fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Colditz: 09.02.2006 21:44

Colditz

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Colditz hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Sachsen
Regierungsbezirk : Leipzig
Landkreis : Muldentalkreis
Fl├Ąche : 33,49 km┬▓
Einwohner : 5.270 (30. April 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 157 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 04680
Vorwahl : 034381
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 07' N, 12┬░ 49' O
51┬░ 07' N, 12┬░ 49' O
Kfz-Kennzeichen : MTL
Gemeindekennzahl : 14 3 83 070
Adresse der
Stadtverwaltung:
Markt 1
04680 Colditz
Website: www.colditz.de
E-Mail-Adresse: info@colditz.de
Politik
B├╝rgermeister : Manfred Heinz (FDP)

Colditz ist eine Stadt in Sachsen , direkt an der Mulde gelegen.

Eine Sehensw├╝rdigkeit ist das Schloss Colditz, das im 2. Weltkrieg als Kriegsgefangenenlager f├╝r ranghohe Offiziere diente. Winston Churchills Neffe Giles Romilly war der prominenteste Gefangene. Das Kriegsgefangenenlager Schloss Colditz ist unter anderem in England sehr bekannt geworden, nachdem es einige TV-Verfilmungen und eine Serie gab, die die sehr h├Ąufigen und meist spektakul├Ąren Fluchtversuche der H├Ąftlinge behandelten.

Geschichte

  • 1046 Erste urkundliche Erw├Ąhnung der Region Colditz als Burgwardbezirk Cholidistcha
  • 12. Jahrhundert Entstehung einer Kaufmannssiedlung und der St. Nikolaikirche
  • 1265 erstmalige Erw├Ąhnung der Stadt Colditz (civitas)
  • 1404 Kauf der Herrschaft Colditz durch die Wettiner Eingliederung in die Markgrafschaft Mei├čen
  • 1504 Gro├čer Stadtbrand; Beginn des Umbaus der Burg Colditz zum Schloss Colditz
  • 16. Jahrhundert Aufbl├╝hendes Tuchmacher- und Leineweberhandwerk
  • 1578/91 Renaissancebau des Schlosses Jagdaufenthaltsort des kurs├Ąchsischen Hofes
  • 1602/22 Witwensitz der Kurf├╝rstin Sophie von Sachsen in Colditz und Rochlitz
  • ab 18. Jahrhundert Verwendung Colditzer Tone auf kurf├╝rstliche Anweisung in der 1710 gegr├╝ndeten Meissner Porzellan -Manufaktur
  • 1800/03 Das Schloss wird zum Armenhaus, dann als Landarbeiterhaus eingerichtet
  • 1804 Erste Tonverarbeitung in der Colditzer Steingutfabrik Thomsberger & Hermann
  • 1829 Das Schloss wird Landesversorgungsanstalt f├╝r Geisteskranke
  • 1933/34 Konzentrationslager der SA f├╝r 600 Antifaschisten im Schloss
  • 1936/37 Reichsarbeitsdienst -Lager im Schloss
  • 1940/45 Gefangenenlager f├╝r Offiziere der westlichen Alliierten (Oflag IVc) im Schloss
  • 1958 Beginn der Porzellanherstellung
  • 1990 725 Jahre Stadt Colditz
  • 1996 Schlossfest 950 Jahre Schloss Colditz
  • 2002 Jahrhunderthochwasser

Literatur

  • Deutscher St├Ądteatlas; Band: III; 1 Teilband. Acta Collegii Historiae Urbanae Societatis Historicorum Internationalis - Serie C. Im Auftrag des Kuratoriums f├╝r vergleichende St├Ądtegeschichte e. V. und mit Unterst├╝tzung der Deutschen Forschungsgemeinschaft, hrsg. von Heinz Stoob ÔÇá, Wilfried Ehbrecht, J├╝rgen Lafrenz und Peter Johannek. Stadtmappe Colditz, Autor: Karlheinz Blaschke. ISBN 3-89115-001-6 ; Dortmund-Altenbeken, 1984.

Weblinks

Commons: Colditz ÔÇô Bilder, Videos oder Audiodateien

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Gerichtssch├Ąnke 09306 Rochlitz   03737 / 42054
Waldhotel Am Reiterhof 09306 Rochlitz  www.waldhotel-am-reiterhof.de   03737 / 42343

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Colditz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Colditz verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de