fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Lucka: 18.02.2006 11:04

Lucka

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Deutschlandkarte, Position von Lucka hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Th√ľringen
Landkreis : Altenburger Land
Geografische Lage :
Koordinaten: 51¬į 6' N, 12¬į 20' O
51¬į 6' N, 12¬į 20' O
H√∂he : 150 m √ľ. NN
Fläche : 12,99 km²
Einwohner : 4.504 (30. Juni 2005)
Bevölkerungsdichte : 347 Einwohner je km²
Postleitzahl : 04613
Vorwahl : 034492
Kfz-Kennzeichen : ABG
Gemeindeschl√ľssel : 16 0 77 028
Stadtgliederung: Kernstadt; 2 Ortsteile
Adresse der Stadtverwaltung: Pegauer Str. 17
04613 Lucka
Website: www.lucka.de
E-Mail-Adresse: StadtLucka@t-online.de
Politik
B√ľrgermeister : Roland Herrmann (parteilos)

Lucka ist eine Stadt im th√ľringischen Landkreis Altenburger Land.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Nachbargemeinden

Angrenzende Gemeinden sind (im Uhrzeigersinn) die Stadt Regis-Breitingen mit dem Ortsteil Ramsdorf im sächsischen Landkreis Leipziger Land, Wintersdorf und die Stadt Meuselwitz im Landkreis Altenburger Land, Elsteraue im sachsen-anhaltischen Burgenlandkreis sowie die Stadt Groitzsch mit den Ortsteilen Maltitz und Berndorf im Landkreis Leipziger Land.

Stadtgliederung

Zu Lucka gehören die Ortsteile Breitenhain und Prößdorf.

Geschichte

Die Besiedlung des Gebietes um Lucka l√§sst sich bis in die j√ľngste Steinzeit (etwa 5000 bis 2500 v. Chr.) nachweisen. Erstmals urkundlich erw√§hnt wird Lucka in einem Schriftst√ľck des Naumburger Sch√§tzungsverzeichnis im Jahre 1320 als "oppidum Luckowe".

1307 siegte in der Schlacht bei Lucka Friedrich der Gebissene von Wettin gegen Albrecht I. von Habsburg und sicherte damit die Herrschaft des Hauses Wettin in Mitteldeutschland.

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl (ab 1960 31. Dezember):

  • 1831 - 1.090
  • 1960 - 5.787
  • 1994 - 5.959
  • 1995 - 5.877
  • 1996 - 5.767
  • 1997 - 5.621
  • 1998 - 5.434
  • 1999 - 5.217
  • 2000 - 5.039
  • 2001 - 4.858
  • 2002 - 4.748
  • 2003 - 4.636
  • 2004 - 4.544
Datenquelle ab 1994: Th√ľringer Landesamt f√ľr Statistik

Politik

Wappen

Das Wappen tauchte erstmals 1431 als Stadtsiegel auf. Es wurde 1951 durch ein neues Wappen, auf dem ein Arbeiter mit Vorschlaghammer abgebildet war, ersetzt, das jedoch nach der politischen Wende wieder durch das alte abgelöst wurde.

Städtepartnerschaften

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Persönlichkeiten

  • Otto Engert (* 1895 in Pr√∂√üdorf), kommunistischer Politiker

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lucka aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Lucka verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de