fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Purtscheller Haus: 18.02.2006 14:18

Purtscheller Haus

Wechseln zu: Navigation, Suche
Purtschellerhaus
Purtschellerhaus
Basisdaten
Sektion : Sektion Sonneberg
Alpenregion : Berchtesgadener Alpen
H├Âhe : 1692 m.├╝.n.N
H├╝ttenwirtin: Christl und Heinz Zembsch
H├╝ttenwart : Uwe L├Âffler
Zimmer : 20 Betten in Zimmern
Lager : 100 Pl├Ątze
Winterraum : Vorhanden
Geografische Lage : UTM x 5274705.00
UTM y 355074.00
Bezugsmeridian 15┬░
Geogrph. L├Ąnge 13┬░04'17"
Geogrph. Breite 47┬░36'34"
├ľffnungszeiten
Bewirtschaftet: Mitte Juni bis Oktober

Das Purtscheller Haus ist eine Alpenvereinsh├╝tte der Sektion Sonneberg des Deutschen Alpenvereins .

Inhaltsverzeichnis

Geschichtliches

1899 begannen die Bauarbeiten am Eckernsattel, n├Ârdlich des Hohen G├Âll. Die Einweihung fand am 2. Juli 1900 statt. Urspr├╝nglich sollte das Haus "H├╝tte am Hohen G├Âll der Sektion Sonneberg" hei├čen. Kurz vor der Er├Âffnung starb Ludwig Purtscheller , einer der wohl bedeutendsten Alpinisten dieser Zeit. Die Sektion Sonneberg beschloss daraufhin, ihm zu Ehren die H├╝tte Purtscheller Haus zu nennen.

Bereits 1909 wurden die R├Ąumlichkeiten zu eng und die H├╝tte wurde durch einen Anbau erweitert. 1937 wurde auf Vorschlag der Sektion Sonneberg der genaue Grenzverlauf bei der H├╝tte bestimmt. Seit der genauen Vermessung der deutsch-├Âsterreichischen Grenze liegen ein Drittel der H├╝tte in Deutschland , zwei Drittel in ├ľsterreich . Noch heute muss man auf dem Weg von der alten Gaststube zur Toilette die Grenze von Deutschland nach ├ľsterreich passieren - markiert durch einen Farbstrich am Boden. Dieser eigenartigen Lage verdankt das Purtscheller Haus auch einen Besucheranstieg nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Da die Alliierten sonst keinen Grenzverkehr zwischen Deutschland und ├ľsterreich gestatteten, konnten sich einige 'getrennte' nur in der H├╝tte legal treffen und unterhalten. Selbst eine bilaterale Hochzeit fand zu dieser Zeit hier statt.

W├Ąhrend der Nachkriegszeit wurde das Haus von der Sektion Berchtesgaden treuh├Ąnderisch verwaltet. Im Jahr 1959 ├╝bernahm die Sektion Sonneberg wieder die Verwaltung, nachdem sie ihren Sitz nach Coburg in Unterfranken verlegt hatte.

Anreise

  • Anreise per Zug: Berchtesgaden, Kuchl, Hallein
  • Anreise per Bus: Ro├čfeldstra├če - Ahornkaser
  • Anreise per PKW: Ro├čfeldstra├če - Enzianh├╝tte, Ahornkaser

Aufstieg

  • Oberahornkaser - Eckersattel, Gehzeit: 3/4 Stunden
  • Enzianh├╝tte, Gehzeit: 1,5 Stunden
  • Pfronten-Steinach - Reichenbach-Klamm, Gehzeit: 3 Stunden

Touren vom Purtscheller Haus

Kletterm├Âglichkeiten

  • Klettergarten 15 min oberhalb der H├╝tte, leichte bis mittlere Schwierigkeitsgrade

├ťbergang zu anderen H├╝tten

  • Carl von Stahl Haus
  • Schneibsteinhaus

Internetseiten zu dieser H├╝tte und zum Gebiet

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Purtscheller Haus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Purtscheller Haus verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de