fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Groitzsch: 15.02.2006 11:55

Groitzsch

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Wappenabbildung
auf ngw.nl
Deutschlandkarte, Position von Groitzsch hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Freistaat Sachsen
Regierungsbezirk : Reg.-Bez. Leipzig
Landkreis : Leipziger Land
FlĂ€che : 70,06 kmÂČ
Einwohner : 8.593 (30. April 2005)
Bevölkerungsdichte : 123 Einwohner je kmÂČ
Höhe : 152 m ĂŒ. NN
Postleitzahlen : 04539
Vorwahl : 034296
Geografische Lage :
Koordinaten: 51° 8' 60" N, 12° 16' 60" O
51° 8' 60" N, 12° 16' 60" O
Kfz-Kennzeichen : L (BNA - auch noch gĂŒltig)
GemeindeschlĂŒssel : 14 3 79 260
Gemeindegliederung: 29 Ortsteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Markt 1
04539 Groitzsch
Offizielle Website: www.groitzsch.de
E-Mail-Adresse: stadtverwaltung@groitzsch.de
Politik
BĂŒrgermeister : Maik Kunze ( CDU )

Groitzsch ist eine Stadt in der Leipziger Tieflandsbucht, Freistaat Sachsen , Landkreis Leipziger Land, 25 km sĂŒdlich von Leipzig. Der ursprĂŒngliche sorbische Name lautet Groisca.

Groitzsch zeichnet sich aus durch seinen restaurierten Marktplatz, sein stilvolles Rathaus und durch den Burgberg, auf dem vormals die Wiprechtsburg von Graf Wiprecht von Groitzsch stand.

Nach einer dichten Besiedlung des westsĂ€chsischen Raumes in der Ur- und FrĂŒhgeschichte wanderten nach dem weitgehendem Abzug germanischer Gruppen im 7. Jahrhundert Slawen in dieses Gebiet ein, die in den Quellen als Sorben erscheinen. Im Zuge der mittelalterlichen Ostsiedlung vermengte sich die Bevölkerung mit Siedlern aus ThĂŒringen und Franken. In der Stadtgeschichte finden sich aber auch Spuren jĂŒdischen Lebens.

Inhaltsverzeichnis

Ortsgliederung

Ortsteile:

  • Altengroitzsch
  • Audigast
  • Auligk
  • Berndorf
  • Brösen
  • Cöllnitz
  • Droßkau
  • Gatzen
  • Großstolpen
  • Großprießligk
  • Hemmendorf
  • Hohendorf
  • Kleinprießligk
  • Kleinhermsdorf
  • KobschĂŒtz
  • Langenhain
  • Löbnitz-Bennewitz
  • Maltitz
  • Methewitz
  • Michelwitz
  • Nehmitz
  • Obertitz
  • OellschĂŒtz
  • Pödelwitz
  • Pautzsch
  • Saasdorf
  • Schnaudertrebnitz
  • Wischstauden

Söhne und Töchter der Gemeinde

Ulrike von Levetzow , die letzte Geliebte Goethes wurde im Ortsteil Löbnitz geboren und in der Gatzener Kirche getauft, Informationen dazu auch unter [1]

Literatur

  • „Im Elsterland zwischen Zwenkau, Groitzsch und Pegau“ Thomas Nabert (Red.), 2002, ISBN 3-936508-92-5

Siehe auch

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Groitzsch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Groitzsch verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de