fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Grande: 15.02.2006 15:20

Grande

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
fehlt noch Deutschlandkarte, Position von Grande hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Landkreis : Kreis Stormarn
Amt : Trittau
Geografische Lage :
Koordinaten: 53┬░ 34' 50" N, 10┬░ 22' 60" O
53┬░ 34' 50" N, 10┬░ 22' 60" O
H├Âhe : 30 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 7,87 km┬▓
Einwohner : 664 (31. Dezember 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 84 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 22946 (alt: 2077)
Vorwahl : 04154
Kfz-Kennzeichen : OD
Gemeindeschl├╝ssel : 01 0 62 020
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Amt Trittau
Europaplatz 5
22946 Trittau
Website: -
E-Mail-Adresse: -
Politik
B├╝rgermeister : Andreas Harder (WGG)

Grande ist ein Ort im S├╝den des Kreises Stormarn, Schleswig-Holstein.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Grande liegt am S├╝dostrand des Kreises Stormarn, an der Grenze zum Kreis Herzogtum Lauenburg. Es liegt am Ufer der Bille.

Geschichte

Grande wurde erstmals 1248 urkundlich erw├Ąhnt. Es d├╝rfte jedoch ├Ąlter sein, da die Urkunde vom Wechsel aus dem Kirchspiel Steinbek in das Kirchspiel Trittau spricht. Ende des 13. Jahrhunderts erwarb das Kloster Reinbek das Eigentum an Grande. Nach Aufl├Âsung des Klosters im Rahmen der Reformation 1529 kam der Ort zum landesherrlichen Amt Reinbek . 1609 wechselte Grande im Rahmen von Gebietsbereinigungen in das landesherrliche Amt Trittau. Grande geh├Ârte zu den 17 so genannten Holzd├Ârfern.

Seit Einf├╝hrung der preussischen Kommunalverfassung 1889 geh├Ârte Grande zum Amtsbezirk Trittau im Kreis Stormarn, der 1948 im heutigen Amt Trittau aufging.

Religionen

Grande geh├Ârte urspr├╝nglich zum Kirchspiel Steinbek . Bei Gr├╝ndung des Kirchspiels Trittau 1248 wurde dieses f├╝r die geistliche Versorgung von Grande zust├Ąndig.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Bauwerke

Grander M├╝hle
Grander M├╝hle

Die alte Grander Wasserm├╝hle, fr├╝her eine Kornm├╝hle, liegt in Kuddew├Ârde am jenseitigen Ufer der Bille.

Literatur

Evelyn Albert , Grande. Ein Stormarner Dorf an der Bille, Berkenthin, 2001

Wiktionary: grande ÔÇô Wortherkunft, Synonyme und ├ťbersetzungen

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Grande aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Grande verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de