fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Lutter (Eichsfeld): 08.01.2006 00:49

Lutter (Eichsfeld)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland: Th├╝ringen
Landkreis : Eichsfeld
H├Âhe :  ? m ├╝. NN
Fl├Ąche : 9,85 km┬▓
Einwohner : 751 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 76 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 37318
Vorwahl : 036083
Kfz-Kennzeichen : EIC
Gemeindeschl├╝ssel : 16 0 61 067
Gemeindegliederung: 1 Ortsteil
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Am Anger 24 a
37318 Lutter
Politik
B├╝rgermeister : Raimund M├╝ller ( CDU )

Lutter ist eine Gemeinde in der Verwaltungsgemeinschaft Uder im th├╝ringischen Landkreis Eichsfeld. Der Ortsteil F├╝rstenhagen ist Sitz der Naturparkverwaltung des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal .

Inhaltsverzeichnis

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Lutter besteht aus den Orten Lutter und F├╝rstenhagen.

Geschichte

Lutter

Lutter wurde 1201 als "Luthera" oder "Luttere" erstmals urkundlich erw├Ąhnt. Der Name stammt sehr wahrscheinlich vom gleichnamigen Bach, an dem Lutter liegt. W├Ąhrend des Drei├čigj├Ąhrigen Kriegs 1626 wurde Lutter vollst├Ąndig niedergebrannt.

F├╝rstenhagen

F├╝rstenhagen wurde wahrscheinlich im 18. Jahrhundert westlich einer im 13. Jahrhundert bestehenden und um 1374 bereits wieder verlassenen Siedlung mit dem Namen "Indago" neu gegr├╝ndet. Der Name stammt von diesem "dem F├╝rsten geh├Ârenden Hagen". Der Ortsteil hat etwa 70 Einwohner.

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember):

  • 1994 - 793
  • 1995 - 797
  • 1996 - 788
  • 1997 - 776
  • 1998 - 777
  • 1999 - 766
  • 2000 - 763
  • 2001 - 756
  • 2002 - 744
  • 2003 - 755
  • 2004 - 751
Datenquelle: Th├╝ringer Landesamt f├╝r Statistik

Wappen

Das Wappen ist durch eine silberne Wellenleiste gespalten von Blau und Gr├╝n und zeigt oben einen silbernen ger├╝steten Krieger, in der Rechten eine Fahnenlanze haltend, sich mit der Linken auf ein Schild st├╝tzend und unten ein silbernes M├╝hlrad. Der Heilige Mauritius ist der Kirchenpatron der Gemeinde, der sich bis 1952/53 im Siegel der Gemeinde befand. Die Wellenlinie symbolisiert den Bach Lutter, an dem der Ort liegt. Das im Wappen befindliche Rad versinnbildlicht, da├č bis 1950 vier M├╝hlen im Ort von der Lutter angetrieben wurden.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lutter (Eichsfeld) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Lutter (Eichsfeld) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de