fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Byhlen: 12.01.2006 08:02

Byhlen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Byhlen (sorb. B─Ťlin) ist seit 2003 ein Teil der Gemeinde Byhleguhre-Byhlen im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg (Deutschland).

Das Dorf Byhlen wurde 1340 erstmals urkundlich erw├Ąhnt. Seine Schreibweise in den alten Urkunden wechselte mehrmals von "Belin, Beelin, Belyn, B├╝hlen oder Biehlen" auf die heutige bekannte Form. Dabei kann oder soll der slawische Wortstamm "belin" auf eine helle Sand-Fl├Ąche oder Ortsmarke hinweisen. 1655 geht die Herrschaft Straupitz und die umliegenden D├Ârfer an die Familie Houwald ├╝ber. Die Orte sind fast 300 Jahre mit diesem Grafengeschlecht verbunden, wobei Kriege, Hungersn├Âte aber auch langfristige positive Entwicklungen zu verzeichnen sind. Der Ort wuchs von einem Vorwerk zum Dorf.

In der Zeit des Nationalsozialismus wurde 1937 der allzu slawische Ortsnamen in Waldseedorf umgewandelt.

Im Ergebnis des 2.Weltkrieges wurden mit dem Sieg der Sowjetunion 1945 viele neue Weichen gestellt: Byhlen wurde wieder Byhlen, der Straupitzer Graf wurde entmachtet und die Bodenreform brachte den kleinen Bauern Land. Es wurde eine LPG gegr├╝ndet und wieder aufgel├Âst. Nach der Wiedervereinigung musste die "Rote Armee" nach ├╝ber f├╝nfzig Jahren den angrenzenden Truppen├╝bungsplatz zwischen Drachhausen (sorb. Hochoza) und Byhlen verlassen.

Byhlen liegt heute am Rande des Geschehens in Brandenburg. Ein ruhiger naturnaher Ort an einem idyllischen See, wenig Tourismus und eine ├╝berwiegend ├Âkologisch ausgerichtete Landwirtschaft.

Dennoch war Byhlen in der Vergangenheit auch Verkehrsknotenpunkt zwischen Cottbus und dem Schwielochsee. Von 1846 bis 1879 verlief unmittelbar am Ort die Cottbus-Schwielochsee-Eisenbahn. Und obwohl es eine Pferdeeisenbahn war, geh├Ârte sie mit dem Verst├Ąndnis der damaligen Zeit zu den ersten Eisenbahnen der Niederlausitz. 1897 wurde dann die Spreewaldbahn er├Âffnet. Byhlen war Knotenpunkt am Abzweig nach Lieberose und hatte einen eigenen Bahnhof. Obwohl viel Handel und Verkehr erwuchsen, wurde auch diese technische Entwicklung ├╝berholt, was 1970 mit der Stillegung der Bahn seinen Abschluss fand.

Wer heute nach Byhlen kommt sollte sich Pintschens Quell ansehen, den Weinberg besuchen oder auch mal zum Gay wandern. Bronzezeitliche Funde und ein gro├čes Urnengr├Ąberfeld weisen darauf hin, da├č unser Gebiet schon sehr viel fr├╝her besiedelt war.

Weblinks

Byhlen.de
Koordinaten: 51┬░ 54' 00 N, 14┬░ 11' 00 O

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Waldhotel Eiche 03096 Burg (Spreewald) http://www.waldhotel-eiche.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 3035603 / 67-000
Romantik Hotel Zur Bleiche 03096 Burg (Spreewald) http://www.hotel-zur-bleiche.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4035603 / 6020
Zum Leineweber 03096 Burg (Spreewald) http://www.zum-leineweber.de/  03 56 03 / 6 40
Landhotel Burg 03096 Burg (Spreewald) http://www.landhotel-burg.de  035603 / 646
Seehotel 03096 Burg (Spreewald) http://www.seehotel-burg-spreewald.de  035603 / 650
Bleske 03096 Burg (Spreewald) http://www.hotel-bleske.de/  035603 / 210
Am Spreebogen 03096 Burg (Spreewald) http://www.hotel-am-spreebogen.de/  035603 / 6800
Koloniesch├Ąnke 03096 Burg (Spreewald) http://www.kolonieschaenke.de/  035603 / 68 50

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Byhlen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Byhlen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de