fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Donndorf (Unstrut): 27.12.2005 10:10

Donndorf (Unstrut)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
  Lage von Donndorf in Deutschland

Donndorf an der Unstrut ist eine Gemeinde im KyffhĂ€userkreis im Bundesland ThĂŒringen. Es besteht aus den Ortsteilen Kleinroda sowie Kloster Donndorf, das dem Ort seinen Namen gab.

Daten

  • Einwohner: 882 (Stand: 31. Dezember 2002)
  • FlĂ€che: 11,51 kmÂČ
  • PLZ: 06571
  • Kfz-Kennzeichen: KYF

Geschichte

Kleinroda ist vermutlich im 12. Jahrhundert entstanden. Der Namensendung nach entstand Kleinroda durch die Rodung von WĂ€ldern und der sich anschließenden Besiedelung der entstehenden FlĂ€chen. Viele dieser auf diese Weise entstandenen Orte enden auf -roda, rode oder -reuth.

Das Kloster Donndorf wurde erstmals 1250 urkundlich erwÀhnt. Seine Geschichte begann etwa um dieses Jahr mit der Stiftung des Zisterzienser - Nonnenklosters in der Grafschaft Wiehe-Rabiswalde. SpÀter kam noch eine Klosterschule hinzu. Die Administration des Klosters Donndorf hatten die Freiherren von Werthern-Wiehe, seit 1869 die Freiherren von Werthern-Bacha inne. 1928 erfolgte die Eingemeindung des Klosters Donndorf nach Donndorf an der Unstrut.

SehenswĂŒrdigkeiten

  • Die Sankt Peter- und Paulskirche fand erstmals in der zweiten HĂ€lfte des 13. Jahrhunderts urkundliche ErwĂ€hnung. Der im Stil der Gotik errichtete Altar stammt aus dem 15. Jahrhundert.
  • Die Neue Peter- und Paulskirche entstand in der zweiten HĂ€lfte des 19. Jahrhunderts.
  • Das Steinkreuz aus dem Mittelalter , das 'Donndorfer Steinkreuz', dessen Entstehung ungeklĂ€rt ist.
  • Das historische Kloster mit der Klosterkirche, dessen GebĂ€ude heute unter Denkmalschutz stehen. Heute ist hier die LĂ€ndliche Heimvolkshochschule ThĂŒringen untergebracht. Der aus Sandstein gemauerte 5 m hohe Torbogen bildet den nördlichen Abschluss der KlostergebĂ€ude und wurde 1747 erbaut.

Die historischen BaudenkmÀler Kloster Donndorf sowie Sankt Peter- und Paulskirche wurden in den 1990er Jahren durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz gefördert.

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel Restaurant Zum Löwen 37115 Duderstadt http://www.hotelzumloewen.de  05527 / 30 72
Hotel Zum Kronprinzen 37115 Duderstadt http://hotelzumkronprinzen.com Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 405527 / 910-0
Hotel-Restaurant Zur Erholung 37115 Duderstadt http://www.zurerholung.de  05529 / 96200
Hotel-Restaurant Zum Holztal 37115 Duderstadt http://www.holztal.de  05529 / 96 36-0
Landgasthaus Rhode 37115 Duderstadt http://www.landgasthaus-rhode.de  05527 / 98100
Hotel - Restaurant Hahletal 37115 Duderstadt http://www.hotel-hahletal.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 305527 / 91 47 0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Donndorf (Unstrut) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Donndorf (Unstrut) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de