fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Elmenhorst (Stormarn): 13.10.2005 19:16

Elmenhorst (Stormarn)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
fehlt noch fehlt noch
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis : Stormarn
Amt : Bargteheide-Land
Fl├Ąche : 14,92 km┬▓
Einwohner : 2.218 (31. Dezember 2002)
Bev├Âlkerungsdichte : 149 Einwohner je km┬▓
H├Âhe : 30 m ├╝. NN
Postleitzahl : 23869
Vorwahl : 04532
Geografische Lage :
Koordinaten: 53┬░ 46' N, 10┬░ 16' O
53┬░ 46' N, 10┬░ 16' O
Kfz-Kennzeichen : OD
Gemeindeschl├╝ssel : 01 0 62 016
Politik
B├╝rgermeister : Uwe Prescher

Elmenhorst ist eine Gemeinde im Kreis Stormarn, Schleswig-Holstein. Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Elmenhorst und Fischbek und liegt an der B 75 zwischen Bargteheide und Bad Oldesloe.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1346 wird Elmenhorst erstmals zweifelsfrei urkundlich erw├Ąhnt (bei einer Nennung 1230 ist unklar, ob nicht das lauenburgische Elmenhorst gemeint ist). Bis zu dessen Aufteilung 1588 geh├Ârte der Ort zu den Besitzungen des Adligen Gutes Borstel , anschlie├čend zum Adligen Gut Jersbek. 1873 wurde Elmenhorst Landgemeinde im Kirchspielvogteibezirk Bargteheide im Kreis Stormarn. Mit der endg├╝ltigen Einf├╝hrung der preu├čischen Kommunalverfassung 1889 kam Elmenhorst zum Amtsbezirk Jersbek . Seit 1948 geh├Ârt es zum Amt Bargteheide-Land.

Eingemeindungen

  • 1927 : M├Ânkenbrook
  • 1978 : Fischbek

Ortsteile

Fischbek

Der Ort wurde erstmals 1321 erw├Ąhnt, als der Ritter von Hammoor ihn verkaufte. Sp├Ąter geh├Ârte Fischbek zum alten landesherrlichen Amt Tremsb├╝ttel . Im 16. Jahrhundert war das Dorf zeitweise an das Adlige Gut H├Âltenklinken verpf├Ąndet. 1867 kam Fischbek als Landgemeinde zur Kirchspielvogtei Bargteheide , mit Einf├╝hrung der preu├čischen Kommunalverfassung 1889 zum Amtsbezirk Bargteheide . 1924 /25 wurden die Tremsb├╝tteler Enklaven Domskuhlen und Eckhorst eingemeindet. Von 1948 bis zu seiner Eingemeindung nach Elmenhorst 1978 geh├Ârte Fischbek zum Amt Bargteheide-Land. Bei der Eingemeindung hatte der Ort 499 Einwohner.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Die Gemeinde ist ├╝ber die B 75 ( Travem├╝nde - Delmenhorst) an das ├╝berregionale Stra├čennetz angebunden. Die regionale Anbindung erfolgt ├╝ber die Landesstra├čen 81 und 82 sowie die Kreisstra├če 92.

Bildungseinrichtungen

Die seit 1749 (Fischbek) bzw. 1751 (Elmenhorst) nachweisbaren Schulen wurden 1969 aufgel├Âst. Seither werden die Kinder in den Nachbarorten beschult.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Elmenhorst (Stormarn) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Elmenhorst (Stormarn) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de