fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Neuenkirchen (Dithmarschen): 31.12.2005 10:25

Neuenkirchen (Dithmarschen)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Gemeinde Neuenkirchen Karte Neuenkirchen in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis : Dithmarschen
Amt KLG : Weddingstedt
Geografische Lage :
Koordinaten: 54┬░ 14' N, 08┬░ 59' O
54┬░ 14' N, 08┬░ 59' O
H├Âhe : 0 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 25,14 km┬▓
Einwohner : 1.030 (31. M├Ąrz 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 41 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 25792
Vorwahl : 04837
Kfz-Kennzeichen : HEI
Gemeindeschl├╝ssel : 01 0 51 075
Gemeindegliederung: 9 Ortsteile
Adresse der
B├╝rgervertretung:
Dorfstra├če 8
25795 Weddingstedt
Website : www.amt-weddingstedt.de
Politik
B├╝rgermeister : Reimer Schoof ( BWV )
Lage der Gemeinde Neuenkirchen im Kreis Dithmarschen

Neuenkirchen ist eine Gemeinde im Amt Kirchspielslandgemeinde Weddingstedt im Kreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein ( Deutschland ). In dem Reihendorf leben etwas ├╝ber 1000 Einwohnern.

Skyline Neuenkirchen
Skyline Neuenkirchen

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Der Ort liegt zwischen den beiden St├Ądten Heide und Wesselburen. Neuenkirchen ist noch stark agrarisch gepr├Ągt. Das Dorf verl├Ąuft quer zu den lockeren Siedlungsbereichen Haferwisch und T├Âdienwisch im Westen und B├Âddinghusen , Blankenmoor und Tiebensee im Osten.

Gemeindegliederung

Neuenkirchen, B├Âddinghusen, Blankenmoor, Haferwisch, Heuwisch, Sommerhusen, T├Âdienwisch, Wei├čenmoor und Tiebensee

Geschichte

Das Kirchspiel Neuenkirchen wurde 1324 erstmals urkundlich erw├Ąhnt. Es war wahrscheinlich eine Ausgr├╝ndung aus dem ├Ąlteren Kirchspiel Wesselburen.

Eingemeindungen

Tiebensee ist mittlerweile verwaltungstechnisch ein Ortsteil von Neuenkirchen.

Sehensw├╝rdigkeiten

Die Sankt-Jacobikirche geh├Ârt zu den ├Ąltesten Kulturdenkm├Ąlern Dithmarschens. Sie wurde im 14. Jahrhundert errichtet. Nachdem sie 1704 und wieder 1729 niederbrannte, sind von der urspr├╝nglichen Kirche allerdings nur noch die Mauern vorhanden, die beim Bau eines neuen Geb├Ąudes 1730 benutzt wurden.

Die Inneneinrichtung stammt vor allem aus der Zeit zwischen 1710 und 1729. Die Taufe stammt von 1710, den Altar schnitzte 1730 der Wesselburener Schnitzer A. H. Burmeister, die Orgel aus dieser Zeit stammt vom Orgelbauer Johann Hinrich Klapmeyer . Die an der Kirche wachsende Mauerraute ist ein in dieser Gegend sehr seltener Farn.

Kultur

Im Ortsteil Tiebensee ist eine Disco, die unter den Jugendlichen der Gegend eine gro├če Anziehungskraft besitzt und so das Zentrum der Unterhaltungsindustrie im Ort darstellt.

Pers├Ânlichkeiten

S├Âhne und T├Âchter der Gemeinde

Weblinks

Gemeinde Neuenkirchen

</div>

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Neuenkirchen (Dithmarschen) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Neuenkirchen (Dithmarschen) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de