fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Erfurter Waage: 08.09.2005 13:17

Erfurter Waage

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erfurter Waage ist ein kurmainzischer Waage- und Packhof im fr├╝heren unter kurmainzischer Statthalterschaft stehenden Erfurter Staat, der heutigen Th├╝ringer Landeshauptstadt Erfurt.

Das Geb├Ąude, welches heutzutage als Angermuseum genutzt wird, befindet sich in der Erfurter Altstadt , an der Kreuzung von Anger und Bahnhofstra├če. Es ist ein unter fr├Ąnkischem Einfluss stehender Barockbau , welcher mit plastischen Schmuckelementen reich verziert ist. Der Schutzpatron der Stadt, St. Martin , wacht im Giebeldreieck ├╝ber das Wohl und Wehe seiner Schutzbefohlenen.

Geschichte

18. Jahrhundert

Der kurmainzischen Statthalter Philipp Wilhelm von Boineburg wollte den Handel und die Wirtschaft in Erfurt wieder beleben, nachdem ├╝ber 60 % der Erfurter an der in den 1680er Jahren unter der Bev├Âlkerung w├╝tenden Pest gestorben waren.

Im Jahre 1704 wird hierf├╝r eine Kommerziendeputation gegr├╝ndet. Sie vergibt Konzessionen und Privilegien an diejenigen Manufakturen , die ein neues Gewerbe gr├╝nden.

In der Zeit von 1705 bis 1711 wird auf dem Anger der kurmainzischen Waage- und Packhof gebaut. Mit der Inbetriebnahme werden die bisherigen Waage und die Lagerh├Ąuser in der Waagegasse aufgegeben. Ab 1712 sind alle Waren, die nach Erfurt kommen, hier auszulagern und zu verzollen.

Boineburg ist es mit dieser Institution gelungen, die Handelst├Ątigkeit in Erfurt anfang des 18. Jahrhunderts wieder aufbl├╝hen zu lassen.

19. Jahrhundert

Die Erfurter Stadtverordnetenversammlung bildete 1883 eine "Kommission wegen Aufbewahrung der Nerly'schen Bilder" und beauftragte sie mit der Suche nach geeigneten R├Ąumen f├╝r ein Museum.

Die Suche zog sich bis Sommer 1884 hin, als die Kommission berichten konnte, dass im ehemaligen kurmainzischen Waage- und Packhof, in welchem das damaligen Hauptsteueramt residierte, im ersten Gescho├č ÔÇ×der nord├Âstliche, von der Bahnhofstra├če zug├Ąngige Rest-Theil ... f├╝r Zwecke eines st├Ądtischen Museums miethweise verwendbar werden [w├╝rde]ÔÇť. Nach einem weiteren Jahr wurde am 1. Juli 1885 der Mietvertrag unterzeichnet und mit den Bauarbeiten f├╝r den Umbau des Geschosses begonnen.

Mit der Er├Âffnung des Museums am 27. Juni 1886 beginnt der langsame Nutzungs├╝bergang von der fr├╝heren Erfurter Waage zum St├Ądtischen Museum.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Erfurter Waage aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Erfurter Waage verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de