fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Neustadt in Holstein: 16.02.2006 23:07

Neustadt in Holstein

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappenabbildung
auf www.ngw.nl
Deutschlandkarte, Position von Neustadt hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis : Ostholstein
Fläche : 19,74 km²
Einwohner : 16.366 (31. Dez. 2004)
Bevölkerungsdichte : 829 Einwohner je km²
Höhe : 16 m ü. NN
Postleitzahl : 23730
Vorwahl : 04561
Geografische Lage :
Koordinaten: 54° 06' n. Br. </br> 10° 49' ö. L.
54° 06' n. Br. </br> 10° 49' ö. L.
Kfz-Kennzeichen : OH
GemeindeschlĂĽssel : 01 0 55 032
Adresse der
Stadtverwaltung:
Am Markt 1
23730 Neustadt
Offizielle Website: www.neustadt-holstein.de
E-Mail-Adresse: info@neustadt-holstein.de
Politik
BĂĽrgermeister : Henning Reimann

Neustadt in Holstein (auch: Neustadt an der Ostsee) ist eine Stadt im Kreis Ostholstein, Bundesland Schleswig-Holstein, Deutschland .

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Neustadt in Holstein ist eine Hafenstadt in Wagrien an der Lübecker Bucht ( Ostsee ), 32 km nördlich von Lübeck. In der Nähe liegende Orte sind an der Lübecker Bucht im Süden Sierksdorf und Scharbeutz, im Osten Grömitz, ferner westlich liegend Süsel.

Stadtteile

Ăśbersicht Hafen, Altstadt und Kirche
Ăśbersicht Hafen, Altstadt und Kirche

Neustadt in Holstein gliedert sich in die Stadtteile Neustadt, Pelzerhaken und Rettin.

Geschichte

Neustadt wurde 1244 gegründet als Neue Stadt von Altenkrempe, das älter ist und landeinwärts am flachen Binnenwasser liegt, dort findet sich eine bedeutende Basilika von 1140 . In Neustadt besteht die älteste Fischerinnung Deutschlands (seit 1474 ). Historisch von Belang ist die Kirche von 1244 , das Heiliggeist-Hospital von 1344 , und das Kremper Tor aus dem Mittelalter .

Bereits zur Hansezeit stellte der Hafen von Neustadt einen wichtigen und interessanten Anlaufhafen für holländische und dänische Schiffe dar. Schiffe der Hanse (universos mercatores de hansa Theutonicorum) liefen den neustädter Hafen nur sehr selten an weil Neustadt nicht zur Hanse gehörte, aber lübsches Recht hatte. Dieses machte die Stadt für holländische Kauffahrer und auch für die Vitalienbrüder um so interessanter, weil keine Stapelrechte zu beachten waren. Die Haupteinnahmequellen von kleinen Dörfern wie dem nur 15 Kilometer entfernt gelegenem Grömitz waren die Landwirtschaft (gestützt durch das Kloster Cismar) und die Fischerei. Somit leisteten auch kleine Ortschaften wie Grömitz einen bescheidenen Anteil an einem der Haupthandelsgüter der Hanse - gesalzener Hering in Fässern, welche aus dem Neustädter Hafen exportiert wurden.

Das letzte Seegefecht der Schleswig-Holsteinischen Erhebung vor dem Gefecht von Idstedt fand am 20./21. Juli 1850 in der Neustädter Bucht statt. Dabei sank das Schleswig-Holsteinische Kanonenboot Nr. 1 von der Tann.

Nachrichtenmittelversuchskommando, ehem. Versuchsturm in Pelzerhaken
Nachrichtenmittelversuchskommando, ehem. Versuchsturm in Pelzerhaken

Neustadt/Pelzerhaken war Standort des Nachrichtenmittelversuchskommandos seit 1923 (Nachrichtenmittelversuchsanstalt, kurz NVA) zur Entwicklung der FunkmeĂźtechnik. ( Radar )

Cap Arcona, Ehrenfriedhof Neustadt
Cap Arcona, Ehrenfriedhof Neustadt

Vor Neustadt wurde am 3. Mai 1945 die Cap Arcona mit 7000 Häftlingen des KZ Neuengamme von alliierten Flugzeugen versenkt, eine der drei schwersten Katastrophen der Seefahrt in der Geschichte.

Städtepartnerschaften

  • Europäische Partnerstadt Neustadts ist Rønne auf Bornholm .
  • Die Stadt ist Mitglied in der größten Städtefreundschaft Europas "Neustadt in Europa", einer Arbeitsgemeinschaft von 34 Städten und Gemeinden in fĂĽnf Ländern, die den Namen Neustadt tragen.

