fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Ladeburg (Brandenburg): 12.02.2006 14:25

Ladeburg (Brandenburg)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Bernau hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Brandenburg
Landkreis : Barnim
Geografische Lage :
Koordinaten: 52¬į 42' 00 N, 13¬į 35' 00 O
52¬į 42' 00 N, 13¬į 35' 00 O
H√∂he : 74 m √ľ. NN
Fläche : 17,75 km²
Einwohner : ca. 2.600
Ortsb√ľrgermeisterin: Renate Richter

Ladeburg ist seit dem 1. Juli 2001 Ortsteil der Stadt Bernau bei Berlin.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Als am 19. November 1300 Markgraf Albrecht III. den Zisterzienser -Nonnen des Klosters Friedland bei Wriezen die G√ľter und Eink√ľnfte best√§tigte, darunter auch 3 Wispel Roggen im Dorfe "Ladeborch", da stand die Kirche wohl schon 60 Jahre. Sicher ist das Dorf bald nach der Besitzergreifung des Barnims durch die Askanier um 1231 entstanden. Von der urspr√ľnglichen Anlage her war Ladeburg ein Stra√üenangerdorf. Durch √úberschneidung mit einer weiteren Siedlungsachse ist eine kreuzf√∂rmige Dorfanlage entstanden, deren Kern die Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert und der Dorfpfuhl bilden.

Im Dorfgebiet des Ortsteils Ladeburg befinden sich einige wertvolle Baudenkm√§ler : die Dorfkirche, das Wohnhaus (Schulerweiterungsbau) An der Kirche 6, das Wohnhaus Lanker Stra√üe 34, das ehemalige Zollhaus Lanker Stra√üe 31 a, das Doppelstubenhaus Schmetzdorfer Stra√üe 4 und die Hofanlage R√ľdnitzer Stra√üe 4.

Wissenswertes

Die Umgebung von Ladeburg ist durch Wald und landwirtschaftliche Nutzfl√§chen gepr√§gt. Erholungssuchenden bietet sich hier eine vielf√§ltige und abwechslungsreiche Natur. Viele ausgeschilderte Wege f√ľhren in das n√∂rdlich gelegene Waldgebiet "Ladeburger Heide" und ins Biesenthaler Becken . Kiefern , L√§rchen , Robinien sowie Laubw√§lder mit heimischen Baumarten laden zu ausgedehnten Wanderungen ein.

Aber auch Reiterh√∂fe bieten f√ľr alle Freunde des Pferdesports optimale Bedingungen. Reithallen, gro√üz√ľgige Koppeln und ein weit verzweigtes Reitwegenetz erm√∂glichen herrliche Ausfl√ľge hoch zu Ross oder mit dem Kremser in die weiten W√§lder, Felder und an die zahlreichen Seen in der Ladeburger Heide.

Zum pferdesportlichen Höhepunkt gehört jedes Jahr im Mai das Reit- und Springturnier mit Scheunenparty, welches zu den größten in Brandenburg zählt.

Im Westen von Ladeburg befindet sich das Naturschutzgebiet " Ladeburger Sch√§ferpf√ľhle ". Dieses Gebiet besteht aus einem Komplex von mehreren Kleingew√§ssern, Feuchtwiesen und Ackerbrachen. Die Feuchtgr√ľnlandbereiche beherbergen seltene Pflanzenarten wie das Breitbl√§ttrige Knabenkraut (Dactylorhiza majalis) und zahlreiche Amphibienarten wie z. B. die Rotbauchunke , die auf der Roten Liste Brandenburgs steht und vom Aussterben bedroht ist.

Gef√§hrdeten Vogelarten und Durchz√ľglern dienen die Sch√§ferpf√ľhle als Brut- und Rastplatz. Dar√ľber hinaus nutzt der in Ladeburg br√ľtende Wei√üstorch die Wiesen zur Nahrungssuche. Aus angemessener Entfernung kann man hier die sch√∂nsten Sonnenunterg√§nge beobachten.

Nicht unerw√§hnt sollen die Baumreihen und die alten Alleen um Ladeburg bleiben. Besonders bemerkenswert sind die Linden entlang der Stra√üe von Bernau nach Ladeburg und die Eichenallee (Klosterfelder Weg) von Bernau in Richtung der Sandgrube westlich von Ladeburg. Die Eichen , die dort stehen sind ca. 200 Jahre alt. Zu den Naturdenkm√§lern geh√∂ren u. a. die alte R√ľster (Ulmus laevis) an der R√ľdnitzer Stra√üe, eine Weide (Salix alba) am Ufer des Kleingew√§ssers "B√∂hms Pfuhl", die Eiche und Rosskastanie auf dem Dorfplatz und die Linde auf dem Kirchhof.

Eine geschlossene Obstbaumallee gibt es entlang des Feldweges nord√∂stlich von Ladeburg zur B 2 . Hier sind haupts√§chlich verschiedene Mirabellensorten gepflanzt worden, aber auch √Ąpfel und Birnen . Diese alten Obstbest√§nde bieten vielen Tierarten einen optimalen Lebensraum.

Vereine

Vereine in Ladeburg sind unter anderem:

  • Sportverein Blau Wei√ü Ladeburg e.V.
  • M√§nnergesangsverein M.G.V. Teutonia 1925 e.V.
  • Tierschutzverein Niederbarnim e.V.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Comfort-Hotel 16321 Bernau www.comfort-hotel-bernau.de  03338 / 70200
Pension Henning 16359 Biesenthal http://www.pension-henning.de/  03337 / 2162
Forum Hotel 16321 Bernau http://www.hotel-bernau.de  03338 / 704580

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ladeburg (Brandenburg) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Ladeburg (Brandenburg) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de