fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Sylda: 06.11.2005 21:32

Sylda

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Dorf Sylda wurde seit dem Jahre 992 mehrfach urkundlich erwĂ€hnt. Über den Ursprung des Ortsnamens gibt es verschiedene, teils widersprĂŒchliche Annahmen. Der renommierte Heimatkundler Prof. Dr. Herrmann Grössler nahm Ende des 19. Jahrhunderts an, dass der Ort verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig jung ist. Der ebenfalls geachtete Heimatforscher Erich Neuss, der in den 30er und 40er Jahren das gesamte Mansfelder Land durchwandert hat, meint hingegen, dass der Ort uralten Ursprunges ist.

Sylda gehörte zum Zeitpunkt seiner ersten urkundlichen ErwÀhnung im Jahre 992 zur kaiserlichen Pfalz Walbeck.

Der Ort war im 13. Jahrhundert Sitz eines niederen Adelsgeschlechtes. Die Vertreter desselben waren Dienstleute der Herren von Arnstein. Die Kirche des Ortes erhielt in der zweiten HÀlfte des 18. Jahrhunderts ihr heutiges Aussehen. Ein Pfarrer wurde aber bereits 1287 urkundlich erwÀhnt.

1992 wurde ein Gedenkstein fĂŒr Johann Gottfried Wilhelm Gangloff in Sylda aufgestellt. Der Ort gedenkt damit seinem berĂŒhmten Sohn, der im 19. Jahrhundert einer der berĂŒhmtesten WildschĂŒtzen der Harzregion war. Gangloff ging als “Schrecken des Harzes” in den Sagen- und Legendenschatz des Harzes ein.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sylda aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Sylda verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de