fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Kulkwitzer See: 11.11.2005 13:06

Kulkwitzer See

Wechseln zu: Navigation, Suche
Gr√ľnauer Ufer des Kulkwitzer Sees
Gr√ľnauer Ufer des Kulkwitzer Sees

Der Kulkwitzer See ist ein See, der aus zwei ehemaligen Braunkohle tagebaufl√§chen s√ľdwestlich von Leipzig hervorgegangen ist. Er wurde Mitte der sechziger Jahre geflutet und 1973 als Naherholungsgebiet ge√∂ffnet.

Der See liegt √∂stlich von Markranst√§dt und westlich von Leipzig-Gr√ľnau. Es gibt umfangreiche touristische Einrichtungen wie Camping, Wasserski, Tauchen , einen Rundwanderweg, Segeln, Bootfahren, Surfen, Baden, Wintersport, eine Schiffsgastst√§tte, weitere Gastst√§tten und Imbisse usw.

Der See wird von den Leipzigern umgangssprachlich Kulki genannt. Seit den 1970er Jahren finden hier auch Marathon- und Triathlonveranstaltungen statt.

Daten

  • Tagebaurestsee
  • Wasserspiegelh√∂he: 114,5 m √ľ. NN
  • Speicherraum: 26,8 Mio m¬≥
  • Speicheroberfl√§che: 150 ha
  • gr√∂√üte Wassertiefe: 32 m
  • Uferl√§nge: 7 km

Siehe auch:

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kulkwitzer See aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Kulkwitzer See verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de