fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Schloss und Park Ettersburg: 27.12.2005 14:53

Schloss und Park Ettersburg

Wechseln zu: Navigation, Suche
Schloss Ettersburg bei Weimar
Schloss Ettersburg bei Weimar
S├╝dseite (Haupteingang) des Schlosses
S├╝dseite (Haupteingang) des Schlosses
Zeitschneise vom ehem. KZ Buchenwald zum Schloss Ettersburg
Zeitschneise vom ehem. KZ Buchenwald zum Schloss Ettersburg

Schloss und Park Ettersburg liegen bei Ettersburg auf dem Ettersberg (474 m), einem lang gestreckten H├Âhenzug n├Ârdlich von Weimar.

Herzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar, der gern in den W├Ąldern des Ettersbergs jagte, lie├č sich das Schloss in Anlehnung an das Dorf Ettersburg (heute reichlich 500 Einwohner) in den Jahren 1706 - 1712 als dreifl├╝gliges, schmuckloses Geb├Ąude errichten. 1722 f├╝gte er das dreigeschossige so-genannte Neue Schloss hinzu. Sein Neffe und Nachfolger Ernst August lie├č 1728 - 1740 das Schloss umbauen und eine Freitreppe davor setzen.

Nach dem Regierungsantritt Herzog Karl Augusts benutzte die Herzoginmutter Anna Amalie das Schloss 1776 - 1780 als Sommersitz. Hier traf sich ihr literarisch-musischer Kreis, dem u. a. Wieland , Goethe , Herder , der M├Ąrchenerz├Ąhler Johann Karl August Mus├Ąus und die Schauspielerin Corona Schr├Âter angeh├Ârten; auch das Weimarer Liebhabertheater trat hier auf. Nach 1780 verlagerte sich der Sommersitz nach Tiefurt , wo der Gutshof umgebaut worden war und im Tal der Ilm eine Parkanlage im englischen Stil entstand, die nach Pl├Ąnen des Landschaftsarchitekten Eduard Petzold und Ratschl├Ągen des "Parkf├╝rsten" Hermann von P├╝ckler-Muskau vervollkommnet wurde.

Erst in der zweiten H├Ąlfte des 19. Jahrhunderts nahmen Gro├čherzog Carl Alexander und Gro├čherzogin Sophie die musische Tradition des Schlosses wieder auf.

In den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Schloss Ettersburg vernachl├Ąssigt und verfiel. Es ist heute in bauf├Ąlligem Zustand. Zwar wurden Ma├čnahmen zur Sicherung der Bausubstanz ergriffen, doch eine umfassende Sanierung war aus finanziellen Gr├╝nden bisher nicht m├Âglich. 1999 wurde eine vor 250 Jahren geschlagene Schneise im Park wieder freigelegt. Sie erm├Âglicht den Gang vom Schloss zum ehemaligen KZ Buchenwald.

Ein F├Ârderverein, der sich unter dem Namen Kuratorium Schloss Ettersburg bereits 1990 gegr├╝ndet hat, organisiert seither ein vielf├Ąltiges Veranstaltunsprogramm, dass mit unterschiedlichsten k├╝nstlerischen Mitteln auf den Ort Bezug nimmt. Das Kulturb├╝ro LaRete betreibt seit 2004 im Schloss ein Projektb├╝ro und ist vor Ort Ansprechpartner. Eine Dauerausstellung zur Schlossgeschichte ist ganzj├Ąhrig zu besichtigen. Schlossf├╝hrungen sind auf Anfrage jederzeit m├Âglich.

Seit 2003 besch├Ąftigten sich Sch├╝ler des Weimarer Hoffmann-von-Fallersleben-Gymnasiums im Rahmen des Projektes denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mit der Ettersburg.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schloss und Park Ettersburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Schloss und Park Ettersburg verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de