fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Wankendorf: 01.01.2006 22:11

Wankendorf

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Wappenabbildung
auf ngw.nl
Deutschlandkarte, Position von Wankendorf hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Landkreis : Pl├Ân
Geografische Lage :
Koordinaten: 54┬░ 07' N, 10┬░ 13' O
54┬░ 07' N, 10┬░ 13' O
Fl├Ąche : 13,34 km┬▓
H├Âhe : 39 m ├╝. NN
Einwohner : 2.906 (31. Dezember 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 218 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 24601
Vorwahl : 04326
Kfz-Kennzeichen : PL├ľ
Gemeindeschl├╝ssel : 01 0 57 085
Adresse der
Amtsverwaltung:
Amt Wankendorf
Kampstra├če 1
24601 Wankendorf
Offizielle Website: http://www.amt-wankendorf.de/
E-Mail-Adresse: info@amt-wankendorf.landsh.de
Politik
B├╝rgermeister : R├╝diger Pries

Die amtsangeh├Ârige Gemeinde Wankendorf liegt im Kreis Pl├Ân in Schleswig-Holstein. Bansrade, Bockelhorn, J├Ągersberg, K├Âlling, K├Âllingbek, Kuhlrade, L├Âhndorf, Obendorf und Schimmelhof sowie die G├╝ter Bockhorn und L├Âhndorf liegen im Gemeindegebiet. Das heutige Gemeindegebiet entstand bei der Aufl├Âsung der Gutsbezirke 1928 . Seit 1970 ist Wankendorf ein l├Ąndlicher Zentralort, in dem die Amtsverwaltung vom Amt Wankendorf ans├Ąssig ist.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Wankendorf liegt etwa 15 km ├Âstlich von Neum├╝nster in der N├Ąhe vom Stolper See und vom Belauer See. Die Gemeinde liegt an der Bundesautobahn 21 (Ausbaustrecke der Bundesstra├če 404 von Kiel nach Bad Segeberg).

Im Jahre 1866 wurde die Eisenbahn von Neum├╝nster nach Ascheberg er├Âffnet, Wankendorf erhielt so einen Bahnhof f├╝r Personen- und G├╝terverkehr. 1912 folgte dann die Inbetriebnahme der Kleinbahn von Kiel nach Bad Segeberg, diese erhielt in Wankendorf einen eigenen kleinen Bahnhof, ebenfalls f├╝r Personen- und G├╝terverkehr. Diese beiden Bahnh├Âfe waren miteinander nicht verbunden. Die Kleinbahn wurde 1961 stillgelegt und bald darauf abgebaut. 1985 wurde dann auch der Personenverkehr zwischen Neum├╝nster und Ascheberg eingestellt, bis 1988 wurden noch vereinzelt G├╝terwagen zugestellt. Bislang wurden die Gleise nicht abgebaut.

Geschichte

Der Ort wurde 1316 erstmals erw├Ąhnt. Der Ortsname leitet sich von Wanikendhorpe, also Dorf des Waniko ab. Wankendorf wurde durch die Sachsen gegr├╝ndet, als sie versucht haben, die Wenden wieder aus der Region zu verdr├Ąngen.

Wirtschaft

Die Gemeinde hat sich nach dem Zweiten Weltkrieg von einer landwirtschaftlichen Pr├Ągung zu einer gewerblichen Pr├Ągung gewandelt und hat auch gro├če Wohnsiedlungen.

Politik

Von den acht Sitzen in der Gemeindevertretung hat die CDU seit der Kommunalwahl 2003 vier Sitze, die SPD drei und die W├Ąhlergemeinschaft FWG einen.

Weblinks

Wankendorfer Seengebiet e.V.)

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wankendorf aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Wankendorf verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de