fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Reiter Alpe: 05.02.2006 10:49

Reiter Alpe

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Reiter Alpe, von den Einheimischen nur Reiteralm genannt, ist die westliche Begrenzung des Berchtesgadener Talkessels, der bayerische Teil liegt in den Gemeinden Ramsau und Schneizlreuth. Sie ist ein Tafelgebirge, das zu den Berchtesgadener Alpen geh├Ârt. An seinen R├Ąndern st├╝rzt es ├╝berall steil ab. Die Hochfl├Ąche ist besonders im n├Ârdlichen Teil mit Almen und Weiden sowie alten Zirbenw├Ąldern bedeckt. In der Mitte des Hochplateaus liegt das Reitertrett mit der einzigen Quelle, in dessen N├Ąhe wiederum die Alte und die Neue Traunsteiner H├╝tte zu finden sind. Der ├Âstliche Bereich des Plateaus ist Teil des Nationalpark Berchtesgaden. Im Norden befindet sich ein Standort├╝bungsplatz der Bundeswehr, die von Oberjettenberg aus auch eine Seilbahn betreibt.

Wie alle Gebirgsgruppen der Berchtesgadener Alpen besteht die Reiter Alpe aus Dachsteinkalk, der die auff├Ąlligen Felsw├Ąnde der Randabst├╝rze und das Plateau bildet, und einem Sockel aus Ramsaudolomit . Im Dolomitwerk Oberjettenberg wird dieser abgebaut.

Wichtige Bergsteigergipfel im Bereich der Reiteralm sind das Gro├če H├Ąuselhorn (2.284 m), das Wagendrischlhorn (2.251 m) und das Stadelhorn (2.286 m) sowie die Hausberge der Traunsteiner H├╝tte, der Weitschartenkopf (1.979 m) und Gro├čer Bruder (1.864 m). Im Bereich der Nordabst├╝rze befinden sich einige der schwierigsten alpinen Sportklettereien Deutschlands.

Die leichtesten Anstiege f├╝hren ├╝ber den Schrecksattel von Oberjettenberg an der Westseite, durch das Alpatal von Reit im S├╝dwesten und ├╝ber den Wachterlsteig von der Schwarzbachwacht an der Ostseite der Reiteralm. Ebenfalls markiert, aber Trittsicherheit erfordern der B├Âselsteig von Hintersee sowie der Steig ├╝ber die Mayrbergscharte von Hintersee oder Reit .

Im Winter wird die Reiteralm in der Regel ├╝ber den Schrecksattelanstieg erreicht. Skigipfel sind der gro├če Weitschartenkopf, das Wagendrischelhorn und die ├Âstlichen Randgipfel des Plateaus. Bei sehr guten Bedinungen k├Ânnen auch die H├Ąuslh├Ârner erreicht werden.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Reiter Alpe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Reiter Alpe verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de