fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Juliusspital: 17.09.2005 23:07

Juliusspital

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stiftung Juliusspital ist eine Gr├╝ndung des W├╝rzburger F├╝rstbischofs Julius Echter von Mespelbrunn . Die Stiftung umfasst ein Krankenhaus , ein Altersheim , ist jedoch bekannt geworden durch das Weingut . Das Juliusspital-Weingut ist eines der gr├Â├čten Weing├╝ter in Franken .

Gr├╝ndungsgeschichte

Als Julius Echter 1573 zum Bischof von W├╝rzburg gew├Ąhlt wurde, war er nicht mehr als ein Kompromi├čkandidat des Domkapitels ; das Bistum steckte mitten in den religi├Âsen Wirren der Reformation , und die Oberschicht des Bistums war wenig daran interessiert, ein durchsetzungsstarkes Mitglied der gro├čen fr├Ąnkischen F├╝rstenh├Ąuser zum Vorgesetzten zu haben. Er erkannte bald das Fehlen von Armen- und Krankh├Ąuser in seiner Residenzstadt W├╝rzburg.

Julius Echter stiftete das Spital mit seinem Privatverm├Âgen. Er kaufte G├Ąrten und Lagerpl├Ątze auf, lie├č aber auch noch den Judenfriedhof dazu einebnen, den die J├╝dische Gemeinde auf ewige Zeiten gekauft hatte. Der Stiftungsbrief vom 12. M├Ąrz 1579 sicherte den Unterhalt der Anlage durch ├ťberschreibung von Grundbesitz wie Weinberge und W├Ąlder, die bis heute ihren Wert nicht verloren haben. Aufnahme finden sollten Arme, Kranke, Waisen und Pilger.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Juliusspital aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Juliusspital verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de