fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Moderwitz: 20.01.2006 13:57

Moderwitz

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Das Wappen stellt ein Schaf mit einem Bischofsstab dar.
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Neustadt an der Orla OT Moderwitz hervorgehoben
Basisdaten
Geografische Lage :
Koordinaten: 50┬░ 43ÔÇ▓ N 11┬░ 45ÔÇ▓ O
50┬░ 43ÔÇ▓ N 11┬░ 45ÔÇ▓ O
H├Âhe : 365 m ├╝. NN
Einwohner : ca. 350
Website: www.moderwitz.de

Moderwitz ist ein Ortsteil der Stadt Neustadt an der Orla bei Jena in Th├╝ringen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Moderwitz liegt im th├╝ringischen Saale-Orla-Kreis am Rande des Th├╝ringer Waldes.

Malerisch am s├╝dlichen Hang der Orlasenke gelegen, pr├Ąsentiert sich Moderwitz mit einer der sch├Ânsten Aussichten ├╝ber das Orlatal-Gebiet.

Durch den Ort flie├čt ein Bach (von S├╝d nach Nord), z.T. in Tunneln. Ein Nebenbach aus Richtung Weltwitz trifft im Ortszentrum hinzu. Der vereinte Hauptbach flie├čt weiter in den Siechenbach und sp├Ąter in den Flu├č Orla, weiter in die Saale , die Elbe und in die Nordsee . Jedweder Flaschenpost wird keine Garantie auf weltweite Zustellung gegeben.

Nachbargemeinden

Nachbargmeinden sind im Osten Weltwitz , im S├╝den Linda , im Westen Burgwitz und im Norden die Stadt Neustadt an der Orla.

Geschichte

Der Ortsname ist slawischen Ursprungs. Die Suffixe (Wortendungen) bei Ortsnamen wie Moderwitz, Bad Klosterlausnitz, Bremsnitz ( -itz, -itsch, -witz, -(sch)├╝tz: aus dem Slawischen -ic- bzw. -ov-ic- ) treten vorrangig in ehemals slawisch besiedelten Gebieten (ca. seit dem 6. Jahrhundert ) auf. Viele, meist germanische St├Ąmme , verwendeten ihre, f├╝r sich, typischen Endungen, daher besitzen heute viele Orte das gleiche Suffix.

Religionen

Die evangelische Gemeinde nutzt die evangelische Kirche in Moderwitz.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Vereine

  • Kleintierzuchtverein Moderwitz e.V.
  • Kultur- und Heimatverein Moderwitz e.V.

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

Eine besondere Veranstaltung stellt das j├Ąhrliche Teichbergfichtenfest dar, bei dem am ├Ârtlichen Teichberg das Wachstum der Dorffichte gemessen wird.

Desweiteren gibt es noch Feste der Freiwilligen Feuerwehr und der jeweiligen Vereine .

Gastronomie

Als Veranstaltungsort wird im Ort meistens der "Propellersaal" genutzt, dieser wird vom Propellerschenkenwirt betrieben.

Bauwerke

Eine evangelische Kirche , welche im Jahre 2004 / 2005 ein neues Dach und einen neuen Anstrich erhielt.

Das Kriegerdenkmal f├╝r die Opfer des 1. Weltkrieges befindet sich auf dem Fuchsberg, im Zentrum der Gemeinde. Betreut wird es durch den Kultur- und Heimatverein Moderwitz e.V.

Das ehemalige Klostergeb├Ąude , nachweisbar in den 1930igern als Bierbrauerei und Ausflugsgastst├Ątte, in den DDR -Zeiten als Stra├čenmeisterei und heute als Betriebssitz einer Spedition genutzt, verf├╝gt ├╝ber einen versch├╝tteten Tunnel zum Schlo├č Arnshaugk, s├╝dwestlicher Stadtteil von Neustadt an der Orla. Dieser diente als Geheimgang zur Flucht nach Moderwitz bei Belagerung des Schlosses.

Eine architektonische Besonderheit stellen mehrere Umgebinde -H├Ąuser dar, von denen aber einige schon in einem nicht mehr restauratorisch erhaltbaren Zustand sind.

Wirtschaft und Infrastruktur

Information

F├╝r Moderwitz sind 21 Gewerbe gemeldet. (Stand: 18. September 2005)

Verkehr

Durch den Ort f├╝hrt die Landstra├če "L1077", welche im Norden direkt nach dem Ortsausgang zur "B281" f├╝hrt, diese wurde von ihrem urspr├╝nglichen innerst├Ądtischen Verlauf im Jahre 2001 ge├Ąndert und verl├Ąuft nun als Umgehungsstra├če zwischen dem s├╝dlichen Randgebiet von Neustadt und dem Vorort Moderwitz.
In s├╝dlicher Richtung f├╝hrt die "L1077" zur Stadt Schleiz, gleichfalls auf dieser Strecke gelangt man nach etwa 10 km zur Autobahn A9 (Berlin / M├╝nchen), Anschlu├čstelle Dittersdorf.

Medien

Der Ortskanal bietet die M├Âglichkeit zur Einspeisung von Informationen mittels Videotextes .

Pers├Ânlichkeiten

Karl Theodor Liebe ( Ornithologe ) wurde in Moderwitz am 11. Februar 1828 im ├Ârtlichen evangelischen Pfarrhaus geboren. Das Geburtshaus erinnert mit einer Inschrift daran, seit 2004 ist das Geb├Ąude nunmehr in Privatbesitz.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Moderwitz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Moderwitz verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de