fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hochstaufen: 27.01.2006 08:43

Hochstaufen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hochstaufen

Der Staufen vom Flugzeug aus
Höhe : 1.771 Meter ĂŒber NN
Lage: Deutschland (Bayern)
Gebirge : Chiemgauer Alpen

<tr><td bgcolor=#e7dcc3> Koordinaten :</td>

   <td style="border-top:1px solid #e7dcc3">
Koordinaten: 47° 45' 19" N 12° 50' 55" O
47° 45' 19" N 12° 50' 55" O </td></tr>

<tr><td bgcolor=#e7dcc3>Leichteste Route :</td>

   <td style="border-top:1px solid #e7dcc3">Bad Reichenhall (Padinger Alm) - Barthlmahd - Reichenhaller Haus - Hochstaufen</td></tr>

</table> Der Hochstaufen befindet sich nördlich von Bad Reichenhall und ist der östlichste Berg in den Chiemgauer Alpen. Er hat ein eine Höhe von 1771 m, gehört zum Gebirgsstock des Staufen und ist ein beliebter Berg zum Bergsteigen.

Im 17. Jahrhundert wurde Bergbau betrieben, der bekannteste Stollen war der Doktor-Oswald-Stollen der sich nur 60 Meter unter dem Gipfel befand.

Knapp unterhalb des Gipfels befindet sich in 1750 m Höhe das Reichenhaller Haus, eine UnterkunftshĂŒtte der DAV Sektion Bad Reichenhall.

Routen

  • Bad Reichenhall (Padinger Alm) - Barthlmahd - Reichenhaller Haus - Hochstaufen
  • Bad Reichenhall (Padinger Alm) - Buchmahd - "Steinerne JĂ€ger" - Reichenhaller Haus - Hochstaufen
  • Piding (Urwies oder Mauthausen) - Mairalm - "Steinerne JĂ€ger" - Reichenhaller Haus - Hochstaufen
  • Piding (Urwies oder Schloss Staufeneck) - Mairalm - Pidinger Klettersteig - Hochstaufen
  • Piding oder Aufham - Steiner Alm - Hochstaufen
  • Übergang von Zwiesel - Zennokopf - Mittelstaufen - Reichenhaller Haus - Hochstaufen
  • Übergang von Zwieselalm - Barthlmahd - Reichenhaller Haus - Hochstaufen
  • Übergang von Fuderheuberg - "Steinerne JĂ€ger" - Reichenhaller Haus - Hochstaufen

Der Pidinger Klettersteig wurde 2003 neu eröffnet und ist einer der "rassigsten" und schwierigsten Klettersteige Deutschlands.

Sonstiges

Am Hochstaufen treten Schwarmbeben auf. Daher sind rund um den Berg Seismometerstationen verteilt, um diese zu erforschen. Traurige BerĂŒhmtheit erlangte der Berg, als im September 1993 das Wirtsehepaar des Reichenhaller Hauses bei einem Raub brutal ermordet wurde.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hochstaufen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hochstaufen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de