fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Wesenberg (Holstein): 05.02.2005 12:50

Wesenberg (Holstein)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
fehlt noch fehlt noch
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Landkreis : Stormarn
Amt : Nordstormarn
Einwohner : 942 (2002)
Kfz-Kennzeichen : OD
Stadtgliederung: 4 Ortsteile

Wesenberg ist eine Gemeinde im ├Ąu├čersten Nordosten des Kreises Stormarn in Schleswig-Holstein.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Wesenberg entstand zum 1. Januar 1978 , als im Rahmen der kommunalen Neugliederung die bisher selbst├Ąndigen Gemeinden Gro├č Wesenberg, Ratzbek (mit Fliegenfelde) und Stubbendorf zusammengeschlossen wurden.

Einwohnerentwicklung

  • 1978 : 545
  • 2002 : 942

Ortsteile

Fliegenfelde

Die kleine Ansiedlung Fliegenfelde wurde erstmals 1736 erw├Ąhnt. Die abseits gelegene H├Ąusergruppe geh├Ârte bereits damals zum Ort Ratzbek. Mitte des 19. Jahrhunderts bestand Fliegenfelde aus einer Halb hufe , zwei Drittelhufen und vier Katen. 1978 kam Fliegenfelde mit Ratzbek zur neuen Gemeinde Wesenberg.

Gro├č Wesenberg

Gro├č Wesenberg entstand im Rahmen der deutschen Nordostkolonisation als Rodungsdorf im 12. Jahrhundert . 1251 erfolgte die erste urkundliche Erw├Ąhnung, als das Kloster Reinfeld den Ort erwarb. Nachdem das Kloster in der Reformation aufgel├Âst wurde, geh├Ârte Gro├č Wesenberg zum landesherrlichen Amt Reinfeld .

Sp├Ątestens seit 1673 gab es im Ort eine Schule, die auch f├╝r Ratzbek zust├Ąndig war. Die Leibeigenschaft wurde bereits 1739 aufgehoben. Nach der Annexion Holsteins durch Preu├čen geh├Ârte Gro├č Wesenberg seit 1867 zum Kreis Stormarn und mit Einf├╝hrung der preu├čischen Kommunalverfassung 1889 zum Amtsbezirk Neuhof . Von 1937 bis 1979 hatte der Ort einen eigenen Autobahnanschlu├č .

Mit der Schleswig-Holsteinschen Verwaltungsreform 1948 kam Gro├č Wesenberg zum Amt Reinfeld-Land und dann 1972 zum Amt Nordstormarn. Bei Gr├╝ndung der neuen Gemeinde Wesenberg hatte Gro├č Wesenberg 194 Einwohner.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wesenberg (Holstein) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Wesenberg (Holstein) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de