fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Tal der Ahnungslosen: 19.02.2006 00:18

Tal der Ahnungslosen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Tal der Ahnungslosen war eine satirische Bezeichnung f├╝r eine Region im S├╝dosten der DDR um Dresden, in der UKW - Radio - und Fernseh├╝bertragungen aus der Bundesrepublik Deutschland ( Westdeutschland ) (in der DDR umgangssprachlich ÔÇ× Westfernsehen ÔÇť genannt) terrestrisch bis auf wenige Lagen (z.B. Wei├čer Hirsch) auch mit gro├čen Aufwand nicht empfangen werden konnten. Grund war die weite Entfernung von Berlin bzw. der innerdeutschen Grenze, die zusammen mit der Tallage den Empfang unm├Âglich machte.

In der DDR hatte diese Bezeichnung eine besondere Brisanz, da die Konsumierung von Westmedien Teilen der DDR-Bev├Âlkerung verboten war und allgemein als gesellschaftlich zu ├Ąchten gelten sollte. Diese Einstellung des Staates wurde aber mit Beginn der 70er Jahre mehr und mehr aufgeweicht. Scherzhaft wurde die Abk├╝rzung ARD (eigentlich Arbeitsgemeinschaft der ├Âffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland) mit ÔÇ×Au├čer Raum DresdenÔÇť erkl├Ąrt. Die Pointe lie├č sich durch Voranstellen von ZDF (eigentlich Zweites Deutsches Fernsehen) noch verst├Ąrken: ZDF, ARD: Zentrales Deutsches Fernsehen, au├čer Raum Dresden.

1988 wurden weite Teile Dresdens in Privatinitiative zumindest mit zwei TV-Sendern versorgt. Die beiden Pioniersender f├╝r die Dresdner Stadtbev├Âlkerung waren oft 3sat , ein ├Âffentlich-rechtlicher ├╝bernationaler deutschsprachiger Sender, der oft einige Stunden zeitversetzt einen Teil des ZDF-Programms ausstrahlt, und RTL, damals ein experimentierfreudiger Privatsender in der Gr├╝ndungsphase.

Rechtlich war der Satellitendirektempfang in der DDR erlaubt. Wie Gro├čantennenanlagen waren sie zu genehmigen, was aber problemlos m├Âglich war.

In modernen Zeiten hat dieser Begriff mit der geplanten Einf├╝hrung von DVB-T wieder aktuelle Bedeutung erlangt, da diese Region von den Kabelgesellschaften bei den Ausbauarbeiten konsequent nicht ber├╝cksichtigt werden soll.


Siehe auch: Elbtalkessel

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tal der Ahnungslosen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Tal der Ahnungslosen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de