Wirtschaft

Die Stadt hat Handels-, Marine - und Yachthafen und ist Sitz des Bundespolizei -Amts See ( KĂĽstenwache - die gleichnamige deutsche Fernsehserie entsteht hier). AuĂźerdem befindet sich in Neustadt eine SAR -Schule der Deutschen Gesellschaft zur Rettung SchiffbrĂĽchiger (DGzRS).

Neustadt ist staatlich anerkanntes Seebad, der Tourismus nutzt die Sandstrände in den Ortsteilen Pelzerhaken und Rettin und den Hansa-Park (Vergnügungspark) im Nachbarort Sierksdorf. Ein weiterer wirtschaftlicher Schwerpunkt ist das Gesundheitswesen. So gilt Neustadt mit 3 Krankenhäusern am Ort auch als Gesundheitsstadt. Die Psychatrium Klinik, das Klinikum Neustadt und das Kinderzentrum Pelzerhaken sind weit über die Landesgrenzen bekannte Einrichtungen.

Verkehr

  • Neustadt liegt an der Vogelfluglinie nach Dänemark , mit 2 AutobahnanschlĂĽssen (Autobahn A1), es liegt unmittelbar an der Verkehrsachse zwischen der Metropolregion Hamburg und der Ă–resundregion Kopenhagen - Malmö .
  • Regionalzugverbindungen bestehen nach LĂĽbeck und Puttgarden
  • Nächster Flughafen ist der Flughafen LĂĽbeck-Blankensee.
  • Ein Sportfugplatz befindet sich im nahgelegenen Sierksdorf auf dem Hof Altona
  • Neustadt verfĂĽgt ĂĽber einen flexiblen Seehafen
  • FĂĽr Wassersportler bieten der kommunale Yachthafen sowie 2 weitere Marinas mehr als 1500 Liegeplätze

Kultur und SehenswĂĽrdigkeiten

Pagodenspeicher am Binnenwasser
Pagodenspeicher am Binnenwasser

Museen

Bauwerke

  • Kirche von 1244
  • Pagodenspeicher (ehem. Kornspeicher) von 1830
  • Heiliggeist-Hospital von 1344
  • Kremper Tor aus dem Mittelalter .
  • Nachrichtenmittelversuchskommando [1] ~ 1920

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

  • Jacob Lienau, * 1798 , † 1845, Kauf- und Geschäftsmann
  • Max Oertz , * 20. April 1871 , † 1929, Genie, Yachtkonstrukteur, Aeronaut und Erfinder
  • Carl Schröter, * 29. Mai 1888 , † 25. Februar 1952, Politiker ( DVP , CDU ), MdB , MdL ( PreuĂźen , Schleswig-Holstein)
  • Kay Hoff , * 1924 , Schriftsteller
  • Elisabeth Plessen , * 15. März 1944 , Schriftstellerin
  • Harald Schliemann, * 21. Mai 1944 , Jurist und Politiker, Justizminister in ThĂĽringen
  • Tony Westen , * 21. Juni 1951 , Schlagersänger und Entertainer

Sonstiges

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Neustadt veranstaltet seit 1951 alle 3 Jahre die Europäische Volkstums- und Trachtenwoche (seit 2004 "Europäisches FolkloreFestival") und erhielt dafĂĽr 1969 vom Europarat den Ehrentitel "Europastadt".
  • Alljährlich im Mai findet im Neustädter Hafen und auf der LĂĽbecker Bucht die Max Oertz Regatta mit klassischen Segelyachten statt.
  • Jedes Jahr im Juli findet seit 1992 das Karate-Sommerlager statt, ausgerichtet vom Dojo Jiyu NeumĂĽnster
  • Besichtigung der Original-Drehorte zur ZDF-Serie KĂĽstenwache

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Ringhotel Seehotel Eichenhain 23730 Neustadt in Holstein http://www.eichenhain.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 404561 / 53730
Ringhotel Seehof 23730 Sierksdorf http://www.ringhotel-seehof.de/ Kategorie: 104563 / 7031
Eos 23730 Neustadt in Holstein http://www.hotel-eos.de/  04561 / 51333
SĂĽseler Hof 23701 SĂĽsel http://www.hotel-sueseler-hof.de/  04524 / 319
Hamburger Hof 23730 Neustadt in Holstein http://www.hotel-hamburger-hof.de  04561 / 51570
Wallburg 23730 Neustadt in Holstein http://www.wallburg.de/  04561 / 51220
Holländersruh 23730 Neustadt in Holstein http://www.hollaendersruh.de/  04561 / 8885

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Neustadt in Holstein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Neustadt in Holstein verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de