fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Schönfeldspitze: 11.01.2006 20:44

Schönfeldspitze

Wechseln zu: Navigation, Suche
Schönfeldspitze im Steinernen Meer
Schönfeldspitze im Steinernen Meer

Die Schönfeldspitze ist mit 2.653 Metern nach dem Selbhorn der zweithöchste Berg des Steinernen Meeres, einem mächtigen Gebigsstock in den Nördlichen Kalkalpen . Das Steinerne Meer ist ein Grenzgebirge zwischen Deutschland und Österreich. Der pyramidenförmige Gipfel dieses Berges befindet sich auf österreichischer Seite.

Den wohl schönsten Blick auf diesen herrlichen Berg hat man von Berchtesgaden aus in Richtung Süden. Der Blick schweift über den ruhig liegenden Königssee und heftet sich am Horizont an diese markante Spitze . An schönen Tagen ist dieser Gipfel nur noch vom Blau des Himmels umrahmt.

Routen

Der lange Aufstieg von deutscher Seite beginnt am Königssee über steile Serpentinen hinauf zum Funtensee und dem Kärlingerhaus (1.630 m). Bald lässt man die Waldgrenze hinter sich und das Gelände wird etwas flacher, ehe man zur Buchauerscharte emporsteigt und von dort den letzten Anstieg über den Ostgrat zum Gipfel schafft.

Die Buchauerscharte erreicht man aber auch von österreichischer Seite. Der Ausgangsort ist Maria Alm und der Anstieg ist steil und anstrengend.

Ein weiterer beliebter Anstieg erfolgt von Saalfelden oder Maria Alm aus. Über den Ramseidersteig erreicht man das Riemannhaus (2.177 m) auf der Ramseider Scharte . Von dort gibt es dann mehrere Möglichkeiten des Aufstieges bis auf den markanten Gipfel.

Die Besteigung der Schönfeldspitze ist kein Ausflug für Wanderer . Man begibt sich in hochalpines Gelände. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unabdingbare Voraussetzungen. Dass man ausreichend Kondition für eine derartige, mehrstündige Bergtour mitbringt, sollte selbstverständlich sein.


Koordinaten: 47° 27′ 30" N, 12° 56′ 16" O

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schönfeldspitze aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Schönfeldspitze verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de