fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Heilshoop: 20.01.2006 17:55

Heilshoop

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Deutschlandkarte, Position von Heilshoop hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Landkreis : Stormarn
Amt : Nordstormarn
Einwohner : 629 (2002)
Kfz-Kennzeichen : OD

Heilshoop ist ein Ort im ├Ąu├čersten Norden des Kreises Stormarn.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Heilshoop liegt an der Heilsau.

Geschichte

Heilsau wurde erstmals 1189 als Haleshope urkundlich genannt, als es dem Zisterzienser - Kloster Reinfeld geh├Ârte. Es jedoch wahrscheinlich bereits fr├╝her von Slawen im Boule-Gau gegr├╝ndet worden. Nach der Reformation und der damit verbundenen Aufhebung des Klosters kam Heilshoop zum landesherrlichen Amt Reinfeld . Die Leibeigenschaft wurde 1787 aufgehoben.

Nach der Annexion Schleswig-Holsteins durch Preu├čen 1867 wurde Heilshoop in den neugebildeten Kreis Stormarn eingegliedert. Mit Einf├╝hrung der preu├čischen Kommunalverfassung 1889 kam es zum Amtsbezirk Zarpen , der 1948 zum Amt Zarpen wurde. Seit der Kommunalreform 1972 geh├Ârt es zum Amt Nordstormarn.

Religionen

Seit dem 13. Jahrhundert geh├Ârte Heilsau zum Kirchspiel Zarpen.

Einwohnerentwicklung

  • 1850 : gut 500
  • 2002 : 629

Weblinks

Gemeinde Heilshoop

<p>

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Heilshoop aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Heilshoop verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de