fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Riemannhaus: 19.02.2006 09:58

Riemannhaus

Wechseln zu: Navigation, Suche
Riemannhaus
Basisdaten
Sektion : Sektion Ingolstadt, DAV
Alpenregion : Berchtesgadener Alpen - Steinernes Meer
H├Âhe : 2177 m ├╝. NN
Anschrift :
H├╝ttenwirt: Manfred Gruber
Zimmer : 20 Betten
Lager : 120 Bergsteigerlager
Winterraum : 6 Lager (AV-Schlo├č)
Geografische Lage :
Koordinaten: 47┬░ 27' 28,3" N, 12┬░ 54' 52,8" O
47┬░ 27' 28,3" N, 12┬░ 54' 52,8" O
Webseite: http://www.riemannhaus.de
├ľffnungszeiten
Bewirtschaftet : Mitte Juni bis Anfang Oktober
Riemannhaus - im Hintergrund das Breithorn
Riemannhaus - im Hintergrund das Breithorn
Steinernes Meer - ├ťbersicht
Steinernes Meer - ├ťbersicht
Riemannhaus vor dem Sommerstein
Riemannhaus vor dem Sommerstein

Das Riemannhaus ist eine der drei wichtigsten Schutzh├╝tten der Berchtesgadener Alpen im Steinernen Meer, die zu den N├Ârdlichen Kalkalpen z├Ąhlen. Sie liegt auf ├Âsterreichischem Staatsgebiet und ist am schnellsten von Saalfelden oder Maria Alm aus erreichbar. Die beiden anderen Schutzh├╝tten sind das Ingolst├Ądter Haus und das K├Ąrlingerhaus.

Das Riemannhaus liegt auf 2.177 Metern H├Âhe eingebettet zwischen Sommerstein (2.305 m) und Breithorn (2.504 m) auf der Ramseider Scharte . Den Namen erhielt diese hochalpine Schutzh├╝tte von seinem Erbauer Rudolf Ehrenfried Riemann . Riemann wurde 1825 in Posen als Sohn des "Geheimen Oberregierungsrates Riemann" geboren und kam 1864 erstmals nach Zell am See. 1872 bis 1880 hatte er den Vorsitz des Alpenvereins in Zell am See inne. Damals hatte Saalfelden noch keine eigene Sektion dieser alpinen Organisation. In dieser Zeit entstand der Ramseidersteig , jener Weg hinauf auf die Ramseider Scharte, f├╝r welchen er 500 Gulden spendete. Gleichzeitig wurde auch das Riemannhaus errichtet und feierlich er├Âffnet. Anf├Ąnglich umfasste das Haus 15 Betten und 9 (Berg-)F├╝hrerschlafst├Ątten.

Heute wird das Haus vom Deutschen Alpenverein , Sektion Ingolstadt gef├╝hrt und durch P├Ąchter bewirtschaftet. Im Laufe der Jahre erfolgten Um- und Ausbauten, sodass heute 20 Zimmer und etwa 120 Schlafpl├Ątze angeboten werden k├Ânnen.

Anl├Ąsslich der Er├Âffnung des Riemannhauses wurde freudig verk├╝ndet: "Von nun an stehen alle Gipfel des Steinernen Meeres jedem Bergfreund offen!" Und das gilt heute gleicherma├čen wie damals.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Riemannhaus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Riemannhaus verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de