fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Sinai (Halbinsel): 05.12.2005 09:26

Sinai (Halbinsel)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Sinai-Halbinsel, Satellitenaufnahme (NASA/MODIS/BLue Marble)
Sinai-Halbinsel, Satellitenaufnahme (NASA/MODIS/BLue Marble)

Die Sinai-Halbinsel ( arab. : ě│┘Ő┘ćěžěí S─źn─ü' ) liegt zwischen dem afrikanischen Kontinent und der arabischen Halbinsel . Die ca. 60.000 km┬▓ gro├če Landmasse ragt bis ins Rote Meer hinein. Sie wird zu Asien gerechnet. Die Landschaft ist w├╝stenhaft und von schroffen, kahlen Gebirgen gepr├Ągt.

Die Sinai-Halbinsel geh├Ârte bis 1906 zum Osmanischen Reich , danach zu ├ägypten . Im Sechstagekrieg von 1967 wurde die Halbinsel von Israel besetzt. Nach dem Friedensvertrag von Camp David 1979 wurde sie 1982 an ├ägypten zur├╝ckgegeben.

Das Verwaltungszentrum (und damit Hauptstadt) ist at-Tur im Westen der Halbinsel. Eine der bekanntesten St├Ądte ist Sharm El-Sheikh mit seinen touristischen Einrichtungen. Das ehemalige Fischerdorf Dahab ist ein beliebtes Ziel f├╝r Taucher aus aller Welt, die dort bei den Korallenriffen tauchen.

Von der Hafenstadt Nuweiba verkehrt eine F├Ąhrverbindung der "Arab Bridge Maritime Company" ins jordanische Aqaba. Durch diese Verbindung kann das Betreten Israels vermieden werden.

Am 7. Oktober 2004 kam es zu einer Anschlagsserie in Taba und R─üs asch-Schait─ün ( Moon Island Village ), bei der mindestens 34 Menschen get├Âtet wurden. Als Urheber wird die Terrororganisation al-Qaida vermutet.

Im ├Ągyptischen Badeort Sharm El-Sheikh auf der Halbinsel Sinai sind zudem bei mehreren Terroranschl├Ągen am 23. Juli 2005 mindestens 88 Menschen get├Âtet und ├╝ber 100 verletzt worden. Die Hintergr├╝nde sind noch unklar. Medienberichten zufolge sind mehrere - vermutlich drei - Autobomben vor einem Caf├ę und einem Hotel explodiert. Mehr zu diesem aktuellen Ereignis finden Sie u.a. in einem Artikel auf Wikinews.

Et Thi ist der Name der Sandw├╝ste Sinais. Es ist ein Schichttafelland zwischen Nordsinai und dem Gebirge S├╝dsinais. Mit 20 bis 50 mm Niederschlag pro Jahr handelt es sich dabei um die unwirtlichste Gegend der Halbinsel. Dagegen erm├Âglichen Niederschl├Ąge von 150 bis 200 mm im S├╝dsinai Nomaden, ihr Vieh in Wadis und an Bergh├Ąngen weiden zu lassen.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sinai (Halbinsel) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Sinai (Halbinsel) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de