fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hartmannsdorf-Reichenau: 19.02.2006 13:12

Hartmannsdorf-Reichenau

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Hartmannsdorf-Reichenau Lage von Hartmannsdorf-Reichenau in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Freistaat Sachsen
Regierungsbezirk : Dresden
Landkreis : Wei├čeritzkreis
Geographische Lage :
Koordinaten: 50┬░ 49' N, 13┬░ 35' O
50┬░ 49' N, 13┬░ 35' O
H├Âhe : 569 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 28,31 km┬▓
Einwohner : 1.252 (30. April 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 44 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 01762
Vorwahl : 037326
Kfz-Kennzeichen : DW
Gemeindeschl├╝ssel : 14 2 90 180
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Unter Dorfstra├če 82
01762 Hartmannsdorf-Reichenau
E-Mail-Adresse: Gde.Hartmannsdorf-Reichenau@t-online.de
Politik
B├╝rgermeister : Herr Pitsch

Hartmannsdorf-Reichenau ist eine kreisangeh├Ârige Gemeinde in Sachsen . Die Gemeinde besteht aus den 2 Ortsteilen Hartmannsdorf und Reichenau.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Hartmannsdorf liegt im ├Âstlichen Erzgebirge, etwa 35km von Dresden entfernt, in der N├Ąhe der Stadt Frauenstein. In der N├Ąhe des Dorfes befindet sich die Wilde Wei├čeritz und die Talsperre Lehnm├╝hle . Weitere Nachbarorte sind Hennersdorf, R├Âthenbach und der Geburtsort Gottfried Silbermann , Kleinbobritz.

Geschichte

Hartmannsdorf wurde im 13.Jahrhundert von Bauern unter F├╝hrung eines sogenannten Lokators gegr├╝ndet. Dieser warb "Deutsche Bauern aus Franken und Th├╝ringen an, die dann unter dessen Leitung mit Weib und Rind auf ihren Ochsen und Pferdebespannten Planwagen einzug in unsere Heimat hielten ... nach diesem Lokator, hier demnach Hartmann, bekam der neue Ort in den meisten f├Ąllen seinen Namen" (Ortschronik von H.O.Schleinitz , 1931)

Ab 1346 geh├Ârte es unter dem Namen Hartmannsdorf minor dem Bistum Meissen an. Auch wurde es als Hartendorf oder Kleinhartmannsdorf bezeichnet. Erst am 3.Juli 1860 erfolgte die entg├╝ltige Namensgebung durch eine Verordnung des Ministeriums des Inneren. Seitdem ist Hartmannsdorf amtlich Hartmannsdorf.

Hartmannsdorf hat im Laufe der Zeit viel erlebt, was man von so einem kleinen Ort gar nicht Vermutet, so lagerten 1429 w├Ąhrend des Hussitenkrieges, diese ein ganzes Jahr auf einer Erh├Âhung im Dorf. Dadurch blieb Hartmannsdorf im Gegensatz zu umliegenden D├Ârfern von der Zerst├Ârung verschont. Der Berg tr├Ągt heute den Namen Hisselberg. 1542 gab es eine Heuschreckenplage: "Diese sind in gro├čen Schw├Ąrmen, gleich dichten Wolken ├╝ber das Land gezogen, sich auf den Feldern niedergelassen und Laub, Gras, Kraut, Getreide abgefressen und ├╝berall Flecken rot wie Blut zur├╝ckgelassen." Im Laufe der Zeit gab es Erdbeben, wurden siamesische Zwillinge geboren und nat├╝rlich die Pest hielt in Hartmannsdorf Einzug.So wurde die die Bev├Âlkerung um 1634 auf nur 33 Leute dezimiert. Von 1926 bis 1932 wurde die Talsperre Lehnm├╝hle errichtet, die heute das Wappen der Gemeinde ziert.

Sehensw├╝rdigkeiten

Ausflugsziele

  • Talsperre Lehnm├╝hle

In einem Nachbartal Hartmannsdorfs liegt die 1932 errichtete Talsperre, welche aufgrund ihrer geraden Gewichts-Staumauer eine Besonderheit darstellt. Sie dient dem Hochwasserschutz , sowie der Trinkwasserversorgung der Umgebung und auch f├╝r Dresden. Ihr Stauinhalt liegt bei 23 Millionen Kubikmetern. Die Staumauer ist 50m hoch und 520m lang.

  • Hartmannsdorfer Schweiz

Unterhalb der Talsperre befinden sich bis zu 20 m hohe Felsen, in welchen sich Teile der Dorfbev├Âlkerung im 2.Weltkrieg versteckten.

  • Alte Schanze im Wei├čeritztal

Die alte Schanze war noch vor 50 Jahren der Treffpunkt der Dorfjugend im Winter. Sie wurde innerhalb mehrerer Jahre von einem einzigen Mann erbaut, der diese in den Berg grub.

  • St.-Laurentiuskirche

Die Kirche wurde im Jahr 1346 erbaut.

  • Technisches Museum Weicheltm├╝hle im Ortsteil Reichenau

Sport

Die Umgebung rund um Hartmannsdorf ist wie geschaffen zum Wandern. Es gibt viel zu entdecken, wie zum Beispiel das malerische Wei├čeritztal. Es gibt auch viele Strecken zum Freeride- Mountainbiken . Im Winter sind teilweise Langlaufloipen gespurt.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hartmannsdorf-Reichenau aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hartmannsdorf-Reichenau verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de