fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Havelchaussee: 12.02.2006 20:26

Havelchaussee

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Bus der Linie 218 auf der Havelchaussee
Ein Bus der Linie 218 auf der Havelchaussee

Die Havelchaussee in Berlin ist eine kurvenreiche Stra├če durch den Grunewald entlang des Ostufers der Havel.

Die Havelchaussee wurde zwischen 1876 und 1885 als Wald- und Verbindungsweg von der Gemeinde Zehlendorf und der Stadt Spandau angelegt. Ihren Namen erhielt sie um 1925 . Die Havelchaussee beginnt an der Kreuzung Teltower Stra├če/Elsgrabenweg in Berlin-Spandau, f├╝hrt durch den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf und endet in Berlin-Zehlendorf am Kronprinzessinnenweg an der AVUS.

Sie erschloss vor der Mauer├Âffnung f├╝r die Bev├Âlkerung West-Berlins das einzige gr├Â├čere zusammenh├Ąngende west-berliner Ausflugsgebiet am Wasser, wo man am Wochenende die Stadt hinter sich lassen und hinaus ins Gr├╝ne fahren konnte, um in den vielen Buchten der Havel zu baden oder mit Blick auf die Havel im Grunewald spazieren zu gehen. W├Ąhrend das gegen├╝berliegende Westufer der Havel weitestgehend durch Privatgrundst├╝cke versperrt ist, wird entlang der Havelchaussee der Zugang zum Wasser nur vereinzelt durch Grundst├╝cke von Wassersportvereinen unterbrochen.

Sie war und ist eine landschaftlich reizvolle Alternative zur Autobahn AVUS als Verbindung zwischen Berlin-Charlottenburg und Berlin-Wannsee.

Dementsprechend war die Havelchaussee vor der Mauer├Âffnung mangels Alternativen im Sommer an Wochenenden sehr gut besucht.

Im Jahre 1989 ergriff der damalige West-Berliner Senat unter Walter Momper Ma├čnahmen, um diesen privaten Kfz-Verkehr zu unterbinden. Die Durchfahrt durch einen Abschnitt der Havelchaussee wurde f├╝r private Kfz verboten, und die Parkm├Âglichkeiten beiderseits der Havelchaussee in der Umgebung der beliebtesten Ausflugsziele wurden mit gro├čen Baumst├Ąmmen verbarrikadiert. Das Durchfahrtverbot wurde nach Abwahl dieses Senats wieder aufgehoben.

Die Havelchaussee f├╝hrt durch die engere Schutzzone des Wasserschutzgebietes f├╝r das Wasserwerk Tiefwerder. Die Autoabgase stellen eine Belastung f├╝r den umgebenden Grunewald dar.

Seit Mauer├Âffnung und Wiedervereinigung stehen der Bev├Âlkerung des fr├╝heren West-Berlins nicht minder reizvolle Uferstra├čen entlang der Havel offen, beispielsweise am Schwielowsee zwischen Potsdam-Hermannswerder und Ferch .


Koordinaten: 52┬░ 27ÔÇ▓ 46" n. Br., 13┬░ 11ÔÇ▓ 27" ├Â. L.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Havelchaussee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Havelchaussee verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de