fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Geismar (Fritzlar): 21.01.2006 00:41

Geismar (Fritzlar)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Geismar ist ein Dorf in Nord-Hessen am Rand des Edertals an der Elbe - heute ein Ortsteil von Fritzlar.

In den siebziger Jahren umfangreiche DFG -Ausgrabung einer mehrphasigen d√∂rflichen Siedlung der R√∂mischen Kaiserzeit bis ins Mittelalter . Arch√§ologischer Nachweis der Se√ühaftigkeit der Chatten in der V√∂lkerwanderungszeit . Mehrj√§hrige Leitung: Dr. Rolf Gensen, Landesamt f√ľr Denkmalpflege Hessen , Au√üenstelle Marburg.

Bauwerke

  • Ev. Dorfkirche (1743-1744); schlichter barocker Saalbau, Nachfolgebau einer Wehrkirche )
  • Gesundbrunnen (Donarquelle); ein Heilbrunnen nordwestlich von Geismar, an der Stra√üe nach Z√ľschen.

Donar-Eiche

Auf dem nahen Johanneskirchenkopf soll im Jahre 721 der heilige Bonifatius die Donar -Eiche, das Heiligtum der heidnischen Chatten, gefällt haben. Andere Quellen verlegen dieses Ereignis auch nach Fritzlar auf den heutigen Domplatz. Auf dem Johanneskirchenkopf ist der Grundriss der Johanneskirche zu besichtigen.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Geismar (Fritzlar) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Geismar (Fritzlar) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de