fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Waldsiedlung: 20.01.2006 00:18

Waldsiedlung

Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Waldsiedlung bei Wandlitz (Barnim) befand sich bis zur politischen Wende in der DDR eine etwa zwei Quadratkilometer große, abgeschirmte Siedlung, in der ranghohe SED -FunktionĂ€re wohnten. Aus der geographischen NĂ€he zum Ort Wandlitz hat sich umgangssprachlich der Name Wandlitz bei der Bevölkerung als Synonym fĂŒr die Waldsiedlung eingebĂŒrgert. Administrativ gehört das GelĂ€nde allerdings zur Stadt Bernau.

Die Waldsiedlung wurde 1958 bis 1960 auf Beschluss des SED- PolitbĂŒros gebaut und unterstand der Hauptabteilung Personenschutz des Ministeriums fĂŒr Staatssicherheit (MfS). Die Mitglieder des PolitbĂŒros konnten dort besser gesichert werden als in ihren Villen am Berlin-Pankower Majakowskiring. Auslöser der Siedlungsplanungen war der Ungarische Volksaufstand 1956 .

Die Abschirmung war von außen nicht unmittelbar erkennbar. Der Ă€ußere Ring wurde durch einen Maschendrahtzaun umsĂ€umt, an dem Hinweisschilder hingen. Auf diesen stand aber nur ein Hinweis auf ein Wildforschungsgebiet. Der innere Ring war mit einer zwei Meter hohen Sicherungsmauer umgeben und durfte nur mit Sonderausweis betreten werden.

Die Waldsiedlung bestand im innersten Ring aus 23 EinfamilienhĂ€usern mit jeweils 180 Quadratmetern GrundflĂ€che. Es gab u.a. ein Schwimmbad, ein Klubhaus mit Kino und GaststĂ€tte, eine Verkaufsstelle, in der neben hochwertigen DDR-Erzeugnissen teilweise auch Westwaren fĂŒr DDR-WĂ€hrung gekauft werden konnten, eine GĂ€rtnerei, eine Poliklinik, ein Pistolenschießstand, ein Sportplatz mit Tennisanlage sowie SozialgebĂ€ude fĂŒr Angestellte und Wachpersonal. Seit den 1970er Jahren gab es einen vierspurigen Autobahnanschluss. In der Ära Erich Honeckers mußten die Köche auf Gourmet-Niveau kochen. Neben hochwertigen DDR-Lebensmitteln wurden teilweise auch Produkte wie Beaujolais und Selterswasser aus West-Berlin importiert. Ein Stab von Hausangestellten sorgte sich um alle Aspekte des tĂ€glichen Lebens.

1989 mussten die Bewohner auf Beschluss der DDR-Regierung unter MinisterprÀsident Hans Modrow die Siedlung verlassen. Seit 1990 befindet sich die Reha -Klinik Brandenburg-Klinik auf dem GelÀnde.

Bewohner der Waldsiedlung waren unter anderem:

  • Otto Grotewohl
  • Walter Ulbricht
  • Erich Honecker
  • Willi Stoph
  • Egon Krenz
  • Erich Mielke
  • GĂŒnter Mittag
  • Konrad Naumann
  • Joachim Herrmann

Literatur

  • Paul Bergner: Die Waldsiedlung. Ein Sachbuch ĂŒber "Wandlitz", FB-Verlag, Basdorf 1998

Weblinks


Koordinaten: 52° 43' 52.63" N, 13° 29' 28.79" O

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Waldsiedlung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Waldsiedlung verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de