fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Ebeleben: 31.01.2006 17:56

Ebeleben

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Wappenabbildung
auf ngw.nl
Lage von Ebeleben in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Th├╝ringen
Landkreis : Kyffh├Ąuserkreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 17' N, 10┬░ 44' O
51┬░ 17' N, 10┬░ 44' O
H├Âhe : 245 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 40,74 km┬▓
Einwohner : 3.118 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 77 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 99713
Vorwahl : 036020
Kfz-Kennzeichen : KYF
Gemeindeschl├╝ssel : 16 0 65 014
Stadtgliederung: 4 Ortschaften
Adresse der Stadtverwaltung: Hauptstra├če 2
99713 Ebeleben
Website: www.stadt-ebeleben.de
B├╝rgermeister : Gerhard Mei├čner

Ebeleben ist eine Stadt im th├╝ringischen Kyffh├Ąuserkreis.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Ebeleben liegt in Nordth├╝ringen und ist im Norden von der Hainleite, im Westen vom D├╝n und im S├╝den von den Heiliger H├Âhen umgeben.

Stadtgliederung

Zur Stadt Ebeleben geh├Âren die vier Ortschaften Allmenhausen, Gundersleben , Rockensu├čra und Wiedermuth . F├╝r die Gemeinden Abtsbessingen, Bellstedt, Freienbessingen, Holzsu├čra, Rockstedt , Th├╝ringenhausen und Wolferschwenda fungiert Ebeleben als Verwaltungsstandort.

Geschichte

Die Gr├╝ndung des Ortes durch Angeln und Warnen wird f├╝r die Zeit zwischen dem 4. Jahrhundert und dem 6. Jahrhundert n. Chr. angenommen. Der Ebelebener Ortsteil Marksu├čra wird 732 in der Bonifatiuslegende genannt und 772 auch urkundlich nachwiesen. Ebeleben selbst wird erstmals 1198 urkundlich erw├Ąhnt.

Im Jahr 1544 wurde in Ebeleben die Reformation durch Ritter Hans von Ebeleben eingef├╝hrt.

1928 bekam der Ort Ebeleben das Stadtrecht verliehen.

Am Ende des Zweiten Weltkrieges zerst├Ârten amerikanische Truppen 1945 noch das Ebelebener Schloss; Kirche, Dom├Ąne, f├╝nf H├Ąuser und f├╝nfzehn Wirtschaftsgeb├Ąude sowie die Ziegelei wurden besch├Ądigt. Um das Vorr├╝cken dieser Truppen zu verhindern, sprengte die SS Br├╝cken.

Als unmittelbare Folge des Krieges zogen Vertriebene in gro├čer Zahl nach Ebeleben, das um 1.000 Neub├╝rger anwuchs. Mit der ├ťbergabe der Besatzungsmacht in Th├╝ringen durch die Amerikaner an die Russen wurde auch die Stadt Ebeleben Teil der sowjetischen Besatzungszone.

Ein schweres Hochwasser ├╝berschwemmte 1947 unter anderem der Ortsteil Marksu├čra.

Eingemeindungen

Im Jahr 1994 wurde die Einheitsgemeinde Ebeleben gegr├╝ndet. Dabei wurden die bisher selbst├Ąndigen Orte Allmenhausen, Rockensu├čra und Wiedermuth eingemeindet. Sie behielten jedoch als kommunale Vertretung eigene Ortschaftsr├Ąte.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat der Stadt besteht aus 17 Personen. Neben dem B├╝rgermeister setzt er sich seit der letzten Kommunalwahl im Juni 2004 so zusammen:

  • FVW 6 Sitze
  • SPD 5 Sitze
  • CDU 3 Sitze
  • PDS 2 Sitze

Unter den Ratsmitgliedern befinden sich lediglich drei Frauen, jeweils eine in der Fraktion der SPD, der CDU und der PDS.

B├╝rgermeister

Derzeitiger B├╝rgermeister ist Gerhard Mei├čner. Stellvertretender B├╝rgermeister ist Uwe Vogt von der SPD.

Wappen

Das Wappen der Stadt zeigt im Schild auf blauem Grund einen goldenem Bienenkorb auf einem silbernen Bodenbrett.Um den 7 Bienen fliegen.

Wirtschaft und Infrastruktur

Die Wirtschaft Ebelebens ist gekennzeichnet von klein- und mittelst├Ąndichen Betrieben, mit Schwerpunkt Bau und Futtermittel. Ebeleben ist zwar noch an das Schienennetz angeschlossen, der regul├Ąre Personenverkehr und der ├╝berwiegenden Teil des G├╝terverkehrs auf den hier kreuzenden Bahnen Hohenebra-Ebeleben , Ebeleben-M├╝hlhausen und Greu├čen-Keula aber schon seit Jahre wegen Bedeutungslosigkeit eingestellt.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel Th├╝ringer Hof 99713 Ebeleben http://www.thueringer-hof-ebeleben.de  036020 / 787-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ebeleben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Ebeleben verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de