bzw. n├Ârdlicher Nebenfluss der Donau in der Oberpfalz (Bayern, Deutschland ).

Zusammen mit der Waldnaab, ihr rechter bzw. ├Âstlicher Quellfluss, ist die Naab etwa 165 km lang, wobei ihr Einzugsgebiet inklusive aller Quell- und Zufl├╝sse 5.225 km┬▓ umfasst.

Inhaltsverzeichnis

Flusslauf

Der Fluss entsteht westlich des Oberpf├Ąlzer Walds rund 9 km ( Luftlinie ) s├╝dlich von Weiden durch die Vereinigung der nachfolgend erw├Ąhnten Haidenaab und Waldnaab. Deren Zusammenfluss befindet sich bei Luhe-Wildenau beim Ortsteil Unterwildenau. Anschlie├čend verl├Ąuft die Naab entlang der A 93 und der B 15 sowie sp├Ąter der B 8 unter anderen ├╝ber Schwandorf und Burglengenfeld in Richtung S├╝den. Rund 5 km (Luftline) westlich bzw. oberhalb der Einm├╝ndung des Regens in Donau m├╝ndet die Naab bei Regensburg-Mariaort in die Donau.

Quellfl├╝sse der Naab

  • Haidenaab: Der linke bzw. westliche Quellfluss - entspringt im Fichtelgebirge.
  • Waldnaab: Der rechte bzw. ├Âstliche und l├Ąngster Quellfluss - entspringt im Oberpf├Ąlzer Wald.
    • Fichtelnaab: Ein Linker bzw. westlicher Zufluss der Waldnaab - entspringt im Fichtelgebirge.
    • Schweinnaab: Ein Linker bzw. westlicher Zufluss der Waldnaab. Quelle ca. 10 km nordwestlich von Parkstein. M├╝ndung in Weiden in die Waldnaab.
      • D├╝rrschweinnaab: Die kleinste Naab. Ein linker bzw. westlicher Zufluss der Schweinnaab. Quelle nordwestlich von Altenstadt. M├╝ndung oberhalb von Weiden in die Schweinnaab.

Nebenfl├╝sse

Orte und St├Ądte entlang der Naab

Literatur

Die Naab - mit Waldnaab, Fichtelnaab, Haidenaab, (Luftbildband), Pustet Regensburg, ISBN 3-7917-1915-7 . [Die Buchkonzeption umfasst die Kultur und Natur des Tals und arbeitet haupts├Ąchlich mit dem Medium des Luftbilds].

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Naab aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Naab verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de